Logo FIA F4 ADAC Germany

Rennbericht

FIA ADAC FORMEL 4
DEUTSCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 22/23/24

Strecke: Hockenheim (D), Länge 4,574 km, 02./03./04. Oktober 2015
www.hockenheimring.net

JENZER MOTORSPORT 2015 mit:
Moritz Müller-Crepon (CH), David Kolkmann (D) und Marek Böckmann (D)

Böckmann in den Top Ten in Hockenheim

Die achte und damit letzte Rennveranstaltungen der FIA ADAC Formel 4 Deutschen Meisterschaft fand auf der beliebten GrandPrix Strecke von Hockenheim (D) statt. Es waren 36 Fahrer eingeschrieben, welche mit grossen Erwartungen an den Start gingen. Die Rennen können live auf TVSport1 oder mit LiveStreaming auf der offiziellen website der Meisterschaft verfolgt werden.

f4de15 hockenheim 01

Qualifikation

Freitag, 02.10.2015, 17.45 – 18.30, Wetter: Schön, 17°C

Gemäss Reglement gibt es bei grosser Anzahl Fahrer zwei Gruppen, welche je eine Quali-Session zu 20 Minuten Länge absolvieren. Die schnellste Zeit pro Fahrer gilt für die Startaufstellung des 1. Rennens, die zweitschnellste Zeit pro Fahrer gilt für die Startaufstellung des 2. Rennens. Das 3. Rennen wird gemäss Einlauf des 1. Rennens gestartet, aber mit den ersten zehn Fahrern in umgekehrter Reihenfolge.
Schon für das freie Training war der Himmel wolkenlos, und dies blieb auch bis zum Abend und für das Quali so. So erreichte Marek in der ersten Gruppe den 11. und den xx. Platz und Moritz die 13. und die xx. Position.
David startete in der zweiten Gruppe und erreichte da den 13. und den xx. Platz.

Resultate Quali, Startaufstellung zum Rennen 1
Gruppe A
1. Marvin Dienst (D) HTP 1.40.535
2. Lando Norris (GB) Mücke 1:40.664
3. David Beckmann (D) Mücke 1:40.836
11. Marek Böckmann (D) Jenzer Motorsport 1:41.893
16. Moritz Müller-Crepon (CH) Jenzer Motorsport 1:42.038
 
Resultate Quali, Startaufstellung zum Rennen 1
Gruppe B
1. Janneau Esmeijer (NL) HTP 1:40.841
2. Joel Eriksson (SWE) Motopark 1.41.188
3. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort 1:41.256
13. David Kolkmann (D) Jenzer Motorsport 1:42.317

 

Resultate Quali, Startaufstellung zum Rennen 2
Gruppe A
1. Marvin Dienst (D) HTP 1.40.595
2. Lando Norris (GB) Mücke 1:40.664
3. David Beckmann (D) Mücke 1:40.950
11. Marek Böckmann (D) Jenzer Motorsport 1:41.960
14. Moritz Müller-Crepon (CH) Jenzer Motorsport 1:42.189
 
Resultate Quali, Startaufstellung zum Rennen 2
Gruppe B
1. Janneau Esmeijer (NL) HTP 1:40.892
2. Joel Eriksson (SWE) Motopark 1.41.310
3. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort 1:41.369
13. David Kolkmann (D) Jenzer Motorsport 1:42.335

 

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 1 (30 Minuten)

Samstag, 03.10.2015, 12.00 Uhr, Wetter: Sonnig, 19°C

Das erste Rennen fand in strahlendem Sonnenschein statt. Kurz nach dem Start gab es eine Karrambolage im hinteren Teil des Feldes, und der Safety Car rückte aus. Marek war gut weggekommen und lag schon auf dem 14. Platz. Beim Restart verbesserte er sich weiter, und schaffte es in der Folge, bis auf den ausgezeichneten 9. Platz vorzurücken. Damit verschaffte er sich eine sehr gute Ausgangslage für das dritte Rennen. Moritz gelang es ebenfalls, sich stetig zu verbessern und erreichten den guten 15. Platz. David musste am Start ausweichen und verlor mehrere Positionen. Danach schaffte er es, wieder auf den 22. Platz nach vorne zu fahren.

Resultate Rennen 1
1. Marvin Dienst (D) HTP 30:53.650  
2. David Beckmann (D) Mücke Rückstand 1.063
3. Lando Norris (GB) Mücke Rückstand 1.555
9. Marek Böckmann (D) Jenzer Motorsport    
15. Moritz Müller-Crepon (CH) Jenzer Motorsport    
22. David Kolkmann (D) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Janneau Esmeijer (NL) 1:40.941
 
Startaufstellung zum Rennen 3
1. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort    
2. Marek Böckmann (D) Jenzer Motorsport    
3. Michael Waldherr (D) Motopark    
4. Harrison Newey (GB) Van Amersfoort    
5. Toni Wolf (A) Wolf    
6. Mike Ortmann (D) Mücke    
7. Tim Zimmermann (D) Neuhauser    
8. Lando Norris (GB) Mücke    
9. David Beckmann (D) Mücke    
10. Marvin Dienst (D) HTP    
15. Moritz Müller-Crepon (CH) Jenzer Motorsport    
22. David Kolkmann (D) Jenzer Motorsport    

 

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 2 (30 Minuten)

Samstag, 03.10.2015, 17.20 Uhr, Wetter: Wolkig, 20°C

Unsere Fahrer hatten im zweiten Rennen keine grosse Chance, ihre Positionen zu verbessern. Mit total drei Saftety Car Phasen und am Schluss Abbruch des Rennens mit der roten Flagge blieben genau zwei Rennrunden, in welchen „normal“ gefahren werden konnte. Das Rennen begann chaotisch, und Marek, welcher aufs Gras abgedrängt worden war, und durch einen weiteren Fahrer angefahren wurde, musste mit beschädigtem Auto in die Boxengasse zurück kommen und dort leider bereits aufgeben. David hatte sich stetig vorgearbeitet und beendete die Fahrt auf dem 21. Platz. Moritz erreichte den 17. Platz. Wir hoffen nun noch auf ein wirkliches Rennen zum Saisonabschluss.

Resultate Rennen 2
1. David Beckmann (D) Mücke 27:20.426  
2. Lando Norris (GB) Mücke Rückstand 0.250
3. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort Rückstand 0.735
17. Moritz Müller-Crepon (CH) Jenzer Motorsport    
21. David Kolkmann (D) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Marek Böckmann (D) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Lando Norris (GB) 1:42.032

 

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 3 (30 Minuten)

Sonntag, 04.10.2015, 16.05, Wetter: Bedeckt, 17°C

Am Morgen regnete es. Im Verlauf des Nachmittags trocknete die Strecke ab, aber stellenweise war es doch noch nass, vor allem auf den Kerbs. Marek kam gut weg und nahm die Verfolgung von Mawson auf. Bald gab es viel Bewegung im Feld, da viele die schlüpfrigen Stellen unterschätzten. Mawson machte einen Fehler, und damit lag Marek an der Spitze. Doch da gab es einen grossen Unfall, und das Rennen wurde mit rot gestoppt. Die Fahrer mussten sich wie zuvor wieder auf der Startaufstellung aufstellen. Das Rennen wurde dann unter Safety Car gestartet und nach zwei Runden wieder frei gegeben. Marek liess sich abdrängen, und verlor den 2. Platz. Dasselbe Spiel passierte ein paar Kurven weiter noch einmal, und nun fiel Marek auf den 15. Platz zurück. Moritz lag zu dem Zeitpunkt an 13. Stelle, und David war nun genau hinter Marek 16. Bald ereigneten sich weitere Unfälle, und der Safety Car wurde zwei Mal kurz hintereinander rausgeschickt. In den paar Rennrunden, die gefahren werden konnten, fuhr Marek auf den 9. Platz nach vorne, Moritz war 10. und David 12.

Damit ist die erste FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft zu Ende und der Meister steht fest. Es ist Marvin Dienst (D), welcher am Schluss seinen Vorsprung auf Joel Eriksson (SWE) und Joseph Mawson (AUS) bestätigen konnte.

Wir freuen uns bereits auf die nächste Saison!

Resultate Rennen 3
1. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort 39:23.342  
2. David Beckmann (D) Mücke Rückstand 0.582
3. Joel Eriksson (SWE) Motopark Rückstand 1.270
9. Marek Böckmann (D) Jenzer Motorsport    
10. Moritz Müller-Crepon (CH) Jenzer Motorsport    
12. David Kolkmann (D) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Joseph Mawson (Aus), 1:43.109

 

Meisterschafts-Endstand

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft 2015 nach 24 Rennen:
1. Marvin Dienst (D), 347 Punkte; 2. Joel Eriksson (SWE), 299 Punkte; 3. Joseph Mawson (AUS), 297 Punkte; 4. Robert Shwarzman (RUS), 167 Punkte; 5. David Beckmann (D), 166 Punkte; 6. Tim Zimmermann (D), 152 Punkte; 17. Marek Böckmann (D), 33 Punkte; 25. Lucas Mauron (CH), 4 Punkte

 

2015 FIA ADAC FORMEL 4 DEUTSCHE MEISTERSCHAFT - RENNTERMINE

24./25./26. April Oschersleben (D)
05./06./07. Juni RedBull Ring (A)
19./20./21. Juni Spa-Francorchamps (B)
03./04./05. Juli Lausitzring (D)
14./15./16. August Nürburgring (D)
28./29./30. August Sachsenring (D)
11./12./13. September Oschersleben (D)
02./03./04. Oktober Hockenheim (D)

 

Weitere Infos unter:

 

 

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie dem Datenschutz.