• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 Italia

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 13 - 15

Strecke: RedBull Ring (A), Länge 4,326 km, 10. – 12. September 2021
www.projekt-spielberg.com

JENZER MOTORSPORT 2021 mit:
Samir Ben (CH), Piotr Wisnicki (POL), Francesco Braschi (I), Jorge Garciarce Davila (MEX), Santiago Ramos Reynoso (MEX)

f4i21 redbullring 01

Braschi super mit Rookie Sieg am Red Bull Ring ( zum )

Die fünfte von sieben Rennveranstaltungen für die Italienische FIA Formel 4 Meisterschaft fand auf dem interessanten RedBull Ring bei Zeltweg in Osterreich statt. Nach der langen Sommerpause hatten sich 32 Fahrer für die Rennen eingeschrieben.


Samir Ben (CHE)


Piotr Wisnicki (POL)


Francesco Braschi (ITA)


Jorge Garciarce Davila (MEX)


Santiago Ramos Reynoso (MEX)

© Photo Pellegrini


Qualifikation

Samstag, 11.09.21, 08.30 – 09.10 Uhr, Wetter: Sonnig, 12°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge, nur mit einer 10 minütigen Pause direkt aufeinander folgend. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und die Zeiten von Q2 für die Startaufstellung des 2. Rennens, und das 3. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit eines jeden Fahrers, gleich aus welcher Quali Session, aufgestellt.

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Sebastian Montoya (COL) Prema 1:31.099
2. Oliver Bearman (GB) Van Amersfoort 1:31.151
3. Tim Tramnitz (D) US Racing 1:43.945
16. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:31.951
17. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:32.133
18. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport 1:32.152
20. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:32.214
32. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:33.180

f4i21 redbullring 02

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Leonardo Fornaroli (I) Iron Lynx 1:30.605
2. Tim Tramnitz (D) US Racing 1:30.614
3. Joshua Dufek (AUT) Van Amersfoort 1:30.643
12. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:31.343
15. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport 1:31.417
22. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:31.793
29. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:32.081
32. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:32.601

f4i21 redbullring 04

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Tim Tramnitz (D) US Racing 1:30.673
2. Leonardo Fornaroli (I) Iron Lynx 1:30.715
3. Joshua Dufek (AUT) Van Amersfoort 1:30.762
11. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:31.440
13. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport 1:31.482
17. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:31.808
28. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:32.129
32. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:32.671

Samir Ben (CHE)


Piotr Wisnicki (POL)


Francesco Braschi (ITA)


Jorge Garciarce Davila (MEX)


Santiago Ramos Reynoso (MEX)

© Photo Pellegrini


FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 1 (30 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 11.09.21, 11.45 Uhr, Wetter: Sonnig, 19°C

Am Samstagmorgen standen 32 Fahrer für ein spannendes erstes Rennen des Wochenendes bereit. Als die Lichter ausgingen, gelang Francesco ein hervorragender Start und er fand sich schon bald auf Position 12 vorgerückt. In der Anfangsphase musste ein Safety Car eingesetzt werden, aber Francesco gelang der Restart und er eroberte gleich eine weitere Position. In Runde 8 war unser Italiener bereits auf Patrese aufgefahren, aber das Überholen war eine Herausforderung. Francesco gelang ein mutiger, brillanter Schritt auf den 10. Platz und behielt diesen bis zur Zielflagge. Damit holte er sich den letzten verfügbaren Punkt. Als Zweiter in der Rookie-Wertung stand Francesco zudem am Ende des Rennens stolz auf dem Podium. Piotr kam nicht gut weg und fiel in den ersten Runden um einige Plätze zurück und fand sich auf Platz 19 wieder. Er gab jedoch nicht auf und begann schnell, die Lücke zu den Vorderen zu schliessen. Der Pole war bald wieder auf Rang 17 vorgerückt und kämpfte weiter, um schliesslich als guter 12. ins Ziel zu kommen. Von der 20. Position aus gestartet, kletterte unser Schweizer Samir stetig nach oben. Als die Zielflagge geschwenkt wurde, belegte er den 14. Platz. Von Startplatz 18 aus gelang Santiago ein klarer Start. Der Mexikaner war während des gesamten Rennens in viele Duelle verwickelt und überquerte die Ziellinie auf dem 16. Platz. Vom Ende der Startaufstellung startend erlebte Jorge ein anspruchsvolles Rennen. Der Mexikaner kam in einen guten Rhythmus und kämpfte sich mutig an mehreren Fahrern vorbei, um schliesslich den 27. Platz zu erreichen.

Resultate Rennen 1
1. Oliver Bearman (GB) Van Amersfoort 32:32.683  
2. Tim Tramnitz (D) US Racing Rückstand 0.639
3. Sebastian Montoya (COL) Prema Rückstand 1.430
10. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
12. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
14. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
16. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport    
26. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Sebastian Montoya (COL) in 1:31.063

f4i21 redbullring 05


Samir Ben (CHE)


Piotr Wisnicki (POL)


Francesco Braschi (ITA)


Jorge Garciarce Davila (MEX)


Santiago Ramos Reynoso (MEX)

© Photo Pellegrini


 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 2 (30 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 12.09.21, 11.25 Uhr, Wetter: Bewölkt, 19°C

Das zweite Rennen war voller Action und auch einigen Safety Cars. Francesco startete vom 11. Startplatz und machte mit einem guten Start gleich zwei Plätze gut. Francesco war 9., als er einen Fehler von Patrese ausnutzte und an ihm vorbei kam, Nun belegte Francesco den 8. Platz. Mit sauberer Luft konnte unser Italiener schnell die Lücke zu seinen Vordermännern schliessen und in Runde 6 mit einem fulminanten Zug an Simonazzi vorbeifahren. Da Bedrin nach einem Kontakt mit seinem Teamkollegen aufgeben musste, lag Francesco nun auf Platz 6 der Gesamtwertung. An dieser Stelle musste ein Safety Car eingesetzt werden, kurz darauf noch einmal, als Jorge mit Markogiannis und Han in einen Unfall verwickelt wurde – und damit sein Rennen beendete. Ein letztes Safety Car musste eingesetzt werden, als ein Kontakt zwischen Samir und Armanni in einem Unfall mit Dreher endete und Samir‘s Rennen vorzeitig beendete. Die Fahrer trugen keinen Schaden davon, aber für sie war das Rennen damit schon zu Ende. Die letzten Runden des Rennens wurden danach hinter dem Safety Car durchgeführt. Francesco überquerte die Ziellinie auf einem beeindruckenden 6. Platz in der Gesamtwertung, was Platz 1 in der Rookie-Wertung bedeutete. Als 14. in der Startaufstellung schaffte Santiago keinen reibungslosen Start und wurde überholt. Der Mexikaner kämpfte sich zurück und rückte bis zum 13. Platz vor. Danach machte er nach einem Kontakt einen Ausflug durchs Kiesbett. Auf dem 16. Platz konnte er sich wieder ins Rennen einfügen. Nach der Safety Car Phase gelang ihm ein guter Restart und damit erreichte Santiago das Ziel auf dem 15. Platz. Piotr startete an 29. Stelle. Es gelang ihm, sich stetig vorzuarbeiten und schaffte es am Schluss direkt hinter Santiago an 16. Stelle ins Ziel zu fahren. Er glänzte mit 13 gewonnenen Positionen.

Resultate Rennen 2
1. Tim Tramnitz (D) US Racing 33:00.040  
2. Leonardo Fornaroli (I) Iron Lynx Rückstand 0.171
3. Oliver Bearman (GB) Van Amersfoort Rückstand 0.275
6. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
15. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport    
16. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
24. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Leonardo Fornaroli (I) in 1:30.970

Samir Ben (CHE)


Piotr Wisnicki (POL)


Francesco Braschi (ITA)


Jorge Garciarce Davila (MEX)


Santiago Ramos Reynoso (MEX)

© Photo Pellegrini


FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 3 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 12.09.2021, 17.15 Uhr, Wetter: Bedeckt, 22°C

Als sich die Autos zum Start des Rennens in der Startaufstellung aufstellten, begann es zu regnen, so dass das dritte Rennen hinter Safety Car gestartet wurde. Am Ende der ersten Runde entschieden sich viele Autos, an die Box zu gehen, um Regenreifen zu montieren – Jorge war unter diesen Autos. Samir kam fälschlicherweise in die Box und fuhr, ohne auf Regenreifen zu wechseln, gleich wieder hinaus, womit er seine Position verlor. Francesco gehörte zu denjenigen, die nicht hereinkamen, um die Reifen zu wechseln, und fuhr vorsichtig auf einem sehr positiven 4. Platz. Auf einer sehr rutschigen und nassen Strecke und mit Slick-Reifen verlor Francesco einige Plätze und fiel auf den 10. Platz zurück. Da drehte sich Montoya und traf Francesco von hinten. Damit drehte sich Francesco von der Strecke und sein Rennen war vorzeitig zu Ende. Santiago fuhr ebenfalls auf Slick-Reifen und versuchte zu kämpfen, doch ein Kontakt mit Patrese schickte auch unseren mexikanischen Fahrer ins Kiesbett, wo er stecken blieb – auch sein Rennen war vorbei. Unter diesen sehr schwierigen Bedingungen mit mehreren Unfällen und mehreren eingesetzten Safety-Cars war es sehr wichtig, das Rennen sicher zu beenden. Jorge, Piotr und Samir erreichten sicher die Zielflagge und überquerten die Ziellinie auf den Plätzen 23, 24 und 25.

f4i21 redbullring 03

Die sechste Rennveranstaltung für die Formel 4 Italien findet am Wochenende des 10. Oktober 2021 in Mugello (I) statt.

Resultate Rennen 3
1. Tim Tramnitz (D) US Racing 31:48.820  
2. Joshua Dufek (A) Van Amersfoort Rückstand 2.509
3. Kirill Smal (RUS) Prema Rückstand 6.074
23. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
24. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport    
25. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Santiago Ramos Reynoso (MEX) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Tim Tramnitz (D) in 1:43.034

Samir Ben (CHE)


Piotr Wisnicki (POL)


Francesco Braschi (ITA)


Jorge Garciarce Davila (MEX)


Santiago Ramos Reynoso (MEX)

© Photo Pellegrini


Meisterschafts-Zwischenstand

FIA F4 Italienische Meisterschaft 2021 nach 15 Rennen:
1. Oliver Bearman (GB), 262 Punkte; 2. Tim Tramnitz (D), 184 Punkte; 3. Leonardo Fornaroli (I), 157 Punkte; 4. Sebastian Montoya (COL), 133 Punkte; 5. Kirill Smal (RUS), 129 Punkte; 6. Joshua Dürksen (PRY), 95 Punkte; 18. Francesco Braschi, 19 Punkte; 24. Samir Ben (CH), 12 Punkte; 27. Piotr Wisnicki (POL), 5 Punkte; 31. Jorge Garciarce Davila (MEX), 1 Punkt

Rookie-Wertung:
1. Lorenzo Patrese (I), 167 Punkte; 2. Conrad Laursen (DK), 163 Punkte; 3. Nikita Bedrin (RUS), 145 Punkte; 6. Francesco Braschi (I), 108 Punkte; 11. Samir Ben (CH), 68 Punkte

2021 FIA FORMEL 4 ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

14/15/16 Mai Paul Ricard (F)  
04/05/06 Juni Misano (I)  
25/26/27 Juni Vallelunga (I)  
23/24/25 Juli Imola (I)  
10/11/12 September RedBull Ring (A)  
08/09/10 Oktober Mugello (I)  
29/30/31 Oktober Monza (I)  

© Photo Pellegrini


Weitere Infos unter:

 

Folgen Sie: TwitterIcon30 InstagramIcon30

Im Simulator

Nächste Rennen

1 Okt
F4 DEU Sachsenring (D)
Datum 01.10.2021 - 03.10.2021
8 Okt
F4 ITA Mugello (I)
08.10.2021 - 10.10.2021
21 Okt
FIA F3 Austin (USA)
21.10.2021 - 24.10.2021
22 Okt
F4 DEU Hockenheim (D)
22.10.2021 - 24.10.2021
29 Okt
F4 ITA Monza (I)
29.10.2021 - 31.10.2021


 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz