• FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  •  FIA Formel 4 Italien

Logo FIA F4 Italia

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 16 - 18

Strecke: Mugello (I), Länge 5.245 km, 08. – 10. Oktober 2021
www.mugellocircuit.it

JENZER MOTORSPORT 2021 mit:
Samir Ben (CH), Piotr Wisnicki (POL), Francesco Braschi (I), Jorge Garciarce Davila (MEX), Santiago Ramos Reynoso (MEX)

f4i21 mugello 01

Rookie Podium für Braschi und Top Ten für Ramos Reynonso, Braschi und Wisnicki in Mugello ( zum )

Die sechste von sieben Rennveranstaltungen für die Italienische FIA Formel 4 Meisterschaft fand auf der anspruchsvollen Strecke von Mugello in der Nähe von Florenz statt. Erneut war mit 29 Fahrern ein riesiges Feld am Start.


© Photo Pellegrini


Qualifikation

Freitag, 08.10.21, 17.00 – 17.40 Uhr, Wetter: Bedeckt, 14°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge, nur mit einer 10 minütigen Pause direkt aufeinander folgend. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und die Zeiten von Q2 für die Startaufstellung des 2. Rennens, und das 3. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit eines jeden Fahrers, gleich aus welcher Quali Session, aufgestellt.

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Joshua Dufek (AUT) Van Amersfoort 1:47.690
2. Leonardo Fornaroli (I) Iron Lynx 1:47.834
3. Sebastian Montoya (COL) Prema 1:47.841
9. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport 1:48.310
11. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:48.409
12. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:48.529
25. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:48.605
29. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:50.183

f4i21 mugello 02

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Joshua Dufek (AUT) Van Amersfoort 1:47.339
2. Oliver Bearman (GB) Van Amersfoort 1:47.412
3. Sebastian Montoya (COL) Prema 1:47.425
11. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport 1:47.900
13. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:48.070
15. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:48.217
20. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:48.780
29. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:49.965

f4i21 mugello 03

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Joshua Dufek (AUT) Van Amersfoort 1:47.469
2. Leonardo Fornaroli (I) Iron Lynx 1:47.547
3. Joshua Dürksen (PRY) Mücke 1:47.581
9. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport 1:48.053
11. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:48.300
14. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:48.424
23. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:49.000
29. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:49.990

 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 1 (30 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 09.10.21, 13.55 Uhr, Wetter: Bedeckt, 14°C

Am Samstagnachmittag begaben sich die 29 Fahrer zur Startaufstellung des ersten Rennens des Wochenendes. Obwohl zu Beginn des Rennens schwarze Wolken drohten, wechselten sich weiterhin Sonne und Wolken ab. Santiago kam von der 9. Position aus gut weg. Der mexikanische Fahrer eroberte sofort eine Position und blieb an den Frontmännern daran. Hinter ihm starteten Francesco und Piotr auf den Plätzen 11 und 12 und als die Ampel ausging, gelang es Piotr, an seinem italienischen Teamkollegen vorbeizukommen und die beiden Fahrer tauschten die Positionen. Bereits in Runde zwei musste ein Safety Car eingesetzt werden, da unser Schweizer Fahrer Samir und Al Qubaisi in einen Kontakt verwickelt waren und beide im Kiesbett landeten und damit aus dem Rennen waren. Von hinten gestartet gelang es Jorge, allen Unfällen auszuweichen. Er rückte auf den 25. Platz vor. Nachdem der Safety Car herein gekommen war starteten unsere Fahrer gut neu. Weiter vorne versuchte Santiago, weitere Plätze zu gewinnen. Doch auf einer so flüssigen Strecke wie Mugello ist es sehr schwierig, zu überholen. Santiago erreichte schliesslich die Ziellinie auf dem ausgezeichneten 8. Platz. Piotr und Francesco kämpften bis zum Ende des Rennens und es war Francesco, der es schaffte, vorbeizukommen und die Ziellinie auf dem 11. Platz zu überqueren, direkt vor Piotr auf dem 12. Platz. Jorge erlebte ein anspruchsvolles Rennen, bei dem der Mexikaner im Ziel den 25. Platz belegte.

Resultate Rennen 1
1. Joshua Dürksten (PRY) Mücke 32:32.683  
2. Joshua Dufek (AUT) Van Amersfoort Rückstand 1.125
3. Sebastian Montoya (COL) Prema Rückstand 3.202
8. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport    
11. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
12. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
25. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Joshua Dürksen (PRY) in 1:48.530

f4i21 mugello 04


© Photo Pellegrini


 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 2 (30 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 10.10.21, 09.40 Uhr, Wetter: Sonnig, 11°C

An einem sehr windigen und kalten, aber sonnigen Sonntagmorgen startete das zweite Rennen des Wochenendes. Santiago kam beim Start gut weg und lag nach der ersten Runde auf dem 8. Platz. Leider beendete ein Kontakt mit Antonelli sein Rennen nach den ersten Runden. Während der Bergung des Autos musste das Safety Car eingesetzt werden. Francesco blieb am Start stehen und fiel so weit zurück. Er lag nun auf dem 21. Platz und kämpfte darum, Plätze zurück zu gewinnen. Doch da passierte es, ein Kontakt mit einem anderen Fahrer bedeutete, dass Francesco im Kiesbett lag und sein Rennen bereits beendet war. Ein guter Start von Piotr sah unseren Fahrer in der Anfangsphase auf den 11. Platz vorrücken. Piotr kämpfte darum, den Rhythmus zu finden und bei diesen kalten Temperaturen mit den Reifen zurecht zu kommen. Piotr verlor nach dem Neustart einige Plätze und überquerte schliesslich die Ziellinie auf dem 14. Platz. Etwas Ärger gab es auch für Samir, der Schweizer erlitt im Laufe des Rennens einen Reifenschaden und musste zum Reifenwechsel wieder an die Box und verlor dabei viel Zeit. Am Ende wurde er 25. Vom Ende der Startaufstellung gestartet, war es ein herausforderndes Rennen für Jorge, der kämpfte und sich Schritt für Schritt verbesserte, um schliesslich die Ziellinie als 23. zu überqueren.

Resultate Rennen 2
1. Joshua Dufek (AUT) Van Amersfoort 32:31.296  
2. Sebastian Montoya (COL) Prema Rückstand 0.667
3. Kirill Smal (RUS) Prema Rückstand 1.515
14. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
23. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport    
24. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Joshua Dufek (AUT) in 1:49.457

© Photo Pellegrini


FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 3 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 10.10.2021, 15.40 Uhr, Wetter: Sonnig, 13°C

Am Nachmittag schien die Sonne aber die Temperaturen waren immer noch kalt, doch ein spannendes Abschlussrennen des Wochenendes fand in Mugello statt. Als die Ampel ausging kamen unsere Fahrer gut weg. Am Ende der ersten Runde lag Santiago bereits auf dem 8. Platz, Piotr auf dem 10. und Francesco auf dem 12. Platz – allesamt in Reichweite der Punkte. Santiago fuhr unaufhaltsam durch das Feld, kletterte Runde für Runde bis auf Platz 5 vor und lag direkt hinter Bedrin, was den Russen unter Druck setzte. Hinter ihm machte auch Francesco seine Schachzüge und schaffte es schnell, seinen mexikanischen Teamkollegen einzuholen. Als unser Italiener die Lücke zu Santiago geschlossen hatte, begann der Kampf um das Podium und es war spannend. Am Ende überquerte Santiago die Ziellinie auf dem 5. Platz, mit Francesco auf dem 6. Platz (er eroberte damit einen brillanten 2. Rookie Podiums-Platz Platz). Dahinter war Piotr ebenfalls im Kampf um die Punktee und konnte das Rennen auf einem fantastischen 7. Platz beenden. Leider war es für Samir ein schwierigeres Rennen. Nach einem guten Start musste der Schweizer an die Box, um einen beschädigten Frontflügel zu wechseln. Danach konnte er das Rennen als 27. beenden. Während er vom letzten Startplatz gestartet war, schaffte es Jorge, einige Plätze gut zu machen, um schließlich die Ziellinie als 23. zu überqueren.

f4i21 mugello 05

Die siebte und letzte Rennveranstaltung für die Formel 4 Italien findet am Wochenende des 31. Oktober 2021 in Monza (I) statt.

Resultate Rennen 3
1. Joshua Dürksen (PRY) Mücke 33:07.874  
2. Leonardo Fornaroli (I) Iron Lynx Rückstand 7.205
3. Nikita Bedrin (RUS) Van Amersfoort Rückstand 9.620
5. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport    
6. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
7. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
23. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport    
27. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Leonardo Fornaroli (I) in 1:49.217

© Photo Pellegrini


Meisterschafts-Zwischenstand

FIA F4 Italienische Meisterschaft 2021 nach 18 Rennen:
1. Oliver Bearman (GB), 281 Punkte; 2. Tim Tramnitz (D), 202 Punkte; 3. Leonardo Fornaroli (I), 179 Punkte; 4. Sebastian Montoya (COL), 166 Punkte; 5. Kirill Smal (RUS), 164 Punkte; 6. Joshua Dufek (CH), 148 Punkte; 14. Francesco Braschi, 27 Punkte; 21. Santiago Ramos Reynoso (MEX), 14 Punkte; 25. Samir Ben (CH), 12 Punkte; 26. Piotr Wisnicki (POL), 11 Punkte; 32. Jorge Garciarce Davila (MEX), 1 Punkt

Rookie-Wertung:
1. Nikita Bedrin (RUS), 220 Punkte; 2. Conrad Laursen (DK), 206 Punkte; 3. Lorenzo Patrese (I), 195 Punkte; 4. Francesco Braschi (I), 138 Punkte; 13. Samir Ben (CH), 68 Punkte

2021 FIA FORMEL 4 ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

14/15/16 Mai Paul Ricard (F)  
04/05/06 Juni Misano (I)  
25/26/27 Juni Vallelunga (I)  
23/24/25 Juli Imola (I)  
10/11/12 September RedBull Ring (A)  
08/09/10 Oktober Mugello (I)  
29/30/31 Oktober Monza (I)  

 

Weitere Infos unter:

 

Nächste Rennen

29 Okt
F4 ITA Monza (I)
Datum 29.10.2021 - 31.10.2021

 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz