Rennbericht

INTERNATIONAL FORMULA MASTER

Strecke: Valencia (E), Länge 4,005 km, 16./17./18. Mai 2008, Rennen 1 + 2
www.circuitvalencia.com

JENZER MOTORSPORT 2008 mit:
Fabio Leimer (CH), Matei Mihaescu (RO), und für IRIS PROJECT: Michael Ammermüller (D)

Podium für Ammermüller und Leimer!

Die spektakuläre FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft WTCC ging für ihre 3. Veranstaltung 2008 traditionell nach Spanien, nach Valencia. Marken wie BMW, Chevrolet, Alfa Romeo oder Seat mit bekannten Fahrern wie Andy Priaulx, Alain Menu, Augusto Farfus, Jörg Müller oder Alex Zanardi lieferten die Show. Auch dieses Jahr hat die Formel Master Meisterschaft im Rahmenprogramm der FIA WTCC ihren Auftritt. 28 Fahrer aus 16 Nationen wollten setzten sich vor den Teamchefs der vielen Werke ins Szene. An jeder Veranstaltung überträgt TV Eurosport das Rennen vom Samstag mittag live, und das Rennen vom Sonntag live auf Eurosport 2. Beide Rennen erhalten auch “live streaming” auf Eurosport.com, auf FIA WTCC.com und auf www.formulamaster.net.

Valencia Valencia Valencia Valencia Valencia
Valencia Vaelncia Valencia Valencia Vaelncia

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 16.05.08, 17.00 – 17.30 Uhr, Wetter: Wolkig, 23°C

Nach zwei Testtagen vor der Veranstaltung, an denen Fabio und Michael je die schnellste Tageszeit geschafft hatten, lagen die Erwartungen entsprechend hoch. Endlich begann das erste Quali der Saison! Mit dem ersten Satz Reifen war Fabio unangefochten der Schnellste, 0.438 Sekunden vor Afanasiev, van der Drift und Michael. Dann kamen alle zum Reifenwechsel herein, und Fabio ging eine Runde später wieder auf die Strecke als Michael. Michael hatte seine Zeit schon verbessert und war, so wie nun auch Fabio, auf einer sehr schnellen Runde, als in einer Kurve gelb angezeigt wurde. Kurz darauf wurde die Session mit rot abgebrochen. Zudem fielen nun dicke Regentropfen, und die Session wurde vorzeitig beendet. Damit erhielten Fabio und Michael leider keine Chance mehr, ihre Zeiten noch zu verbessern. Trotzdem waren die 3. und 4. Startposition eine gute Grundlage für das erste Rennen der Saison. Matei hatte sich mit dem zweiten Satz Reifen 0.870 Sekunden verbessert, und lag am Schluss mit 1,6 Sekunden Rückstand auf die Pole auf dem 24. Platz.

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Chris van der Drift (NED) JD 1:28.036
2. Kasper Andersen (DK) Trident 1:28.070
3. Michael Ammermüller (D) Iris Project 1:28.128
4. Fabio Leimer (CH) Jenzer Motorsport 1:28.172
24. Matei Mihaescu (ROM) Jenzer Motorsport 1:29.651

 

Internationale Formel Master Meisterschaft

Rennen 1 (35 Minuten)

Samstag, 17.05.08, 12.30 Uhr, Wetter: Schön, 21°C

Der erste Start der Saison verlief gut und die Reihenfolge an der Spitze veränderte sich nicht. Van der Drift ging vor Andersen in Führung, gefolgt von Michael und Fabio. Michael verlor in den ersten Runden ein wenig, und Fabio war dicht an ihm dran. Doch Michael liess nichts anbrennen und legte ab ca. der Mitte des Rennens wieder etwas zu. Er brachte den schönen dritten Platz und damit das erste Podium in dieser Saison sauber nach Hause. Fabio verfolgte in den Rückspiegeln, wie hinter ihm hart um die Positionen gekämpft wurde, und setzte alles daran, seinen Platz zu halten. Dies gelang ihm problemlos, und er überquerte die Ziellinie auf dem ausgezeichneten, wenn auch etwas undankbaren 4. Platz. Matei war sehr gut gestartet und hatte einige Plätze gut gemacht. Er erlebte verschiedene haarige Situationen, wenn sich direkt vor ihm enge Kämpfe und auch Unfälle ereigneten, an denen er knapp vorbei kam. Es gelang ihm aber, ein für ihn hartes Rennen fehlerfrei auf dem 21. Platz zu beenden. Die Startaufstellung für das zweite Rennen vom Wochenende wird in Umkehrung der ersten acht Positionen erfolgen.

Resultate Rennen 1
1. Chris van der Drift (NED) JD 28:31.718  
2. Kasper Andersen (DK) Trident Rückstand 10.094
3. Michael Ammermüller (D) Iris Project Rückstand 13.797
4. Fabio Leimer (CH) Jenzer Motorsport    
21. Matei Mihaescu (ROM) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Chris van der Drift (NED) in 1:29.295

 

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Harald Schlegelmilch (LAT) Trident
2. Pablo Sanchez Lopez (MEX) Cram
3. Filip Salaquarda (CZ) ISR
5. Fabio Leimer (CH) Jenzer Motorpsort
6. Michael Ammermüller (D) Iris Project
21. Matei Mihaescu (ROM) Jenzer Motorsport

 

Internationale Formel Master Meisterschaft

Rennen 2 (45 Minuten)

Sonntag, 18.05.08, 14.25 Uhr, Wetter: Bewölkt, 21°C

Natürlich begann es gerade zu regnen, als die Formel Master auf dem Vorstart standen. Es war eine schwierige Entscheidung, ob nun Regenreifen montiert werden sollten oder nicht. Mindestens die ersten zehn blieben auf Slicks. Matei wünschte sich Regenreifen, so wie die Meisten im zweiten Teil des Feldes. Der Start und die ersten zwei Runden wurden, obwohl der Regen nun aufgehört hatte, hinter dem Safety Car gefahren. Dann ging es richtig los, und auf der schlüpfrigen Fahrbahn ereigneten sich bald einige Unfälle. Salaquarda führte, dann Schlegelmilch, bis van der Drift, der wie ein Schnellzug von hinten angeflogen kam, aufholte, und in einer der letzten Runden die Spitze übernahm. Fabio hatte seinen Platz gehalten und kämpfte sehr gut. Sanchez überholte ihn, aber schon in der nächsten Runde eroberte sich Fabio den Platz zurück. Fabio nahm nun den dritten Platz ins Visier, und schaffte es 7 Runden vor Schluss, Salaquarda am Ende der Geraden sauber auszubremsen. Er liess sich nun nicht beirren und fuhr ein schönes Podium verdient nach Hause. Michael hatte sich in den zuerst schwierigen Bedingungen etwas vorsichtiger verhalten und war bis auf den 7. Platz zurück gefallen. Er kämpfte mit Sanchez, welcher ihn anschob, nachdem er an ihm vorbei war, so dass Afanasiev als lachender Dritter vorbeikam. Als die Strecke abtrocknete, fand Michael seinen Rhythmus und fuhr auf dem ausgezeichneten 5. Platz ins Ziel. Matei war auf Regenreifen zuerst einen Teil des Rennens gefahren, hatte aber dann beschlossen, zum Reifenwechsel in die Boxen zu kommen. Das Team schaffte einen super schnellen Pit Stop und Matei fuhr das Rennen auf Slicks zu Ende. Er wurde an 19. Stelle klassiert. Für das Team war es ein sehr guter Saisonstart, mit je einem Podium für Michael und Fabio!

Resultate Rennen 2
1. Chris van der Drift (NED) JD 41:15.151  
2. Harald Schlegelmilch (LAT) Trident Rückstand 5.555
3. Fabio Leimer (CH) Jenzer Motorsport Rückstand 2.504
5. Michael Ammermüller (D) Iris Project    
19. Matei Mihaescu (ROM) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Chris van der Drift (NED) in 1:28.791

 

Meisterschafts-Zwischenstand nach 2 von 16 Rennen:

1. Chris van der Drift (NL), 20 Punkte; 2. Fabio Leimer (CH), 11 Punkte; 3. Michael Ammermüller (D), 10 Punkte; 4. Harald Schlegelmilch (LAT), 9 Punkte; 5. Kasper Andersen (DK), 8 Punkte; 6. Sergey Afanasiev (RUS), 5 Punkte

Formula Master European Championship 2008

17./18. Mai Valencia, Spanien
31./01. Juni Pau, France (Strassen Rennen)
14./15. Juni Brno, Tschechische Republik
12./13. Juli Estoril, Portugal
26./27. Juli Brands Hatch, Grossbritannien
30./31. August Oschersleben, Deutschland
20./21. September Imola, Italien
04./05. Oktober Monza, Italien

 

Offizielles Testprogramm

20./21. März Monza (I)
02./03. April Estoril (P)
22./23. April Magny-Cours (F)
13./14. Mai Valencia (E)
11. Juni Brno (CZ)
27. August Oschersleben (D)

Weitere Infos unter:

 


 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz