• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

FIA F3

 

Rennbericht

Formula 1 Grosser Preis von Oesterreich 2019
FIA F3 MEISTERSCHAFT

Strecke: RedBull Ring (A), Länge 4,326 km, 28. - 30. Juni 2019, Rennen 5 & 6
www.projekt-spielberg.com

JENZER MOTORSPORT 2019 mit:
Yuki Tsunoda (JPN), Andreas Estner (D) und Giorgio Carrara (ARG)

fiaf319 redbullring 01

Aufholjagd am RedBull Ring

Die FIA F3 Meisterschaft trat zu ihrer dritten Veranstaltung im Formel 1 Programm des Grossen Preises von Oesterreich 2019 auf der anspruchsvollen Strecke des RedBull Rings an. Bereits im freien Training am Freitag morgen zeigte sich, wie nahe beieinander das starke Feld lag.

 

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 28.06.19, 17.50 – 18.20 Uhr, Wetter: Sonnig, 28°C

Für dieses Rennen gesellte sich Giorgio Carrara, welcher seit 2017 in unserem Team in der FIA Formel 4 fährt, zu unseren Fahrern Yuki Tsunoda und Andreas Estner. Giorgio sprang damit ins kalte Wasser, da er zum ersten Mal am Steurer der kraftvollen FIA F3 Rennmaschine sass. Yuki war dafür noch nie auf dieser Strecke gefahren. Und Andreas wurden die letzten Minuten der Session, in welchen sich alle immer noch weiter verbessern, wegen eines technischen Defekts genommen. Damit erreichte Yuki mit 0.831 Sek Rückstand den 21. Platz, Giorgio war 24. und Andreas 29.

Um 17.50 begann die Quali Session in weiterhin heissen Temperaturen. Das grosse Feld ging sofort heftig zur Sache und die Rundenzeiten wurden laufend verbessert. Knapp fünf Minuten vor Schluss kam Sargeant von der Strecke und die Session wurde unterbrochen, bis das Fahrzeug geborgen war. In den letzten Runden schafften es noch einmal mehrere, sich zu verbessern. Giorgio gelang es am Schluss am Besten, sich zu steigern, und er erreichte den 22. Platz. Seine Zeit lag 0.876 Sek hinter der Polezeit, und 0.4 Sek hinter dem 8. Platz. Yuki konnte seine Zeit vom Morgen nicht wiederholen und landete auf dem 27. Platz. Andreas schaffte es auf den 29. Platz. Danach gab es mehrere Strafen, und unsere Fahrer rückten je 2 – 3 Plätze nach vorne.

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Marcus Armstrong (NZ) Prema 1:19.716
2. Max Fewtrell (GB) ART 1:19.839
3. Juri Vips (EST) Hitech 1:19.896
22. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 1:20.592
25. Yuki Tsunoda (JAP) Jenzer Motorsport 1:20.959
26. Andreas Estner (D) Jenzer Motorsport 1:21.558

fiaf319 redbullring 07

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 29.06.19, 10.25 Uhr, Wetter: Sonnig, 23°C

Yuki startete gut und machte sofort ein paar Plätze gut. Dann war er etwas zu optimistisch, und bei einem Angriff, bei dem er auf der Kurven-Innenseite durchschlüpfen wollte, kam er mit einem anderen Fahrzeug in Kontakt. Als Folge davon drehte sich der andere von der Strecke und verlor einige Plätze. Yuki erhielt für seine Aktion eine 5 Sekunden Zeitstrafe. Obwohl er weiterhin mit guten Ueberhol-Manövern glänzte und bis zum 13. Platz vorgefahren war, wurde er mit der Zeitstrafe auf den 16. Schlussrang zurück versetzt. Schade! Andreas kam ebenfalls gut weg und schaffte es, sich während des sehr schnellen, anspruchsvollen Rennens bis auf den 23. Platz vorzuarbeiten. Giorgio gelang der erste Start im kraftvollen, hochmodernen Rennwagen. Doch bald wurde er von hinten angefahren, was in einem platten Hinterreifen resultierte. Giorgio holte sich in der Pitlane einen neuen Reifen, und fuhr danach das Rennen zu Ende. Er überzeugte mit sehr guten Rundenzeiten, und gewöhnte sich bei der Gelegenheit an den Gebrauch des DRS. Giorgio beendete sein erstes Rennen in dieser Kategorie auf dem 28. Platz.

Die Startaufstellung für das zweite Rennen vom Wochenende erfolgt in Umkehrung der ersten acht Positionen des Einlaufes des ersten Rennens, und danach gemäss Einlauf des ersten Rennens.

Resultate Rennen 1
1. Juri Vips (EST) Hitech 38:27.360  
2. Max Fewtrell (GB) ART Rückstand 2.805
3. Marcus Armstrong (NZ) Prema Rückstand 3.213
16. Yuki Tsunoda (JAP) Jenzer Motorsport    
23. Andreas Estner (D) Jenzer Motorsport    
28. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Juri Vips (EST) in 1:21.042

fiaf319 redbullring 06

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Lirim Zendeli (D) Sauber Junior  
2. Jake Hughes (GB) HWA  
3. Pedro Piquet (BRA) Trident  
4. Robert Shwartzman (RUS) Prema  
5. Jehan Daruvala (IND) Prema  
6. Marcus Armstrong (NZL) Prema  
16. Yuki Tsunoda (JAP) Jenzer Motorsport  
23. Andreas Estner (D) Jenzer Motorsport  
28. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport  

fiaf319 redbullring 04 fiaf319 redbullring 05

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 2 (40 Minuten)

Sonntag, 29.06.19, 09.35 Uhr, Wetter: Sonnig, 24°C

Yuki schaffte eine super erste Runde und überholte gleich mehrere Fahrzeuge. Bald rückte er weiter vor und lag jetzt auf dem 11. Platz. Beim Restart nach einer Virtual Safety Car Phase schaffte es Yuki, den Vordermann zu überraschen und sich auf dem 10. Platz zu installieren. Nach weiteren Runden hatte er den nächsten Konkurrenten im Visier. Sein Angriff schien zu klappen, doch im letzten Moment zog Verschoor zu und rammte Yuki von der Strecke. Etliche Fahrer schlüpften vorbei, bis sich Yuki wieder einreihen konnte. In der verbleibenden Zeit arbeitete er sich noch einmal bis zum 11. Platz vor. Verschoor erhielt eine Zeitstrafe, doch dies nützte Yuki wenig, denn die Punkte, welche schon in Reichweite lagen, waren nun nicht mehr möglich. Giorgio und Andreas fuhren ein aufregendes Rennen und kämpften zusammen um die Plätze. Die beiden überholten einander ein paar Mal, und zuletzt erreichte Andreas das Ziel auf dem 20. Platz, und Giorgio kam direkt hinter ihm als 21. an.

Wir sind gespannt auf das nächste Rennen welches am Wochenende des 14. Juli 2019 in Silverstone (GB) stattfinden wird.

Resultate Rennen 2
1. Jake Hughes (GB) HWA 34:47.494  
2. Jehan Daruvala (IND) Prema Rückstand 4.727
3. Robert Shwartzman (RUS) Prema Rückstand 4.850
11. Yuki Tsunoda (JPN) Jenzer Motorsport    
20. Andreas Estner (D) Jenzer Motorsport    
21. Giorgio Carrara (CH) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Christian Lundgaard (ART) in 1:21.234

fiaf319 redbullring 03

Meisterschafts-Zwischenstand nach 6 von 18 Rennen:

1. Robert Shwartzman (RUS), 90 Punkte; 2. Jehan Daruvala (IND), 82 Punkte; 3. Juri Vips (EST), 63 Punkte; 4. Marcus Armstrong (NZ), 54 Punkte; 5. Max Fewtrell (GB), 37 Punkte; 6. Pedro Piquet (BRA), 35 Punkte; 13. Yuki Tsunoda (JPN), 9 Punkte


Yuki Tsunoda (JAP)


Andreas Estner (D)


Giorgio Carrara (CH)

© Photo Pellegrini


2019 FIA F3 Meisterschaft

10/11/12 Mai 2019 Formula 1 Gran Premio de Espana Catalunya (E)
21/22/23 Juni 2019 Formula 1 French Grand Prix Le Castellet (F)
28/29/30 Juni 2019 Formula 1 Austrian Grand Prix RedBull Ring (A)
12/13/14 Juli 2019 Formula 1 British Grand Prix Silverstone (GB)
2/3/4 August 2019 Formula 1 Ing Magyar Nagydij Hungaroring (HU)
30/31 Aug, 1 September 2019 Formula 1 Belgian Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
6/7/8 September 2019 Formula 1 Gran Premio d’Italia Monza (I)
27/28/29 September 2019 Formula 1 Russian Grand Prix Sochi (RUS)

 

Weitere Infos unter:

 

Nächste Rennen

logo adac f426.–28.07. Hockenheim (D)
blueline150

FIA F3

02.–04.08. Hungaroring (HU)
blueline150

logo adac f409.–11.08. Zandvoort (NL)
blueline150

logo adac f416.-18.08. Nürburgring (D)
blueline150

FIA F3

30.–01.09. Spa-Fracorch. (B)
blueline150


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie dem Datenschutz.