Pressemitteilung 19 / 2013

26. Juni 2013

Auto Sport Schweiz Young Drivers – Projektpräsentation

Rund 200 Besucher waren an der Auto Sport Schweiz Young Drivers Projektpräsentation bei der Sauber Motorsport AG in Hinwil vor Ort. Neben Peter Sauber waren zahlreiche Vertreter aus der Wirtschaft, der Politik und dem Motorsport zugegen und konnten sich über das Projekt informieren. Erfahrene Piloten wie Fredy Barth (WTCC), Nico Müller (World Series by Renault), Patric Niederhauser (GP3), Alex Fontana (GP3) oder Urs Erbacher (Dragster Europameister) gaben ihre Erfahrungen weiter und unterstützen auch das Projekt mit den ihnen gegebenen Möglichkeiten.

Andreas Jenzer (Jenzer Motorsport) betonte, dass Auto Sport Schweiz gemeinsam mit den Partnern Jenzer Motorsport, Lista Office und autobau versucht, klarere Strukturen in die Nachwuchsförderung des Schweizer Automobilrennsportes einzubringen und die Piloten vermehrt nachhaltig zu fördern. Um diese Förderung vorantreiben zu können, ist das Projekt aber auf weitere Sponsoren, Partner und Supporter angewiesen. Diese gilt es in den kommenden Monaten zu finden und für das Projekt begeistern zu können.

Bereits haben sich 20 interessierte Kart-Pilotinnen-/ und Piloten gemeldet resp. haben Aufnahme in die verschiedenen Sichtungen anlässlich der LO Schweizer Kart Meisterschaft gefunden. Sollte diesen Fahrern hier Erfolg bescheiden sein und sie verschiedene Kriterien wie Talent, Charakter und Einsatzbereitschaft erfüllen, so werden Sie Ende der laufenden Saison zu Trainingseinheiten in Formelfahrzeugen eingeladen und können sich eingehend über die weiteren Schritte beim Wechsel vom Kart- in den Automobilrennsport informieren lassen. Ganzheitlich sollen die jungen Nachwuchspilotinnen und Piloten nicht nur fahrerisch profitieren können sondern sich auch in anderen Bereichen wie Fitness- und/oder Medientraining ausbilden lassen. Hier werden verschiedene Kooperationen angestrebt und der Support auf unterschiedlichen Ebenen gesucht. Nach dem Wechsel vom Kart- in den Automobilrennsport sollen die Pilotinnen und Piloten auch in Zukunft in einem zweiten Schritt vom Support des Young Drivers Projektes profitieren können und bei ihren Tätigkeiten unterstützt werden. Entsprechende Trainingsinhalte und Programme sollen auch hier gemeinsam mit Spezialisten ausgearbeitet, initiiert und dem aufstrebenden Nachwuchs mitgegeben werden.

Video Young Driver: www.youtube.com/watch?v=vSY2rZ2celA&feature=youtu.be
Link motorsport.ch: http://www.motorsport.ch/de/verband/youngdrivers

logo-autosport

 

 

 

 

 

autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz