• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 Italia

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 4 - 6

Strecke: Misano (ITA), Länge 4.226 km, 4./5./6. Juni 2021
www.misanocircuit.com

JENZER MOTORSPORT 2021 mit:
Samir Ben (CH), Piotr Wisnicki (POL), Francesco Braschi (I), Jorge Garciarce Davila (MEX) und Santiago Ramos Reynoso (MEX)

Samir Ben glänzt in Misano ( zum )

Die zweite von sieben Rennveranstaltungen für die Italienische FIA Formel 4 Meisterschaft fand auf dem Misano World Circuit in der Nähe von Rimini (I) statt. Es waren 30 Fahrer eingeschrieben, welche mit grossen Erwartungen an den Start gingen.

f4i21 misano 10

Qualifikation

Freitag, 04.06.21, 18.05 – 18.45 Uhr, Wetter: Sonnig, 28°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge, nur mit einer 10 minütigen Pause direkt aufeinander folgend. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und die Zeiten von Q2 für die Startaufstellung des 2. Rennens, und das 3. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit eines jeden Fahrers, gleich aus welcher Quali Session, aufgestellt.

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Kirill Smal (RUS) Prema 1:34.455
2. Leonardo Fornaroli (ITA) Iron Lynx 1:34.462
3. Sebastian Montoya (COL) Prema 1:34.554
18. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:35.440
20. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:35.465
21. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:35.509
29. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:36.214

f4i21 misano 01 f4i21 misano 02

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Oliver Bearman (GBR) Van Amersfoort 1:33.995
2. Leonardo Fornaroli (ITA) Iron Lynx 1:34.177
3. Sebastian Montoya (COL) Prema 1:34.293
18. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:34.088
22. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:35.465
23. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:35.093
29. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:35.819

f4i21 misano 04 f4i21 misano 06

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Oliver Bearman (GBR) Van Amersfoort 1:34.078
2. Leonardo Fornaroli (ITA) Iron Lynx 1:34.193
3. Sebastian Montoya (COL) Prema 1:34.300
18. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport 1:35.001
20. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport 1:35.098
23. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport 1:35.206
29. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport 1:36.157

f4i21 misano 07 f4i21 misano 05

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 1 (30 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 05.06.21, 12.50 Uhr, Wetter: Sonnig, 30°C

Das erste Rennen wurde in der Mittagshitze gestartet. Das riesige Feld machte sich auf den Weg und kam gut durch die erste Runde. Auf der flüssigen Strecke war es nicht einfach, zu überholen. Samir gelang es, beim Start ein paar Plätze gut zu machen. Samir fuhr ein ausgezeichnetes Rennen, wich allen Unfällen aus, überholte überlegt und erreichte das Ziel auf dem glänzenden 12. Platz (5. Rookie). Piotr fuhr lange gut auf dem 16. Platz. Er hatte seinen Landsmann Sztuka vor sich, und näherte sich diesem stetig. Beim Ueberholmanöver stiess er Sztuka so an, dass sich dieser wegdrehte und zurückfiel. Piotr erreichte zwar als 15. das Ziel, aber er wurde für das Manöver mit 5 Sekunden bestraft und fiel so auf den 22. Platz zurück. Francesco kam nicht gut weg und brauchte einige Zeit, um seinen Rhythmus zu finden. In der zweiten Hälfte des Rennens fuhr er gut und machte mehrere Plätze gut. Er erreichte das Ziel an 18. Stelle. Nach Piotr’s Strafe rückte er auf den 17. Platz nach vorne. Jorge fuhr zuerst vorsichtig, fand aber bald mehr Vertrauen und schaffte es, ein Fahrzeug nach dem anderen zu überholen. Mit guten Rundenzeiten erreichte er das Ziel an 25. Stelle.

Resultate Rennen 1
1. Leonardo Fornaroli (ITA) Iron Lynx 31:42.234  
2. Oliver Bearman (GBR) Van Amersfoort Rückstand 1.795
3. Hamda Al Qubaisi (UAE) Prema Rückstand 9.045
12. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
17. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
22. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
32. Jorge Garciarce Davila MEX) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Jonas Ried (GER) in 1:34.452

f4i21 misano 09

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 2 (30 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 05.06.21, 19.35 Uhr, Wetter: Sonnig, 27°C

Das zweite Rennen des Tages startete am Samstagabend. Vom Ende der Startaufstellung erwischte Francesco einen hervorragenden Start und arbeitete sich bereits in den ersten Runden auf Platz 19 vor. Leider verlor unser Italiener an Schwung und fiel auf den 22. Platz zurück und musste sich erneut wehren. Francesco fuhr während des gesamten Rennens sehr konkurrenzfähige Zeiten und erreichte schliesslich mit einem sehr guten 17. Platz (7. Rookie) die Zielflagge. Auch Piotr erwischte von Startplatz 22 einen guten Start. Am Ende der ersten Runde hatte er sich bereits auf den 19. Platz vorgearbeitet. Piotr kämpfte die meiste Zeit des Rennens um den 18. Platz. Er überquerte schließlich die Ziellinie als 18. direkt hinter Francesco. Eine stetige Steigerung führte dazu, dass Jorge vom 27. Platz auf den 23. Platz vordrang, wo er schliesslich die Zielflagge sah. Nach einem schwierigeren Start des Rennens rückte Samir zügig vor. Er lag auf dem 19. Platz, als ein Kontakt mit Rexhepi in der Schlussphase des Rennens ihn auf den 26. Platz zurückfallen liess, wo er schliesslich die Ziellinie überquerte – während Rexhepi eine 5-Sekunden-Strafe wegen der Kollision auf sich nahm.

Resultate Rennen 2
1. Oliver Bearman (GBR) Van Amersfoort 31:46.862  
2. Sebastian Montoya (COL) Prema Rückstand 0.300
3. Leonardo Fornaroli (ITA) Iron Lynx Rückstand 0.796
17. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
18. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
23. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport    
26. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Sebastian Montoya (COL) in 1:34.368

f4i21 misano 11

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 3 (30 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 06.06.2021, 12.25 Uhr, Wetter: Sonnig, 23°C

Am Sonntagmittag trafen sich die 29 Fahrer zum Abschlussrennen des Wochenendes. Erneut vom 18. Startplatz gestartet, verlor Samir nach dem Erlöschen der Ampel einige Positionen und fiel auf den 20. Platz zurück. Runde für Runde schaffte er es, das Feld wieder gut zu machen und belegte den 15. Platz. Nach einem Zwischenfall mit zwei Van-Amersfoort-Fahrern musste nach wenigen Minuten noch ein Safety Car eingesetzt werden, sodass nur noch eine letzte Push-Runde im Rennen blieb. Mit den vom SC immer enger werdenden Lücken verlor Samir beim Restart einige Plätze und überquerte als 18. (6. Rookie) die Ziellinie. Francesco legte erneut einen fulminanten Start hin und fuhr am Ende der zweiten Runde vom 20. Startplatz auf den 15. Platz. Von da an musste der Italiener um seine Position kämpfen und konnte sich bis auf den 14. Platz vorarbeiten. Als das Safety Car wieder einfuhr, nutzte Francesco den Restart und beendete das Rennen auf einem sehr positiven 13. Platz (4. Rookie). Vom 23. Startplatz kam Piotr gut weg, um sich bereits nach den ersten Runden auf den 21. Platz zu schieben. Er kämpfte um seine Position, schaffte den Restart für die letzte Runde perfekt und fuhr als 17. ins Ziel. Jorge startete vom Ende der Startaufstellung und kam gut in Fahrt, um sich als 26. wieder vorzufahren. Mit einem guten Manöver fuhr er auf Platz 25 vor und überquerte trotz eines weiten Moments die Ziellinie als 23..

f4i21 misano 12

Die dritte Rennveranstaltung für die Formel 4 Italien findet am Wochenende des 25. Juli 2021 in Imola (I) statt.

Resultate Rennen 3
1. Oliver Bearman (GBR) Van Amersfoort 32:11.844  
2. Leonardo Fornaroli (ITA) Iron Lynx Rückstand 0.532
3. Sebastian Montoya (COL) Prema Rückstand 1.366
13. Francesco Braschi (ITA) Jenzer Motorsport    
17. Piotr Wisnicki (POL) Jenzer Motorsport    
18. Samir Ben (CHE) Jenzer Motorsport    
23. Jorge Garciarce Davila (MEX) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Joshua Dufek (A) in 1:34.810

Samir Ben (CHE)


Piotr Wisnicki (POL)


Francesco Braschi (ITA)


Jorge Garciarce Davila (MEX)

© Photo Pellegrini


Meisterschafts-Zwischenstand

FIA F4 Italienische Meisterschaft 2021 nach 6 Rennen:
1. Oliver Bearman (GBR), 107 Punkte; 2. Leonardo Fornaroli (ITA), 80 Punkte; 3. Tim Tramnitz (GER), 68 Punkte; 4. Kirill Smal (RUS), 66 Punkte; 5. Sebastian Montoya (COL), 63 Punkte; 6. Vlad Lomko (RUS), 35 Punkte

Rookie-Wertung:
1. Lorenzo Patrese (ITA), 77 Punkte; 2. Jonas Ried (GER), 70 Punkte; 3. Leonardo Bizzotto (ITA), 67 Punkte; 7. Francesco Braschi (ITA), 47 Punkte; 12. Samir Ben (CHE), 12 Punkte

2021 FIA FORMEL 4 ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

14/15/16 Mai Paul Ricard (F)  
04/05/06 Juni Misano (I)  
25/26/27 Juni Vallelunga (I)  
23/24/25 Juli Imola (I)  
10/11/12 September RedBull Ring (A)  
08/09/10 Oktober Mugello (I)  
29/30/31 Oktober Monza (I)  

 

Weitere Infos unter:

 


 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz