• FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  •  FIA Formel 4 Italien

Logo FIA F4 Espania

Rennbericht

FIA FORMEL 4
SPANISCHE MEISTERSCHAFT

Strecke: Barcelona (E), Länge 4.655 km, 09./10. November 2019
www.circuitcat.com

JENZER MOTORSPORT 2019 mit:
Emidio Pesce (I), Filip Ugran (ROU) and Paul-Adrien Pallot (F)

3x Podium für Ugran in Barcelona

Die letzte von sieben Rennveranstaltungen für die Spanische FIA F4 Meisterschaft fand auf der bekannten GP-Strecke von Barcelona (E) statt.
Wir ergriffen die Gelegenheit, um mit neuen Fahrern ein Einstiegs-Rennen zu bestreiten. Für uns fuhren Emidio Pesce (bisher) und Filip Ugran (neu) aus der Italienischen Meisterschaft, sowie Paul-Adrien Pallot (neu) aus der Französischen Meisterschaft. 20 Fahrzeuge waren eingeschrieben und ein spannendes letztes Rennwochenende wurde erwartet.

 

Qualifikation 1

Samstag, 09.11.19, 14.40 – 14.55 Uhr, Wetter: Sonnig, 14°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge. Das erste Quali fand am Samstag morgen statt. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und das 2. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit aus Q1 aufgestellt. Am Sonntag morgen fand das zweite Quali statt. Die Zeiten von Q2 gelten für die Startaufstellung des 3. Rennens.

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Franco Colapinto (ARG) Drivex 1:46.859
2. Filip Ugran (ROU) Jenzer Motorsport 1:46.939
3. Axel Gnos (CH) G4 Racing 1:47.094
15. Paul-Adrien Pallot (F) Jenzer Motorsport 1:48.237
14. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 1:48.336

 

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Franco Colapinto (ARG) Drivex 1:47.119
2. Axel Gnos (CH) G4 Racing 1:47.273
3. Tijmen Van der Helm (NL) MP Motorsport 1:47.293
5. Filip Ugran (ROU) Jenzer Motorsport 1:47.411
14. Paul-Adrien Pallot (F) Jenzer Motorsport 1:47.411
18. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 1:48.461

 

FIA Formel 4 Spanische Meisterschaft

Rennen 1 (18 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 09.11.19, 16.35 Uhr, Wetter: Wolkig, 14°C

Filip startete gut und war schon neben Colapinto. Doch dieser zog ein wenig zu, und beide waren am Schluss etwas neben der Strecke. Colapinto übernahm die Führung und Filip verlor mit schmutzigen Reifen kurz etwas Schwung. Van Berlo schaffte es, an ihm vorbei zu kommen. Filip fuhr an 3. Stelle und wurde nun von Gnos bedrängt. Doch Filip fuhr nun stetig schneller und schloss zu van Berlo auf. Mit einem super Manöver übernahm er den 2. Platz. Filip machte keine Fehler und stieg zum Schluss als stolzer 2. aufs Podium. Emidio startete ebenfalls gut und arbeitete sich stetig nach vorne. Er erreichte das Ziel auf dem guten 12. Rang. Paul-Adrien, welcher eine etwas schwierigere Aufgabe hatte als seine zwei Teamkollegen (welche sich hier nur an eine andere Reifenmarke gewöhnen mussten), da in der Französischen Meisterschaft ein anderes Chassis, andere Motoren und auch andere Reifen verwendet werden. Der Start gelang Paul-Adrien sehr gut, doch dann kam er zu weit nach aussen, was in einem Dreher endete. Er konnte zwar weiterfahren und das Rennen beenden, doch hatte er viele Plätze verloren. Paul-Adrien erreichte das Ziel auf dem 19. Platz.
Der Sieger des Rennens, Franco Colapinto, wurde nach diesem Rennen bereits als Sieger der 2019 Spanischen Meisterschaft gefeiert.

Resultate Rennen 1
1. Franco Colapinto (ARG) Drivex 27:29.053  
2. Filip Ugran (ROU) Jenzer Motorsport Rückstand 2.160
3. Glenn van Berlo (NL) MP Motorsport Rückstand 2.889
12. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
19. Paul-Adrien Pallot (F) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Axel Gnos (CH) in 1:48.343

 

Qualifikation 2

Sonntag, 10.11.19, 09.00 – 09.30 Uhr, Wetter: Bedeckt, 8°C

Es hatte in der Nacht geregnet und weil die Temperatur am Morgen sehr kühl war, trocknete die Strecke fast nicht ab. Alle wählten Regenreifen. Es war schwierig, in der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit herauszufinden, wo das Limit lag. Es gab viele Dreher, und die Strecke war ziemlich schmutzig. Unsere Fahrer gaben ihr Bestes. Filip platzierte sich als 6., Emidio als 12. und Paul-Adrien als 15.

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 3
1. Glenn Van Berlo (NL) MP Motorsport 2:10.581
2. Axel Gnos (CH) G4 Racing 2:11.225
3. Franco Colapinto (ARG) Drivex 2:11.493
6. Filip Ugran (ROU) Jenzer Motorsport 2:13.196
12. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 2:14.770
15. Paul-Adrien Pallot (F) Jenzer Motorsport 2:16.661

 

FIA Formel 4 Spanische Meisterschaft

Rennen 2 (18 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 10.11.19, 12.45 Uhr, Wetter: Sonnig, 15°C

Die Sonne zeigte sich nun und die Strecke war komplett trocken. In diesem Super-Sprint-Rennen blieb nicht viel Zeit um die Position zu verbessern. Deshalb zögerte Filip nicht lange. Bald war er an 4. Stelle und holte weiter auf. Van der Helm lag im Kampf mit Gnos, und Filip nahm die beiden zusammen ins Visier. In einem mutigen Manöver schnappte er sich am Ende der Gerade beide in einem Streich. Filip war zwar nahe am Führenden Colapinto dran, aber zu attackieren war mit den stark abgenutzen Reifen nicht mehr möglich. Filip stieg erneut als stolzer 2. aufs Podium. Emidio gelang ein sehr gutes Rennen. Er arbeitete sich vom 18. Startplatz bis zum 10. Platz nach vorne. Als er in der allerletzten Runde um den 9. Platz kämpfte, kam er mit dem anderen Fahrzeug in Berührung, drehte sich von der Strecke und beendete das Rennen im Kiesbett. Damit wurde er noch als 17. klassiert. Schade! Paul-Adrien war ebenfalls gut unterwegs und war bereits auf dem 11. Platz vorne, als ein Manöver nicht gelang und er wieder auf den 15. Platz zurück fiel. Doch schaffte er es, die Plätze wieder gut zu machen. Er erreichte das Ziel am Schluss auf dem ausgezeichneten 10. Platz.

Resultate Rennen 2
1. Franco Colapinto (ARG) Drivex 20:06.412  
2. Filip Ugran (ROU) Jenzer Motorsport Rückstand 1.703
3. Tijmen van der Helm (NL) MP Motorsport Rückstand 5.892
10. Paul-Adrien Pallot (F) Jenzer Motorsport    
17. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Artem Lobanenko (RUS) in 1:47.986

 

FIA Formel 4 Spanische Meisterschaft

Rennen 3 (25 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 10.11.2019, 16.30 Uhr, Wetter: Sonnig, 14°C

Der Start zum letzten F4 Rennen der Saison erfolgte nach einem 2-Stunden Tourenwagen-Rennen. Die Strecke war sehr schmutzig, was nun zu einigen Ausrutschern führte. Auch Filip kam etwas neben die Strecke, was ihn auf den 7. Platz zurück warf. Emidio hatte einen Kontakt mit einem Konkurrenten, und musste in die Pitlane zurück, um sich den Frontflügel wechseln zu lassen. Damit war die Aussicht auf einen Top-Ten Platz vergeben. Paul-Adrien hatte noch mehr Pech, er wurde von einem anderen Fahrzeug angestossen, was verursachte, dass er ins Kiesbett flog. Damit war sein Rennen leider schon vorbei, und der Safety Car wurde auf die Strecke geschickt, während dem sein Fahrzeug geborgen werden konnte. Dies gab Emidio die Chance, wieder auf das Feld aufzuschliessen. Nach dem Restart begann Filip seine Aufholjagd. Es gelang ihm, in der verbleibenden Zeit in mutigen Manövern bis zum 3. Platz nach vorne zu fahren. Damit stieg er zum dritten Mal in Folge aufs Podium! Eine Super-Leistung, wenn man bedenkt, dass er die Strecke nicht kannte, die Bedingungen sehr gemischt und schwierig waren, und die Reifenmarke neu war. Emidio schaffte es, bis zum 16. Platz nach vorne zu fahren. Damit brachte auch er am Schluss das Fahrzeug sicher ins Ziel.

Nach diesem Wochenende verbleiben 6 Wochen bis Weihnachten. In dieser Zeit werden wir Test Fahrten durchführen, um die nächste Saison bereits gut vorbereitet in Angriff nehmen zu können.

Resultate Rennen 3
1. Franco Colapinto (ARG) Drivex 27:30.521  
2. Glenn van Berlo (NL) MP Motorsport Rückstand 1.282
3. Filip Ugran (ROU) Jenzer Motorsport Rückstand 4.339
16. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Paul-Adrien Pallot (F) G4 Racing    
Schnellste Runde: Franco Colapinto (ARG) in 1:48.101


2019 FIA FORMEL 4 SPANISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

06/07 April Navarra (E)  
27/28 April Paul Ricard (F)  
25/26 Mai Motorland (E)  
22/23 Juni Valencia (E)  
14/15 September Jerez (E)  
26/27 October Portimão (P)  
09/10 November Barcelona (E)  

Weitere Infos unter:

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz