Rennbericht

SCHWEIZER MEISTERSCHAFT
LO Formel Renault 2.0

Strecke: Dijon (F), Länge 3.801 km, 7. / 8. April 2007, Rennen 1 + 2
www.dijon-prenois.com

JENZER MOTORSPORT 2007 mit:
Pal Varhaug (N), Fabien Thuner (CH), Florian Lachat (CH) und Ronnie Theiler (CH)

Saisonstart mit Podium in Dijon!

Die Saison 2007 wurde traditionell mit dem Rennwochenende an Ostern auf der Strecke von Dijon-Prenois in Frankreich eröffnet! Nicht weniger als 30 Fahrer aus 9 Nationen hatten sich in der FR2.0 eingeschrieben und machten damit das grösste Feld des Wochenendes aus! Das Wetter war gut, der Himmel blieb während der ganzen Veranstaltung blau und wolkenlos!

 Dijon I  Dijon I  Dijon I
 Dijon I  Dijon I  Dijon I

Qualifikation zum Rennen 1

Samstag, 07.04.07, 10.10 – 10.35 Uhr, Wetter: Sonnig, 17° C

Das erste Quali der Saison fand in strahlendem Sonnenschein statt. Die Spannung war sehr hoch. Unsere Fahrer schafften es alle, im riesigen Feld in die Top Ten hinein zu fahren, und waren sehr erfreut darüber. Nur Fabien konnte sich beklagen, denn am rechten Hinterreifen hatte er einen schleichenden Platten gehabt, und konnte sich deshalb natürlich nicht mehr steigern. Seine Hoffnung lag deshalb auf dem Rennen!

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Michele Faccin (I) CO2 1:16.514
2. Ronnie Theiler (CH) Jenzer Motorsport 1:16.540
3. Adam Kout (CZ) Bossy racing 1:16.594
5. Pal Varhaug (N) Jenzer Motorsport 1:16.723
9. Florian Lachat (CH) Jenzer Motorsport 1:17.078
10. Fabien Thuner (CH) Jenzer Motorsport 1:17.287

 

LO Formel Renault 2.0 Schweizer Meisterschaft

Rennen 1 (20 Minuten + eine Runde)

Samstag, 07.04.07, 15.45 Uhr, Wetter: Sonnig, 18°C

Der Auftakt zur Saison verlief für das riesige Feld geordnet. Ronnie verpasste zwar den Start etwas und verlor einen Platz! Direkt hinter ihm war Spilthooren, welcher durch Frühstart auf diese Position gelangt war. Ronnie hatte eine verschmutzte Helmscheibe, und fuhr gegen Ende des Rennens etwas unregelmässig. Deshalb konnte ihn Spilthooren ganz am Schluss überholen. Doch Ronnie wusste bereits, dass dieser eine 30 Sekunden-Strafe erhalten würde, und er also das Rennen an ausgezeichneter dritter Stelle auf dem Podium beendete! Er erreichte zudem die zweitschnellste Rennrunde im Rennen! Pal startete gut und war direkt hinter Ronnie. Er hielt seine Position das ganze Rennen hindurch und machte keine Fehler. In seinem allerersten Rennen in einem Formel Auto erreichte er das Ziel auf dem sehr guten 4. Platz! Florian fuhr ein sehr starkes Rennen. Bereits am Start hatte er Plätze gut gemacht, und fuhr sehr konstante, schnelle Zeiten. Er sah die Zielflagge auf dem guten 7. Platz. Fabien kämpfte sich ebenfalls nach vorne, und beendete sein Rennen direkt hinter Florian auf dem 8. Platz. Damit waren alle unsere Fahrer in den Top Ten platziert! Dies war ein sehr guter Start in die neue Saison!

Resultate Rennen 1
1. Michele Faccin (I) CO2 22:09.391  
2. Adam Kout (CZ) Bossy Racing Rückstand 5.468
3. Ronnie Theiler (CH) Jenzer Motorsport Rückstand 13.046
4. Pal Varhaug (N) Jenzer Motorsport    
7. Florian Lachat (CH) Jenzer Motorsport    
8. Fabien Thuner (CH) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Michele Faccin (I) in 1:17.488

Qualifikation zum Rennen 2

Sonntag, 08.04.07, 09.25 – 09.50 Uhr, Wetter: Sonnig, 6° C

Es war sehr kühl am frühen Morgen, und ein starker Gegenwind blies die Gerade herunter, doch wieder lagen die Zeiten aller Fahrer sehr nahe beieinander. Ronnie schaffte erneut den ausgezeichneten 2. Startplatz, und unsere anderen Fahrer platzierten sich ebenfalls wieder im ersten Drittel des Feldes.

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Federico Rossi (I) CO2 1:16.503
2. Ronnie Theiler (CH) Jenzer Motorsport 1:16.510
3. Adam Kout (CZ) Bossy racing 1:16.619
6. Pal Varhaug (N) Jenzer Motorsport 1:17.004
7. Florian Lachat (CH) Jenzer Motorsport 1:17.159
11. Fabien Thuner (CH) Jenzer Motorsport 1:17.393

 

LO Formel Renault 2.0 Schweizer Meisterschaft

Rennen 2 (20 Minuten + eine Runde)

Sonntag, 08.04.07, 15.00 Uhr, Wetter: Sonnig, 21°C

Der zweite Start in der neuen Saison verlief weniger geordnet! Ronnie fiel etwas zurück, und Pal und Florian waren schon neben ihm, als ein grosser Unfall in der Zielkurve den Rennabbruch mit der roten Flagge verursachte. Es dauerte sehr lange, bis das völlig zerstörte Auto geborgen war. Zum Glück war dem Piloten Mihaescu nichts passiert. Der Neustart erfolgte gemäss ursprünglicher Startaufstellung. Wieder verlor Ronnie etwas, und in der ersten Runde schnappte ihn auch noch der gestrige Sieger. Ronnie schaffte es dann, auf dem sehr guten 4. Platz das Rennen zu Ende zu fahren, dicht gefolgt vom jüngsten Teamkollegen Pal, welcher erneut eine sehr beachtliche und konstante Leistung zeigte. Florian und Fabian schafften es auch, ihre Plätze zu halten, und beendeten das Rennen auf dem 7. und 9. Platz. So war es erneut eine starke Teamleistung, welche alle unsere vier Fahrer in den Top Ten sah! Der Saisonstart war gut gelungen!

Resultate Rennen 2
1. Adam Kout (CZ) Bossy Racing 18:16.376  
2. Federico Rossi (I) CO2 Rückstand 2.429
3. Michele Faccin (I) CO2 Rückstand 3.574
4. Ronnie Theiler (CH) Jenzer Motorsport    
5. Pal Varhaug (N) Jenzer Motorsport    
7. Florian Lachat (CH) Jenzer Motorsport    
9. Fabien Thuner (CH) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Michele Faccin (I) in 1:17.667

 

Meisterschafts-Zwischenstand

LO Formel Renault 2.0 Schweizer Meisterschaft 2007 nach 2 von 12 Rennen:

1. Michele Faccin (I), 52 Punkte; 2. Adam Kout (CZ), 47 Punkte; 3. Ronnie Theiler (CH), 38 Punkte; 4. Pal Varhaug (N), 34 Punkte; 5. Federico Rossi (I), 25 Punkte; 6. Florian Lachat (CH), 24 Punkte; 8. Fabien Thuner (CH), 18 Punkte.

 

Renntermine Formel Renault 2.0

LO FORMEL RENAULT 2.0
Schweizer Meisterschaft 2007

07./08. April Dijon (F)
28./29. April Hockenheim (D)
12./13. Mai Varano (I)
26./27. Mai Most (CZ)
11./12. August Magny-Cours (F)
29./30. September Salzburgring (A)

Weitere Infos unter:
www.worldseriesbyrenault.ch - www.italiaracingnet.it - www.stopandgo.tv

 

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie dem Datenschutz.