• FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 ADAC Germany

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ADAC DEUTSCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 7/8/9

Strecke: Zandvoort (NL), Länge 4,259 km, 24./25./26. Juni 2022
www.circuitzandvoort.nl

JENZER MOTORSPORT 2022 mit:
Rasmus Joutsimies (FIN), Samir Ben (CH), Nandhavud Bhirombhakdi (THA)

Joutsimies mit Punkten in Zandvoort ( zum )

Die dritte von sechs Rennveranstaltungen der 2022 FIA F4 ADAC Deutschen Meisterschaft fand auf der anspruchsvollen Holländischen GP Strecke in Zandvoort statt. Es waren 19 Fahrer eingeschrieben.

f4d22 zandvoort 01

Qualifikation

Samstag, 25.06.2022, 08.15 – 08.50 Uhr, Wetter: Bedeckt, 18°C

Gemäss Reglement gibt es pro Rennveranstaltung zwei 30-minütige Freie Trainings, und zwei 15 minütige Quali-Sessions, welche mit kurzer Pause von 10 Minuten dazwischen durchgeführt werden. Die schnellste Zeit pro Fahrer aus der ersten Session gilt für die Startaufstellung des 1. Rennens, die schnellste Zeit pro Fahrer aus der zweiten Session gilt für die Startaufstellung des 2. Rennens. Das 3. Rennen wird gemäss Einlauf des 2. Rennens gestartet, aber mit den acht Fahrern in umgekehrter Reihenfolge. Die drei Rennen haben je eine Länge von 30 Minuten.

Resultate Quali 1, Startaufstellung zum Rennen 1
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema 1.36.456
2. Rafael Camara (ITA) Prema 1.36.992
3. James Wharton (AUS) PPrema 1.37.176
12. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport 1:47.396
14. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport 1:48.131
20. Samir Ben (CH) Jenzer Motorsport 1:50.299

 

Resultate Quali 2, Startaufstellung zum Rennen 2
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema 1.35.761
2. Rafael Camara (ITA) Prema 1.36.084
3. Charlie Wurz (A) Prema 1.36.212
12. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport 1:37.271
16. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport 1:37.830
19. Samir Ben (CH) Jenzer Motorsport 1:37.962

f4d22 zandvoort 02

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 1 (30 Minuten)

Samstag, 25.06.2022, 15.35 Uhr, Wetter: Wolkig, 19°C

Am Samstagnachmittag, als die Sonne jetzt über die Strecke schien, trafen sich die 19 Fahrer in der Startaufstellung für ein hartes erstes Rennen des Wochenendes. Als am Start die Ampel ausging, kam Rasmus von Position 12 aus gut in Fahrt. Als sich die Gruppe der ersten Kurve näherte, geriet der finnische Fahrer unter Druck, aber Rasmus konnte seinen Platz verteidigen. Dahinter kämpften Nandhavud und Samir auf den Plätzen 14 und 16 ebenfalls um die Plätze. Bereits nach der ersten Runde musste ein Safety Car eingesetzt werden, da ein Konkurrent von der Strecke abkam und im Kiesbett landete. Die Unterbrechung dauerte nicht lange und bald ging das Rennen weiter. Als unsere Fahrer versuchten, die Vorderen einzuholen, gab es einen haarigen Moment, als Samir und Nandhavud zusammenstiessen. Glücklicherweise konnten sie das Rennen wieder aufnehmen, aber beide hatten Plätze verloren und mussten ihr Rennen neu aufbauen. Das Überholen war eine herausfordernde Aufgabe. Rasmus brachte einen tollen 12. Platz nach Hause. Als die Zielflagge geschwenkt wurde, lag Samir auf dem 15. Platz, mit Nandhavud direkt dahinter auf dem 16. Platz.

Resultate Rennen 1
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema 31:17.591  
2. Rafael Camara (BRA) Prema Rückstand 5.817
3. Conrad Laursen (DK) Prema Rückstand 11.994
12. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport    
15. Samir Ben (CH) Jenzer Motorsport    
16. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Andrea Kimi Antonelli (I) 1:36.590

f4d22 zandvoort 03

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 2 (30 Minuten)

Sonntag, 26.06.2022, 09.20 Uhr, Wetter: Bedeckt, 17°C

Am Sonntagmorgen startete in Zandvoort das zweite Rennen des Wochenendes. Von Startplatz 12 gestartet, hatte Rasmus in der ersten Runde leider einen Kontakt und musste sofort für einen schnellen Frontflügelwechsel an die Box. In der Zwischenzeit passierte ein weiterer unglücklicher Moment, als sich Samir und Nandhavud berührten, als der Schweizer versuchte, Nandhavud zu überholen, und den thailändischen Fahrer mit einer gebrochenen Hinterradaufhängung zurückliess. Das Rennen war für Nandhavud beendet, während ein Safety Car eingesetzt werden musste, um die Strecke zu räumen. Rasmus nutzte diese erste Safety-Car-Phase und fuhr nun auf dem 16. Platz, Samir lag auf dem 18. Platz. Das Rennen wurde wieder aufgenommen, aber bald musste ein weiteres Safety Car eingesetzt werden, da ein anderer Fahrer im Kies gestrandet war. Unsere beiden Fahrer nutzten den Neustart und versuchten, so viele Plätze wie möglich gutzumachen. Rasmus zeigte eine gute Aufholfahrt und kam auf dem 12. Platz ins Ziel, Samir lag nicht weit dahinter auf dem 15. Platz.

Resultate Rennen 2
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema 30:45.328  
2. Rafael Camara (BRA) Prema Rückstand 2.770
3. Charlie Wurz (A) Prema Rückstand 3.811
12. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport    
15. Samir Ben (CH) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Andrea Kimi Antonelli (ITA) 1:36.926

 

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Emerson Fittipaldi jr. (BRA) Van Amersfoort  
2. Conrad Laursen (DK) Prema  
3. Taylor Barnard (GB) PHM  
12. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport  
15. Samir Ben (CH) Jenzer Motorsport  
19. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport  

f4d22 zandvoort 04 f4d22 zandvoort 05

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 3 (30 Minuten)

Sonntag, 26.06.2022, 16.30 Uhr, Wetter: Wolkig, 20°C

Das letzte Rennen des Wochenendes begann am Sonntagnachmittag, und die 19 Fahrer waren bereit für ein actionreiches Rennen. Von Startplatz 12 gelang Rasmus kein reibungsloser Start und er verlor in der ersten Runde eine Position. Der Finne gab nicht auf und kämpfte weiter. Rasmus nutzte zwei Safety-Car-Neustarts, bahnte sich seinen Weg und kletterte die Reihenfolge nach oben, um die Linie auf einem sehr positiven 9. Platz zu überqueren, Punkte zu holen und 4. Platzierter Rookie zu werden. Als am Start die Ampel ausging, startete Samir gut und konnte seine Position halten. Der Schweizer blieb während des Rennens sauber und kämpfte hart, um am Ende als 12. die Ziellinie zu überqueren. Leider war es ein weiteres kniffliges Rennen für Nandhavud, und der thailändische Fahrer musste nach zwei Unfällen auf der Strecke an die Box zurückkehren und sein beschädigtes Auto abstellen.

Die nächste Rennveranstaltung für die ADAC Formel 4 ist am Wochenende des 7. August 2022 in sechs Wochen am Nürburgring (D) geplant.

f4d22 zandvoort 06 f4d22 zandvoort 07

Resultate Rennen 3
1. Conrad Laursen (DK) Prema 30:53.729  
2. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema Rückstand 0.058
3. Charlie Wurz (A) Prema Rückstand 0.451
9. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport    
12. Samir Ben (CH) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: James Wharton (AUS) 1:36.926

Rasmus Joutsimies (FIN)


Samir Ben (CH)


Nandhavud Bhirombhakdi (THA)


Meisterschafts-Zwischenstand

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft 2021 nach 9 Rennen von 18:
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA), 205 Punkte; 2. Rafael Camara (BRA), 155 Punkte; 3. Conrad Laursen (DK), 93 Punkte; 4. Taylor Barnard (GBR), 86 Punkte; 5. Charlie Wurz (AUT), 81 Punkte; 6. Nikita Bedrin (RUS), 61 Punkte; 11. Rasmus Joutsimies (FIN), 20 Punkte; 16. Samir Ben (CH), 3 Punkt

Rookie-Wertung:
1. Rafael Camara (BRA), 215 Punkte; 2. Rasmus Joutsimies (FIN), 107 Punkte; 3. James Wharton (AUS), 101 Punkte; 10. Nandhavud Bhirombhakdi (THA), 30 Punkte

2022 FIA F4 ADAC German Championship

22/23/24 April Spa (B)  
13/14/15 May Hockenheim (D)  
24/25/26 June Zandvoort (D)  
05/06/07 August Nürburgring (D)  
19/20/21 August Lausitzring (D)  
14/15/16 September Nürburgring (D)  

Weitere Infos unter:

 

Nächste Rennen

19 Aug
F4 DEU Lausitzring (D)
Datum 19.08.2022 - 21.08.2022
14 Okt
F4 DEU Nürburgring (D)
14.10.2022 - 16.10.2022

 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz