Logo FIA F4 Italia

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 10/11/12

Strecke: Magione (I), Länge 2,507 km, 02./03. August 2014
www.autodromomagione.com

JENZER MOTORSPORT 2014 mit:
Ali Al Khalifa (BRN), Alain Valente (CH), Lucas Mauron (CH) und Nico Rindlisbacher (CH)

Gute Leistung in Magione

Die vierte von sieben Rennveranstaltungen für die Italienische FIA Formel 4 Meisterschaft fand auf der kleinen, wendigen Strecke in Magione in der Region Umbrien statt. Es waren 21 Fahrer eingeschrieben, welche mit grossen Erwartungen an den Start gingen. Die Rennen können live auf sporttube tv verfolgt werden.

f4it14 magione-01

Qualifikation

Samstag, 02.08.14, 16.00 – 16.40 Uhr, Wetter: Sonnig, 27°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge, nur mit einer 10 minütigen Pause direkt aufeinander folgend. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und die Zeiten von Q2 für die Startaufstellung des 3. Rennens. Das 2. Rennen wird gemäss des Einlaufs des 1. Rennens gestartet, aber mit den ersten zehn in umgekehrter Reihenfolge. Mit dem ersten Set Reifen fuhren Ali und Nico sehr früh auf die Strecke, Alain und Lucas folgten einige Minuten später. Alain began sehr gut und lag immer in den Top 6 aber gegen Ende der Session fiel er etwas zurück, denn er konnte sich nicht weiter verbessern. Lucas hatte also seine beste Zeit zu Anfang der Session erreicht, Nico hatte seine beste Runde etwa Mitte der Session erreicht und Ali am Ende der Session.
In der Pause zwischen den zwei Sessions wurden die zwei verbleibenden neuen Reifen montiert. Dann, gerade als unsere Fahrer einen Rhythmus gefunden hatten, gab es eine rote Flagge und alle mussten bis zum Neustart ziemlich warten.
Beim Neustart der Session reichte die verbleibende Zeit noch gerade für 4 Runden. Und weil nun alle zur gleichen Zeit auf die Strecke fuhren, war die Chance, eine freie Runde zu finden ziemlich klein. Unseren Fahrern gelang es leider nicht, sich gegenüber des ersten Teils der Session vor dem Unterbruch noch zu verbessern.

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Lance Stroll (CAN) Prema 1:08.933
2. Brandon Maisano (F) Prema 1:09.025
3. Mattia Drudi (I) F&M srl 1:09.102
8. Alain Valente (CH) Jenzer Motorsport 1:09.800
15. Lucas Mauron (CH) Jenzer Motorsport 1:10.557
18. Nico Rindlisbacher (CH) Jenzer Motorsport 1:10.734
20. Ali Al Khalifa (BRN) Jenzer Motorsport 1:10.957

 

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 3
1. Brandon Maisano (F) Prema 1:09.083
2. Lance Stroll (CAN) Prema 1:09.195
3. Mattia Drudi (I) F&M srl 1:09.289
11. Alain Valente (CH) Jenzer Motorsport 1:10.090
16. Lucas Mauron (CH) Jenzer Motorsport 1:10.617
20. Nico Rindlisbacher (CH) Jenzer Motorsport 1:10.846
21. Ali Al Khalifa (BRN) Jenzer Motorsport 1:11.527

f4it14 magione-02

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 1 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 03.08.14, 09.00 Uhr, Wetter: Wolkig, 25°C

Das Rennen began unter einem wolkigen Himmel, aber als die Lichter ausgingen kamen alle unsere Fahrer gut weg, Nico gelang der Start am besten, er gewann zwei Plätze aber verlor einen gegen Ende der ersten Runde, Alain gewann einen Platz und Lucas gewann 2 Plätze.
Runde 9 sah mehrere Positionswechsel als ein Fahrzeug vor Alain von der Strecke abkam, Alain schob sich damit auf Platz 6 vor, Lucas auf Platz 11, Nico auf Platz 15, Ali auf Platz 19. In Runde 14 konnte sich Alain um einen weiteren Platz verbessern, und Nico fiel einen Platz zurück.
In Runde 15 fiel Lucas um 2 Positionen zurück. Ali, nach allen guten Runden bis dahin, kam etwas weit nach aussen, so dass zwei Fahrzeuge an ihm vorbei kamen. Die Positionen blieben so bis Runde 23 als es Lucas gelang, einen Platz gut zu machen, und Nico sich auf einmal um zwei Plätze verbessterte. Am Ende sahen unsere Fahrer die Zielflagge wie folgt: Alain P5, Lucas P11, Nico P13 und Ali P18.

Resultate Rennen 1
1. Lance Stroll (CAN) Prema 30:15.198  
2. Brandon Maisano (F) Prema Rückstand 3.351
3. Leonardo Pulcini (I) Euronova Rückstand 9.615
5. Alain Valente (CH) Jenzer Motorsport    
11. Lucas Mauron (CH) Jenzer Motorsport    
13. Nico Rindlisbacher (CH) Jenzer Motorsport    
18. Ali Al Khalifa (BRN) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Lance Stroll (CAN) in 1:08.931
 
Startaufstellung zum Rennen 2
1. Andrea Fontana (I) Euronova    
2. Matteo Desideri (I) Antonelli    
3. Bar Baruch (ISR) Israel F4 by Torino    
4. Andrea Russo (I) Diegi    
5. Joao Vieira (BRA) Antonelli    
6. Alain Valente (CH) Jenzer Motorsport    
11. Lucas Mauron (CH) Jenzer Motorsport    
13. Nico Rindlisbacher (CH) Jenzer Motorsport    
18. Ali Al Khalifa (BRN) Jenzer Motorsport    

f4it14 magione-03

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 2 (18 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 03.08.14, 12.00 Uhr, Wetter: Sonnig, 31°C

Rennen 2 wurde im Sonnenschein gestartet, und Alain, Lucas, Nico und Ali kamen gut weg. Am Ende der ersten Runde war Alain P5, Lucas P11, Nico P12 und Ali P18.
Nach vier Runden gab es einen Unfall mit zwei Fahrzeugen hinter Alain, und der Safety Car musste das Feld übernehmen. Durch diesen Zwischenfall verbesserten sich die Positionen von Lucas und Nico in P9 und P10 und Ali in P16.
Der Safety Car blieb für zwei Runden draussen. Beim Restart ging es so hektisch weiter wie vorher. Eine Runde später rutschte Alain etwas weit nach draussen, kam auf’s Gras und drehte sich. Weit hinten, auf Platz 17 konnte er sich wieder ins Feld einreihen. Damit rutschten Lucas und Nico je einen Platz nach vorne, und Alain hatte ziemlich Arbeit vor sich, um die verlorenen Plätze wieder zu gewinnen. Nico fiel auf P13 zurück, als Alain auf P12 vorrückte. Am Ende des Rennens erreichten unsere Fahrer wie folgt das Ziel: Lucas in P8, Nico in P10, Alain in P12 und Ali in P17.

Resultate Rennen 2
1. Andrea Fontana (I) Euronova 19:22.377  
2. Andrea Russo (I) Diegi Rückstand 3.353
3. Matteo Desideri (I) Antonelli Rückstand 4.149
8. Lucas Mauron (CH) Jenzer Motorsport    
10. Nico Rindlisbacher (CH) Jenzer Motorsport    
12. Alain Valente (CH) Jenzer Motorsport    
17. Ali Al Khalifa (BRN) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Andrea Fontana (I) in 1:10.376

 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 3 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 03.08.14, 16.10 Uhr, Wetter: Wolkig, 36°C

Rennen 3 wurde unter drohenden schwarzen Wolken gestartet und wir hofften, dass der Regen sich noch zurückhalten würde. Nico kam nicht gut weg. Lucas und Alain gaben ihr bestes in der ersten Runde und gewannen Plätze, und Ali hatte eine ziemlichen Kampf in den ersten Kurven.
Ein Unfall in der zweiten Runde verursachte, dass der Safety Car das Feld übernehmen musste. Zum Glück kamen alle unsere vier Fahrer unfallfrei durch die Runde. Nun war Alain P8, Lucas P11, Nico P19 und Ali P21.
Der Safety Car kam nach zwei Runden herein und die Kämpfe gingen weiter. Nun begannen einige Regentropfen zu fallen. Lucas war unglücklich als er bei einem Ueberholmanöver seinen Frontflügel verlor. Er kam schnell zurück in die Pitlane und den Mechanikern gelang es, Nase und Frontflügel so rasch zu wechseln, dass er wieder auf die Strecke konnte, gerade als das Feld wieder vorbei kam.
Der Regen hörte auf und das Rennen ging weiter. Alain versuchte alles, um nach vorne zu kommen, aber er fand keinen Weg am Auto vor ihm vorbei, obwohl er währrend der ganzen Zeit nur 0.3 Sekunden Abstand hatte. In der Mitte des Rennens war Alain in P8, Lucas in P14, Nico in P16 und Ali in P18.
In der letzten Runde änderten sich die Positionen als ein Fahrzeug an der Spitze von der Strecke kam. Dies bedeutete, dass Alain auf den 7. Platz vorrückte. Die drei anderen hatten mehrfach Positionen gewechselt und überquerten die Ziellinie am Schluss wie folgt: Lucas in P14, Nico in P15 und Ali in P18.

Wir freuen uns bereits auf das nächste Rennen, welches nach der langen Sommerpause in sechs Wochen in Vallelunga stattfinden wird.

Resultate Rennen 3
1. Brandon Maisano (F) Prema 29:41.180  
2. Lance Stroll (CAN) Prema Rückstand 0.438
3. Leonardo Pulcini (I) Euronova Rückstand 7.852
7. Alain Valente (CH) Jenzer Motorsport    
14. Lucas Mauron (CH) Jenzer Motorsport    
15. Nico Rindlisbacher (CH) Jenzer Motorsport    
18. Ali Al Khalifa (BRN) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Lance Stroll (CAN) in 1:09.557

f4it14 magione-04

Meisterschafts-Zwischenstand

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft 2014 nach 12 Rennen von 21:
1. Lance Stroll (CAN), 232 Punkte; 2. Andrea Russo (I), 145 Punkte; 3. Leonardo Pulcini (I), 122 Punkte; 4. Alain Valente (CH), 100 Punkte; 5. Mattia Drudi (I), 89 Punkte; 6. Takashi Kasai (JPN), 50 Punkte; 14. Lucas Mauron (CH), 18 Punkte; 19. Nico Rindlisbacher, 2 Punkte

Italian F4 Trophy Wertung für Fahrer über 18 Jahre:
1. Brandon Maisono (F), 239 Punkte; 2. Ali Al Khalifa (BRN), 144 Punkte; 3. Keith Camilleri (M), 91 Punkte

 

2014 FIA FORMEL 4 ITALIENISCHE MEISTERSCAHFT - RENNTERMINE

06./07./08. Juni Adria (I)
27./28./29. Juni Imola (I)
11./12./13. Juli Mugello (I)
01./02./03. August Magione (I)
12./13./14. September Vallelunga (I)
26./27./28. September Monza (I)
17./18./19. Oktober Barcelona (E)

 

Weitere Infos unter:

 

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz