• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

FIA F3

 

Rennbericht

Formula 1 Emirates 70th Anniversary GP
FIA F3 MEISTERSCHAFT

Strecke: Silverstone (GB), Länge 5.901 km, 7. – 9. August 2020, Rennen 9 & 10
www.silverstone.co.uk

JENZER MOTORSPORT 2020 mit:
Calan Williams (AUS), Federico Malvestiti (ITA) und Matteo Nannini (ITA)

 fiaf320 silverstone2 01

Kein Glück in Silverstone

Die FIA F3 Meisterschaft trat zu ihrer fünften Veranstaltung im Formel 1 Programm des 2020 Formula 1 Emirates 70th Anniversary Grand Prix auf der anspruchsvollen, schnellen Strecke in Silverstone (GB) an. Die Teams waren in Silverstone geblieben und die Fahrer traten nun zum zweiten Mal in Folge in Silverstone an.

 

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 07.08.20, 14.05 – 14.35 Uhr, Wetter: Sonnig, 28°C

Am Freitag morgen ging es zeitig ins Freie Training. Unsere Fahrer positionierten sich sehr positiv, Federico war 13., Calan 17. und Matteo 21.
Nicht viel später begann das Quali, in erneut sehr warmen Temperaturen. Nun gelang Matteo die beste Runde, er erreichte den sehr guten 14. Startplatz. Calan war 20. und Federico 21.

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Logan Sargeant (USA) Prema 1:45.063
2. Liam Lawson (NZL) Hitech 1:45.297
3. Jake Hughes (GB) Prema 1:45.407
14. Matteo Nannini (ITA) Jenzer1:45.972 Motorsport 1:45.972
20. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport 1:46.279
21. Federico Malvestiti (ITA) Jenzer Motorsport 1:46.391

 

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 08.08.20, 09.25 Uhr, Wetter: Sonnig, 24°C

Der Start zum ersten Rennen verlief gut. Matteo war nach der ersten Runde 15. und war gut unterwegs. Er verbesserte seine Position bis zum 13. Platz, hielt diese Position und fuhr bis zur letzten Runde eine gute Pace. Kurz vor Schluss startete Fernandez einen Angriff auf ihn, und war schon fast vorbei, als die beiden touchierten und beide im Kies landeten. Fernandez konnte weiterfahren, für Matteo war das Rennen leider vorbei. Da er die Kollision hätte verhindern können, erhielt er eine Strafe: drei Plätze zurück für die nächste Startaufstellung. Ein voraussichtlich sehr gutes Resultat verwandelte sich in eine schlechte Ausgangslage für das Rennen am Sonntag. Federico lag nach dem Start an 20. Stelle. Calan war zurück gefallen, und holte vom 23. Platz aus wieder auf. Als er in der fünften Runden zu Federico aufgeschlossen hatte, versuchte er einen Angriff. Dieser ging schief, die beiden kollidierten. Federico drehte sich, konnte weiterfahren und kam mit beschädigtem Auto in die Box. Calan’s Auto war ebenfalls beschädigt, und auch er suchte die Box auf. Damit war das Rennen für beide zu Ende. Leider starten die beiden damit am Sonntag von ganz hinten am Feld.

Die Startaufstellung für das zweite Rennen vom Wochenende erfolgt in Umkehrung der ersten zehn Positionen des Einlaufes des ersten Rennens, und danach gemäss Einlauf des ersten Rennens.

Resultate Rennen 1
1. Logan Sargeant (USA) Prema 36:14.262  
2. Jake Hughes (GB) HWA Rückstand 1.552
3. Liam Lawson (AUS) Hitech Rückstand 2.025
D.N.F. Matteo Nannini (ITA) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Federico Malvestiti (ITA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Liam Lawson (NZ) in 1:47.665

 

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Ben Barnicoat (GB) Carlin  
2. Lirim Zendeli (D) Trident  
3. Bent Viscaal (NL) MP Motorsport  
4. Oscar Piastri (AUS) Prema  
5. Theo Pourchaire (F) ART  
6. David Beckmann (D) Trident  
27. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport  
28. Federico Malvestiti (ITA) Jenzer Motorsport  
30. Matteo Nannini (ITA) Jenzer Motorsport  

 

 

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 2 (40 Minuten)

Sonntag, 09.08.20, 08.35 Uhr, Wetter: Wolkig, 16°C

Das Rennen wurde in etwas kühleren Temperaturen gestartet. Bald drehten sich ein paar Fahrer, und schossen unkontrolliert auf die Strecke zurück. Calan versuchte auszuweichen, doch konnte er einen Zusammenstoss nicht vermeiden. Der Safety Car wurde sofort losgeschickt, damit die gestrandeten Fahrzeuge weggeräumt werden konnten. Calan war nichts passiert, doch sein Auto war stark beschädigt und sein Rennen bereits zu Ende. Schade! Matteo und Federico waren beim Ereignis gut vorbei gekommen und lagen nun auf den Plätzen 23 und 24. Matteo schaffte es, weiteren Unfällen auszuweichen und sich bis zum 15. Platz zu verbessern. In den letzten Runden gelang es Fernandez und Smolyar mit Hilfe des DRS an ihm vorbei zu kommen. Matteo riskierte nun nichts und brachte den guten 17. Schlussrang sicher nach Hause. Federico fuhr ebenfalls gut. Er war in einige Positionskämpfe verwickelt und fiel bei einem Manöver einige Plätze zurück. Federico erreichte das Ziel an 23. Stelle. Weil ein anderer Fahrer eine Strafe erhielt, rückte Matteo in der Rangliste auf Platz 16 nach vorne.

Wir sind gespannt auf das nächste Rennen welches am bereits am nächsten Wochenende in Spanien, in der Nähe von Barcelona auf dem Catalunya Circuit stattfinden wird.

Resultate Rennen 2
1. Bent Viscaal (NL) MP Motorsport 40:32.362  
2. Lirim Zendeli (D) Trident Rückstand 0.189
3. Theo Pourchaire (F) ART Rückstand 8.395
16. Matteo Nannini (ITA) Jenzer Motorsport    
23. Federico Malvestiti (ITA) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Bent Viscaal (NL) in 1:46.632

 

 

Meisterschafts-Zwischenstand nach 10 von 18 Rennen:

1. Logan Sargeant (USA), 106 Punkte; 2. Oscar Piastri (AUS), 105 Punkte; 3. David Beckmann (D), 82.5 Punkte; 4. Liam Lawson (AUS), 77 Punkte; 5. Frederik Vesti (DK), 70.5 Punkte; 6. Theo Pourchaire (F), 69 Punkte


© Formula Motorsport Limited


2020 FIA F3 Meisterschaft - Neuer Teil-Kalender

3./4./5. Juli 2020 Formula 1 Austrian Grand Prix RedBull Ring (A)
10./11./12. Juli 2020 Formula 1 Austrian Grand Prix No 2 RedBull Ring (A)
17./18./19. Juli 2020 Formula 1 Ing Magyar Nagydij Hungaroring (HU)
31. Juli / 1./2. August 2020 Formula 1 British Grand Prix Silverstone (GB)
7./8./9. August 2020 Formula 1 Emirates 70th Anniversary GP Silverstone (GB)
14./15./16. August 2020 Formula 1 Gran Premio de Espana Catalunya (E)
28./29./30. August 2020 Formula 1 Belgian Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
4./5./6. September 2020 Formula 1 Gran Premio d’Italia 1 Monza (I)
11./12./13. September 2020 Formula 1 Grand Prix of Italy 2 Mugello (I)

 

Weitere Infos unter:

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz