• FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Italien

  •  FIA Formel 4 Italien

Logo FIA F4 Italia

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 19/20/21

Strecke: Monza (I), Länge 5.793 km, 18./19./20. Oktober 2019
www.monzanet.it

JENZER MOTORSPORT 2019 mit:
Jonny Edgar (GB), Emidio Pesce (I), Axel Gnos (CH)

 

Doppel-Pole-Position für Edgar in Monza und 3. Platz in der Rookie End-Wertung

Die letzte von sieben Rennveranstaltungen für die Italienische FIA Formel 4 Meisterschaft fand auf der ultraschnellen GP Strecke von Monza (I) statt. Ein grosses Feld von 30 Teilnehmern stand am Start. Der Meister 2019 stand seit dem letzten Rennen in Mugello bereits fest (Dennis Hauger aus Norwegen), doch um die Plätze musste noch gekämpft werden. Verfolgen Sie die Rennen live auf sporttube tv. (siehe Website)

Jonny Edgar, Jenzer, Monza2019 09553 

Qualifikation

Freitag, 18.10.19, 17.15 – 17.55 Uhr, Wetter: Bewölkt, 16°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge, nur mit einer 10 minütigen Pause direkt aufeinander folgend. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und die Zeiten von Q2 für die Startaufstellung des 2. Rennens, und das 3. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit eines jeden Fahrers, gleich aus welcher Quali Session, aufgestellt.

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Dennis Hauger (NOR) Van Amersfoort 1:53.872
2. Mikhael Belov (RUS) Bhaitech 1:53.894
3. Gianluca Petecof (BRA) Prema 1:53.989
7. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport 1:54.117
15. Axel Gnos (CH) Jenzer Motorsport 1:54.957
27. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 1:56.381

 

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport 1:53.215
2. Roman Stanek (D) US Racing 1:53.284
3. Dennis Hauger (NOR) Van Amersfoort 1:53.314
16. Axel Gnos (CH) Jenzer Motorsport 1:54.362
27. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 1:56.538

 

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport 1:53.396
2. Dennis Hauger (NOR) Van Amersfoort 1:53.462
3. William Alatalo (FIN) Mücke 1:53.646
15. Axel Gnos (CH) Jenzer Motorsport 1:54.694
27. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 2:01.982

 Axel Gnos, Jenzer, Monza2019 08746

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 1 (30 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 19.10.19, 14.20 Uhr, Wetter: Regen, 16°C

Da es regnete wurde hinter dem Safety Car gestartet. Die Strecke war ziemlich nass, und die Bedingungen damit sehr schwierig. In dieser Saison hatte es nicht viele Rennen gegeben, welche im Regen ausgetragen wurden, und die jungen Fahrer waren stark gefordert. Es gab einige Ausrutscher neben die Strecke, und bald musste der Safety Car wieder ausrücken. Jonny kam in Kontakt mit Stanek und rutschte ins Kiesbett. Er konnte weiterfahren, aber erst, als das ganze Feld vorbei war. Später kam er bei einem Ueberholmanöver noch einmal neben die Strecke, und blieb dann leider im Kiesbett stecken. Axel war im Mittelfeld gestartet und hatte keine gute Sicht. Er fand es schwierig, zu kämpfen, hielt aber das Auto immer auf der Strecke und erreichte das Ziel sicher auf dem 19. Platz. Emidio verbesserte sich nach dem Start um ein paar Positionen, doch dann war es auch für ihn schwierig, weiter nach vorne zu kommen. Aber auch er hielt das Auto auf der Strecke und brachte es unbeschädigt nach Hause. Er sah die Ziellinie an 21. Stelle.

 

Resultate Rennen 1
1. Dennis Hauger (NOR) Van Amersfoort 34:44.787  
2. Mikhael Belov (RUS) Bhaitech Rückstand 3.897
3. Paul Aron (EST) Prema Rückstand 5.237
19. Axel Gnos (CH) Jenzer Motorsport    
21. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Dennis Hauger (NOR) in 2:11.988

 Emidio Pesce, Jenzer, Monza2019 08642

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 2 (30 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 20.10.19, 10.20 Uhr, Wetter: Regen, 15°C

Am Sonntag morgen war die Strecke feucht und damit die Bedingungen sehr schwierig. Immer wieder fielen ein paar Tropfen, so dass die Strecke nicht abtrocknete. Jonny kam am Start nicht gut weg und brauchte ein paar Runden, bis er seinen Rhythmus fand. Er war auf den 8. Platz zurück gefallen und hielt nun diesen bis zum Schluss. Damit erreichte er den dritten Platz in der Rookie Wertung. Axel war in der ersten Schikane von einem Konkurrenten von der Strecke geschoben worden und lag mit kaputtem Auto im Kiesbett. Damit war sein Rennen leider schon vorbei! Emidio fuhr bis zum 23. Platz nach vorne, als er neben die Strecke kam und wieder mehrere Plätze verlor. Er erreichte das Ziel an 27. Stelle.

Resultate Rennen 2
1. Dennis Hauger (NOR) Van Amersfoort 32:18.945  
2. Mikhael Belov (RUS) Bhaitech Rückstand 3.999
3. Paul Aron (EST) Prema Rückstand 5.213
8. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport    
11. Axel Gnos (CH) Jenzer Motorsport    
19. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: William Alatalo (FIN) in 2:07.471

 Jenzer, Monza2019 05600 Jenzer, Monza2019 04847

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 3 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 20.10.2019, 16.30 Uhr, Wetter: Rain, 17°C

Gerade vor der Startaufstellung zum letzten Rennen der Saison gab es einen erneuten starken Regenguss. Obwohl der Regen dann fast aufhörte, war nun die Strecke wieder komplett nass und es gab beim Fahren starken Spray. Die erste Runde wurde hinter dem Safety Car gefahren, und als es dann los ging war Jonny bereit. Er beschleunigte gut und ging vor Hauger in die Schikane. Die nächsten zwei Runden fuhr Jonny sehr stark und er und Hauger setzten sich etwas ab. Doch dann kam Belov von der Strecke, und der Safety Car rückte aus. Jonny schaffte den Restart gut und war in Führung. Doch es gab einen Auffahrunfall in der Schikane, und der Saftety Car rückte gleich wieder aus. Beim dritten Restart verlor Jonny etwas Schwung und Hauger kam vorbei. Jonny kämpfte mit drei weiteren Fahrern, und als einer sich verbremste und Jonny’s Auto touchierte, endete dies für Jonny in einem Dreher. Er fuhr zwar sofort weiter, hatte aber natürlich Plätze verloren und kam am Schluss als 9. ins Ziel. Axel und Emidio schafften es, allen Unfällen auszuweichen und sich bei den Restarts immer gut zu halten. Trotz sehr schwieriger Verhältnisse schafften sie es, sich zu verbessern und am Schluss als 13. (Axel) und 14. (Emidio) über die Ziellinie zu fahren. Alle unsere Fahrer brachten damit ihre Autos ganz nach Hause und beendeten damit die Saison auf erfreuliche Weise. Jonny war auch in diesem Rennen drittplatzierter Rookie und sicherte sich damit den 3. Platz in der Rookie-Schluss-Wertung hinter Paul Aron und Roman Stanek.

Damit war die 2019 FIA F4 Italienische Meisterschaft beendet. Wir machen jetzt schon Pläne und freuen uns bereits auf das nächste Jahr!

Resultate Rennen 3
1. Dennis Hauger (NOR) Van Amersfoort 32:48.854  
2. Paul Aron (EST)) Prema Rückstand 1.344
3. Roman Stanek (CZE) US Racing Rückstand 2.520
9. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport    
13. Axel Gnos (CH) Jenzer Motorsport    
14. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Oliver Rasmussen (DK) in 2:11.952

 

Meisterschafts-Endstand

FIA F4 Italienische Meisterschaft 2019 nach 21 Rennen:
1. Dennis Hauger (NOR), 369 Punkte; 2. Gianluca Petecof (BRA), 233 Punkte; 3. Paul Aron (EST), 226 Punkte; 4. Michael Belov (RUS), 179 Punkte; 5. Roman Stanek (CZE), 144 Punkte; 6. Ido Cohen (ISR),132 Punkte; 10. Jonny Edgar (GB), 97 Punkte; 13. Giorgio Carrara (ARG), 37 Punkte; 21. Axel Gnos (CH), 4 Punkte

Rookie-Wertung:
1. Paul Aron (EST), 348 Punkte; 2. Roman Stanek (CZE), 261 Punkte; 3. Jonny Edgar (GB), 254 Punkte; 4. Joshua Durksen (PRY), 252 Punkte; 5. Daniel Vebster (S), 159 Punkte; 6. Roee Meyuhas (ISR), 142 Punkte; 8. Axel Gnos (CH), 104 Punkte; 14. Emidio Pesce (I), 36 Punkte


Jonny Edgar (GB)


Axel Gnos (CH)


Emidio Pesce (I)

© Photo Pellegrini


 

2019 FIA FORMEL 4 ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

03 – 05 Mai Vallelunga (I)  
17 – 19 Mai Misano (I)  
05 – 07 Juli Hungaroring (HU)  
12 – 14 Juli RedBull Ring (A)  
30 – 01 September Imola (I)  
04 – 06 Oktober Mugello (I)  
18 – 20 Oktober Monza (I)  

 

Weitere Infos unter:

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz