• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo GP3Series

Rennbericht

2016 Formel 1 Grosser Preis von Deutschland
GP3 SERIES

Strecke: Hockenheim (D), Länge 4,574 km, 30./31. Juli 2016, Runde 9 & 10
www.hockenheimring.net

JENZER MOTORSPORT 2016 mit:
Akash Nandy (MAS) und ARJUN MAINI (IND)

MAINI ÜBERZEUGT IN HOCKENHEIM

Die GP3 Series trat zur ihrer fünften Veranstaltung im Programm des Formel 1 Grossen Preises von Deutschland 2016, auf dem beliebten Hockenheimring in der Nähe von Mannheim (D) an.

Qualifikation zum Rennen 1

Samstag, 30.07.16, 09.45 – 10.15 Uhr, Wetter: Sonnig, 24°C

Das freie Training am Freitag abend fand in schönstem Sonnenschein statt. Die schwierige Strecke verlangte den Fahrern einiges ab. Wieder lag das Feld sehr nahe beieinander. Arjun war 16. und Akash 22.
Die Strecke war auch für das Quali trocken. Es war eine spannende Session, und die Positionen wechselten ständig. Am Schluss lagen die ersten vier Fahrzeuge innerhalb von einer Zehntelsekunde, und total 18 Fahrer innerhalb von einer Sekunde. Arjun und Akash gaben ihr Bestes. Arjun war auf seiner schnellsten Runde als Tereschenko ihn behinderte. Damit erreichte Arjun den 13. Platz. Leider half es ihm nichts, dass Tereschenko später als Strafe um drei Plätze auf der Startaufstellung zurückversetzt wurde. Akash erreichte den 21. Startplatz.

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Alexander Albon (THA) ART 1:28.431
2. Jake Dennis (GB) Arden 1:28.518
3. Nick de Vries (NL) ART 1:28.524
13. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:29.076
21. Akash Nandy (MAS) Jenzer Motorsport 1:29.847

gp316 hockenheom 01

GP3 Series

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 30.07.16, 17.20 Uhr, Wetter: Wolkig, 26°C

Dennis kam nicht weg, und der Start wurde sofort abgebrochen und eine weitere Einführungsrunde gefahren. Der zweite Start klappte. Die erste Runde ging flott, aber dann gab es einige Zwischenfälle. Bald musste der Virtual Safety Car beachtet werden. Arjun war allen Ereignissen ausgewichen und lag zu diesem Zeitpunkt an 11. Stelle. Akash hatte ebenfalls Plätze gut gemacht und war 15. Beim Restart bewegte sich einiges, aber unsere Fahrer hielten ihre Plätze. Arjun gelang es dann, Stuvik zu überholen, und sich auf den 10. Platz vorzuschieben. Er holte auf den nächsten auf und griff wieder an. So schob sich Arjun eindrücklich Platz um Platz nach vorne. In einer fantastischen Fahrt schaffte er es erneut in die Punkte und bis zum exzellenten 7. Platz nach vorne, welchen er sicher ins Ziel brachte. Akash fuhr ebenfalls sehr gut, machte keine Fehler und hielt sehr lange den 15. Platz. Dann überholte er Stuvik, und später auch Jörg. Damit erreichte er nach einem starken Rennen den sehr guten 13. Platz.

Die Startaufstellung für das zweite Rennen vom Wochenende erfolgt in Umkehrung der ersten acht Positionen des Einlaufes des ersten Rennens, und danach gemäss Einlauf des ersten Rennens.

Resultate Rennen 1
1. Antonio Fuoco (I) Trident 38:25.683  
2. Nick de Vries (NL) ART Rückstand 5.988
3. Matt Parry (GB) Koiranen Rückstand 6.836
7. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport    
13. Akash Nandy (MAS) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Charles Leclerc (MON) in 1:31.703
Startaufstellung zum Rennen 2
1. Jake Hughes (GB) DAMS  
2. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport  
3. Jake Aitken (GB) Arden  
13. Akash Nandy (MAS) Jenzer Motorsport  

gp316 hockenheom 02

GP3 Series

Rennen 2 (30 Minuten)

Sonntag, 31.07.16, 09.15 Uhr, Wetter: Wolkig, 21°C

Das Rennen wurde pünktlich gestartet. Arjun erwischte den besten Start uns schoss in Führung. In der zweiten Runde gab es einen Unfall, und der Virtual Safety Car wurde angezeigt. Hughes griff Arjun an, und überholte ihn kurz vor der Spitzkehre. In der Live Uebertragung sah man sehr gut, dass zu diesem Zeitpunkt der Virtual Safety Car bereits angezeigt wurde. Der Vorfall wurde zwar untersucht, doch der Renndirektor gab bekannt, dass daraus keine weiteren Folgen für Hughes entstünden. Dies war nicht richtig, denn Hughes hätte mindestens sofort den Platz zurückgeben müssen. Während der Virtual Saftety Car Phase fuhr das Auto von Hughes viel schneller als die andern, und er fuhr einen grossen Abstand zu Arjun heraus, obwohl auf Knopfdruck eine für alle gleiche Geschwindigkeit resultieren sollte. Arjun versuchte verzweifelt, schneller zu fahren, was elektronisch nicht möglich ist, und verpasste dann den Restart. Er fiel bis zum 8. Platz zurück, und musste sich nachher wieder vorarbeiten. Er schaffte es, auf den 6. Platz vorzurücken. Nach ein paar weiteren Runden übte er Druck auf Parry aus, und überholte diesen schliesslich. Arjun fuhr sehr schnelle Rundenzeiten und holte bald auch auf Ferrucci auf. Doch nun reichte die Zeit nicht mehr für einen weiteren Angriff. Damit holte Arjun mit dem sehr guten 5. Platz weitere wertvolle Punkte. Akash fuhr zwar gut vom vielversprechenden 13. Platz aus ins Rennen, aber musste einem Vorfall ausweichen und kam weit nach draussen. Damit verlor er Schwung und mehrere Plätze. Er begann eine schöne Aufholjagd und schaffte es zuerst, Schothorst zu überholen, und daraufhin Druck auf Palou zu machen. Er kam auch an diesem vorbei und erreichte das Ziel auf dem guten 16. Platz

Wir sind gespannt auf das nächste Rennen, welches in vier Wochen in Spa-Francorchamps (B) stattfinden wird.

Resultate Rennen 2
1. Jake Hughes (GB) DAMS 29:51.410  
2. Jack Aitken (GB) Arden Rückstand 2.602
3. Charles Leclerc (F) ART Rückstand 5.884
5. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport    
16. Akash Nandy (MAS) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Jake Hughes (GB) in 1:31.464

 

Meisterschafts-Zwischenstand nach 10 von 18 Rennen:

1. Charles Leclerc (F), 126 Punkte; 2. Alexander Albon (THA), 123 Punkte; 3. Antonio Fuoco (I), 115 Punkte; 4. Matt Parry (GB), 70 Punkte; 5. Nick de Vries (NL), 65 Punkte; 6. Ralph Boschung (CH), 48 Punkte; 11. Arjun Maini, 32 Punkte; 12. Oscar Tunjo (COL), 18 Punkte

 

2016 GP3 Series

13/14/15 Mai 2016 Formula 1 Gran Premio de Espana Barcelona (E)
01/02/03 Juli 2016 Formula 1 Austrian Grand Prix RedBullRing (A)
08/09/10 Juli 2016 Formula 1 British Grand Prix Silverstone (GB)
22/23/24 Juli 2016 Formula 1 Ing Magyar Nagydij Hungaroring (HU)
29/30/31 Juli 2016 Formel 1 Grosser Preis von Deutschland Hockenheim (D)
26/27/28 August 2016 Formula 1 Belgian Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
02/03/04 September 2016 Formula 1 Gran Premio d’Italia Monza (I)
30/01/02 Oktober 2016 Formula 1 Malaysian Grand Prix Sepang (MAS)
25/26/27 November 2016 Formula 1 Abu Dhabi Grand Prix Abu Dhabi (UEA)

Weitere Infos unter:

 

 

 

 

 

Nächste Rennen

FIA F3

28.–30.06. RedBull Ring (A)
blueline150

fia-f4-logo128x80 05.–07.07. Hungaroring (HU)
blueline150

FIA F3

12.–14.07. Silverstone (GB)
blueline150

fia-f4-logo128x80 12.–14.07. RedBull Ring (A)
blueline150

logo adac f426.–28.07. Hockenheim (D)
blueline150


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie dem Datenschutz.