• FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 ADAC Germany

Rennbericht

FIA ADAC FORMEL 4
DEUTSCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 01/02/03

Strecke: Oschersleben (D), Länge 3.696 km, 15./16./17. April 2016
motorsportarena.com

JENZER MOTORSPORT 2016 mit:
Jan-Erik Meikup (EST), Fabio Scherer (CH), Kevin Kratz (D), Job van Uitert (NL)

Kein Glück trotz Potenzial in Oschersleben

Die erste von acht Rennveranstaltungen der FIA ADAC Formel 4 Deutschen Meisterschaft fand auf der technischen Strecke von Oschersleben (D) statt. Es waren 38 Fahrer eingeschrieben, welche mit grossen Erwartungen an den Start gingen. Die Rennen können live auf TVSport1 oder mit LiveStreaming auf der offiziellen website der Meisterschaft verfolgt werden.

f4de16 oschersleben 01 

Qualifikation

Freitag, 15.04.2016, 15.20 – 16.05 Uhr, Wetter: Wolkig, 14°C

Gemäss Reglement gibt es bei grosser Anzahl Fahrer zwei Gruppen, welche je eine Quali-Session zu 20 Minuten Länge absolvieren. Die schnellsten 11 jeder Gruppe qualifizieren sich direkt für die offiziellen Rennen. Danach folgt ein Qualirennen, in dem sich die restliche Anzahl Fahrer, welche auf der jeweiligen Strecken zugelassen sind, sich für die offiziellen Rennen qualifizieren können. Die Startaufstellung erfolgt nachher gemäss schnellsten und zweitschnellsten Zeiten pro Fahrer im Quali, und im dritten Rennen gemäss Einlauf des ersten Rennens, aber mit den ersten 10 in umgekehrter Reihenfolge.
Das Quali folgte auf zwei kurze Freie Trainings, welche am Freitag morgen stattfanden, und in denen sich die Fahrer auf das Rennwochenende vorbereiteten.

Resultate Quali, Startaufstellung zum Rennen 1
Gruppe A
1. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort 1:26.230
2. Jannes Fittje (D) US Racing 1:26.816
3. Mick Schumacher (D) Prema 1:26.908
9. Kevin Kratz (D) Jenzer Motorsport 1:27.683
12. Fabio Scherer (CH) Jenzer Motorsport 1:27.937
Gruppe B
1. Kim Luis Schramm (D) US Racing 1:26.543
2. Juri Vips (EST) Prema 1:26.984
3. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport 1:27.127
16. Jan-Erik Meikup (EST) Jenzer Motorsport 1:28.051

 

Resultate Quali, Startaufstellung zum Rennen 2
Gruppe A
1. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort 1:26.500
2. Mike Ortmann (D) Mücke 1:27.032
3. Jannes Fittje (D) US Racing 1:27.034
10. Kevin Kratz (D) Jenzer Motorsport 1:27.800
11. Fabio Scherer (CH) Jenzer Motorsport 1:28.030
Gruppe B
1. Kim Luis Schramm (D) US Racing 1:26.700
2. Juri Vips (EST) Prema 1:27.127
3. Sophia Flörsch (D) Motopark 1:27.481
9. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport 1:27.728
16. Jan-Erik Meikup (EST) Jenzer Motorsport 1:28.233

 

Resultate Quali, Startaufstellung zum Qualirennen
1. Fabio Scherer (CH) Jenzer Motorsport  
2. Jonathan Aberdein (D) Motopark  
3. Julian Hanses (D) Team Scheider  
10. Jan-Erik Meikup (EST) Jenzer Motorsport  

f4de16 oschersleben 02

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Qualirennen (20 Minuten)

Samstag, 16.04.2016, 08.55 Uhr, Wetter: Wolkig, 11°C

Fabio hatte am Start Wheelspin und kam langsamer weg als die anderen. Er fiel bis zum 9. Platz zurück. Nach ein paar Runden fand er seinen Rhythmus und begann, auf seinen Vordermann Druck zu machen. Es gelang ihm auch, diesen zu überholen, und fortan die Pace der Gruppe gut mitzugehen. Als Söderström einen Fehler machte und ausschied, bedeutete dies, dass Fabio an 7. Stelle ins Ziel kam. Jan-Erik ging es am Start ähnlich, er verlor zwei Positionen. Dann hielt er seine Position sicher durch das ganze Rennen und sah die Zielflagge auf dem 11. Platz. Unsere beiden Fahrer sammelten in diesem Qualirennen weitere Rennkilometer und damit weitere wertvolle Erfahrungen.

Resultate Qualirennen
1. Luca Engstler (D) Team Engstler 20:37.609  
2. Jonathan Aberdein (D) Motopark Rückstand 5.800
3. Mauro Auricchio (D) Team Scheider Rückstand 8.669
7. Fabio Scherer (CH) Jenzer Motorsport    
11. Jan-Erik Meikup (EST) Jenzer Motorsport    

 

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 1 (30 Minuten)

Samstag, 16.04.2016, 14.40 Uhr, Wetter: Regen, 12°C

So starteten Job vom 6., Kevin vom 17., Fabio vom 29. und Jan-Erik vom 33. Platz. Gerade als die Formel 4 auf dem Start aufgestellt waren, regnete es einen Moment lang stark. Die Startprozedur wurde neu begonnen, und die meisten nutzten die Gelegenheit, um Regenreifen aufzuziehen. Der Start wurde unter Safety Car gegeben. Job hielt zuerst seinen Startplatz, doch bald kam er neben die Strecke und rodelte durchs Gras. Er reihte sich an 18. Stelle wieder ins Feld ein. Kevin kam ebenfalls neben die Strecke und fiel auf den 30. Platz zurück. Fabio und Jan-Erik hielten beide zuerst ihre Startplätze, und rückten dann später stetig nach vorne. Correa blieb unglücklich auf den Kerbs hängen und löste damit einen Safety Car aus. Beim Restart kam im Feld einiges in Bewegung und auch Job rückte gewaltig nach vorne, bald lag er an 9. Stelle. Fabio war schon an 16., Kevin an 21. und Jan-Erik direkt dahinter an 22. Stelle. Dann begann es wieder stärker zu regnen, und zwei Autos landeten im Kiesbett. Damit rückte der Safety Car erneut aus. Beim Restart verblieb nicht mehr viel Zeit. Job gelang es in einem entschlossenen Manöver, sich nach einem guten Rennen auf den 8. Platz vorzuschieben. Wenn er nur nicht früh im Rennen neben die Strecke gekommen und zurückgefallen wäre! Fabio gelang ebenfalls, gut zu überholen und sich den 15. Platz zu sichern. Er schaffte im von Unterbrüchen gekennzeichneten Rennen eine gute Aufholjagd. Kevin sah die Zielflagge auf dem 20. Platz und Jan-Erik wurde 22. Alle unsere Fahrer hatten das Rennen in schwierigen und wechselnden Bedingungen bis zum Schluss gut bewältigt.

Resultate Rennen 1
1. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort 30:22.775  
2. Kim Luis Schramm (D) US Racing Rückstand 1.049
3. Jannes Fittje (D) US Racing Rückstand 2.077
8. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
15. Fabio Scherer (CH) Jenzer Motorsport    
20. Kevin Kratz (D) Jenzer Motorsport    
22. Jan-Erik Meikup (EST) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Jannes Fittje (D) 1:37.247
 
Startaufstellung zum Rennen 3
1. Juri Vips (EST) Prema    
2. Sophia Flörsch (D) Motopark    
3. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
15. Fabio Scherer (CH) Jenzer Motorsport    
20. Kevin Kratz (D))
Jenzer Motorsport    
22. Jan-Erik Meikup (EST) Jenzer Motorsport    

f4de16 oschersleben 03

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 2 (30 Minuten)

Sonntag, 17.04.2016, 10.10 Uhr, Wetter: Wolkig, 8°C

Die Strecke war noch nicht überall ganz trocken, und so wurde unter Safety Car gestartet. Nach Freigabe des Rennens geschah bereits in der zweiten Kurve ein Unfall, und das Rennen wurde mit rot abgebrochen. Das Feld stellte sich erneut auf und wurde dann wieder vom Safety Car angeführt. Bald ereignete sich erneut einen Unfall, und der Safety Car übernahm das Feld für mehrere Runden. Schliesslich wurde das Rennen wieder frei gegeben, und ein total von acht Rennrunden blieben bis zum Ende. Unsere Fahrer starteten wie folgt: Job vom 18., Kevin vom 19., Fabio vom 21. und Jan-Erik vom 31. Platz. Alle schafften es, sich aus den verschiedenen Unfällen heraushalten. Job zeigte einige entschlossene Ueberholmanöver, und arbeitete sich bis auf den 13. Platz vor. Kevin folgte direkt hinter ihm nach und schaffte es bis zum 15. Platz nach vorne. Nicht weit dahinter verbesserte Fabio seine Position stetig fuhr als 17. über die Ziellinie. Auch Jan-Erik arbeitete sich gut nach vorne und kam als 22. ins Ziel.

Resultate Rennen 2
1. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort 41:40.630  
2. Kim Luis Schramm (D) US Racing Rückstand 1.757
3. Mike Ortmann (D) Mücke Rückstand 3.681
13. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
15. Kevin Kratz (D) Jenzer Motorsport    
17. Fabio Scherer (CH) Jenzer Motorsport    
22. Jan-Erik Meikup (EST) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Kim Luis Schramm (D) 1:26.386

 

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 3 (30 Minuten)

Sonntag, 17.04.2016, 16.40 Uhr, Wetter: Wolkig, 12°C

Nun war es trocken und die Sonne schien sogar. Gleich in der Startkurve passierte es trotzdem: Kevin wurde regelrecht aufgegabelt und es gab einen Unfall, in welchen mehrere Fahrer verwickelt waren. Damit wurde der Safety Car aktiviert, und Kevin’s Rennen war leider bereits zu Ende. Beim Restart lag Job an 3. Stelle, wurde aber bald von Schumacher überholt. Dann erhielt der Führende Vips eine Stop-and-Go Strafe für Frühstart, Schumacher kam an Flörsch vorbei und übernahm nun die Führung. Job lag für kurze Zeit an 3. Stelle, dann überholte ihn Mawson, welcher auch mit Flörsch gleich kurzen Prozess machte. Job war dicht an Flörsch dran und versuchte zu überholen, doch es ging schief. Job knallte in die Abschrankung. Damit verlor er ein ausgezeichnetes Resultat und gute Punkte. Fabio war gut gestartet und hatte sich Platz um Platz verbessert. Bald lag er an 10. Stelle und damit in den Punkten. Er lag schon auf Kurs auf den 9. Platz, aber in der allerletzten Kurve wurde er in einen Zusammenstoss verwickelt und fiel auf den 18. Platz zurück. Schade!

Die nächste Rennveranstaltung für die ADAC Formel 4 findet in zwei Wochen, am Wochenende des 1. Mai 2016 am Sachsenring (D) statt.

Resultate Rennen 3
1. Mick Schumacher (D) Prema 27:42.096  
2. Joseph Mawson (AUS) Van Amersfoort Rückstand 1.367
3. Thomas Preining (D) Lechner Rückstand 10.620
18. Fabio Scherer (CH) Jenzer Motorsport    
28. Jan-Erik Meikup (EST) Jenzer Motorsport    
31. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Kevin Kratz (D) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Joseph Mawson (AUS) 1:26.516

 

Meisterschafts-Zwischenstand

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft 2016 nach 3 Rennen von 24:
1. Joey Mawson (AUS), 68 Punkte; 2. Mick Schumacher, 49 Punkte; 3. Kim Luis Schramm (D), 44 Punkte; 4. Jannes Fittje (D), 31 Punkte; 5. Mike Ortmann (D), 15 Punkte; 6. Thomas Preining (AUT), 23 Punkte

 

2016 FIA ADAC FORMEL 4 DEUTSCHE MEISTERSCHAFT - RENNTERMINE

14 – 17 April Oschersleben (D) 3 Rennen
28 April – 01 Mai Sachsenring (D) 3 Rennen
02 – 05 Juni Lausitzring (D) 3 Rennen
17 – 19 Juni Oschersleben (D) 3 Rennen
21 – 23 Juli RedBull Ring (A) 3 Rennen
04 – 07 August Nürburgring (D) 3 Rennen
18 – 21 August Zandvoort (NL) 3 Rennen
29 September – 02 Oktober Hockenheim (D) 3 Rennen

 

Weitere Infos unter:

 

 

 

Nächste Rennen

logo adac f426.–28.07. Hockenheim (D)
blueline150

logo adac f409.–11.08. Zandvoort (NL)
blueline150

logo adac f416.-18.08. Nürburgring (D)
blueline150


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie dem Datenschutz.