• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 ADAC Germany

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ADAC DEUTSCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 1/2/3

Strecke: Spa-Francorchamps (B), Länge 7.003 km, 22./23./24. April 2022
www.spa-francorchamps.be

JENZER MOTORSPORT 2022 mit:
Ethan Ischer (CH), Nandhavud Bhirombhakdi (THA), Rasmus Joutsimies (FIN)

Ein erster Punkt für Joutsimies in FIA F4 ADAC in Spa

Die erste von sechs Rennveranstaltungen der 2022 FIA F4 ADAC Deutschen Meisterschaft fand auf der legendären GP Strecke in Spa-Francorchamps statt. Es waren 22 Fahrer eingeschrieben.
Dies war in Europa die erste Rennveranstaltung mit der neuen Generation (GEN2) FIA F4 Fahrzeugen, welche von dieser Saison an in allen FIA F4 Meisterschaften eingeführt werden müssen.
Eigentlich wäre auch Samir Ben mit uns hier am Start, doch sein Fahrzeug wurde sehr spät und völlig inkomplett geliefert. Es war unmöglich, es rechtzeitig rennbereit zu machen.

f4d22 spa 01

Qualifikation

Freitag, 21.04.2022, 16.55 – 17.35 Uhr, Wetter: Bedeckt, 10°C

Gemäss Reglement gibt es pro Rennveranstaltung zwei 30 minütige Freie Trainings, und zwei 15 minütige Quali-Sessions, welche mit kurzer Pause von 10 Minuten dazwischen durchgeführt werden. Die schnellste Zeit pro Fahrer aus der ersten Session gilt für die Startaufstellung des 1. Rennens, die schnellste Zeit pro Fahrer aus der zweiten Session gilt für die Startaufstellung des 2. Rennens. Das 3. Rennen wird gemäss Einlauf des 2. Rennens gestartet, aber mit den acht Fahrern in umgekehrter Reihenfolge. Die drei Rennen haben je eine Länge von 30 Minuten.

Resultate Quali 1, Startaufstellung zum Rennen 1
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema 2.22.356
2. Rafael Camara (ITA) Prema 2.22.566
3. Marcus Amand (F) US Racing 2.23.049
15. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport 2:24.360
17. Ethan Ischer (CH) Jenzer Motorsport 2:24.942
18. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport 2:25.051

 

Resultate Quali 2, Startaufstellung zum Rennen 2
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema 2.22.295
2. Charlie Wurz (AUT) Prema 2.22.757
3. Conrad Laursen (DK) Prema 2.23.015
16. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport 1:31.984
18. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport 2:24.506
19. Ethan Ischer (CH) Jenzer Motorsport 2:24.604

 

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 1 (30 Minuten)

Samstag, 23.04.2022, 09.15 Uhr, Wetter: Wolkig, 10°C

Spa-Francorchamps zeigte sich für das Auftakt-Rennen zur diesjährigen Meisterschaft ganz freundlich und trocken. Der Start gelang gut, und die 21 Fahrzeuge machten sich auf den Weg. Auch unsere drei Rookies kamen gut weg und waren gleich in mehrere Positionskämpfe verwickelt. Rasmus gelang es, sich während des Rennens stetig zu verbessern. In seinem ersten Rennen in einem Formel Fahrzeug sah er die Zielflagge auf dem ausgezeichneten 11. Platz. Nandhavud kam nach dem Start etwas weit nach aussen und verlor einige Positionen. Es dauerte etwas, bis seine Reifen wieder sauber waren, und er seinen Rhythmus wieder fand. So erreichte er als 15. das Ziel. Ethan, welcher ebenfalls in seinem allerersten Rennen in einem Formel Fahrzeug unterwegs war, gelang es bereits gut, mit den Konkurrenten um die Positionen zu kämpfen. Er schaffte es, an Nandhavud vorbei zu kommen und am Schluss auch Sauter hinter sich zu lassen. Ethan erreichte das Ziel nach einem spannenden Rennen an 13. Stelle.

Resultate Rennen 1
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema 31:22.908  
2. Rafael Camara (BRA) Prema Rückstand 3.341
3. Charlie Wurz (AUT) Prema Rückstand 6.938
11. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport    
13. Ethan Ischer (CH) Jenzer Motorsport    
15. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Rafael Camara (BRA) 2:23.730

f4d22 spa 03

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 2 (30 Minuten)

Samstag, 23.04.2022, 11.20 Uhr, Wetter: Sonnig, 13°C

Nicht lange nach dem ersten Rennlauf wurden die Fahrzeuge erneut zum Vorstart gebracht. Im zweiten Rennen zeigte es sich, dass alle schon viel angriffiger unterwegs waren. Es kam zu einigen Zwischenfällen. Auch Rasmus und Nandhavud waren in kleine Zusammenstösse verwickelt. Rasmus wurde angeschoben und drehte sich, konnte aber danach, wenn auch mit einigem Rückstand, weiter fahren. Nandhavud kam mit einem anderen Fahrzeug zusammen und musste zur Pitlane zurück, um sich einen neuen Frontflügel montieren zu lassen. Damit verlor er viel Zeit, konnte aber schlussendlich das Rennen ebenfalls zu Ende fahren. Ethan war in mehrere Positionskämpfe verwickelt. Er hatte sich bereits gut vorgearbeitet, doch gegen Schluss verlor auch wieder mehrere Plätze. Nach einem ereignisreichen Rennen erreichten unsere Fahrer alle das Ziel, Ethan als 13., Rasmus als 14. und Nandhavud als 15.

Resultate Rennen 2
1. Andrea Kimi Antonelli (ITA) Prema 31:27.165  
2. Rafael Camara (BRA) Prema Rückstand 11.947
3. James Wharton (AUS) Prema Rückstand 14.004
13. Ethan Ischer (CH) Jenzer Motorsport    
14. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport    
15. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Andrea Kimi Antonelli (ITA) 2:24.176

 

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Marcus Amand (FRA) US Racing  
2. Jonas Ried (D) PHM  
3. Taylor Barnard (GB) PHM  
13. Ethan Ischer (CH) Jenzer Motorsport  
14. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport  
15. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport  

 

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft

Rennen 3 (30 Minuten)

Sonntag, 24.04.2022, 09.15 Uhr, Wetter: Wolkig, 10°C

Das dritte Rennen der Saison wurde am Sonntag morgen früh gestartet. Gleich ereignete sich ein kleiner Unfall, und der Safety Car übernahm das Feld. Rasmus und Nandhavud kamen gut weg und waren jetzt 11. und 12. Ethan hatte den Start etwas verpasst und fiel auf den 15. Platz zurück. Beim Restart gelang es Rasmus, Flack zu überholen und sich auf dem 10. Platz zu installieren. Nandhavud war jetzt 13. und Ethan 14. Ein paar Runden später wollte Ethan überholen, doch es kam nicht gut heraus. Er beschädigte sich den Frontflügel und musste zurück in die Box, um ein neues Teil zu holen. Damit fiel er auf den 20. Platz zurück. Rasmus schaffte es, den ausgezeichneten 10. Platz und damit einen ersten Punkt nach Hause zu bringen. Nandhavud kam direkt hinter ihm auf dem 11. Platz ins Ziel. Ethan sah die Zielflagge auf dem 20. Platz.

Die nächste Rennveranstaltung für die ADAC Formel 4 findet in drei Wochen, am Wochenende des 15. Mai 2022 am Hockenheimring (D) statt.

 

Resultate Rennen 3
1. Rafael Camara (BRA) Prema 31:21.308  
2. Kacper Sztuka (POL) US Racing Rückstand 0.524
3. Conrad Laursen (DK) Prema Rückstand 1.030
10. Rasmus Joutsimies (FIN) Jenzer Motorsport    
11. Nandhavud Bhirombhakdi (THA) Jenzer Motorsport    
20. Ethan Ischer (CH) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Conrad Laursen (DK) 2:24.956

f4d22 spa 02

Meisterschafts-Zwischenstand

FIA ADAC Formel 4 Deutsche Meisterschaft 2021 nach 3 Rennen von 18:
1 Andrea Kimi Antonelli (ITA), 62 Punkte; 2. Rafael Camara (BRA), 61 Punkte; 3. Kacper Sztuka (POL), 30 Punkte; 4. Conrad Laursen (DK), 27 Punkte; 5. Charlie Wurz (AUT), 25 Punkte; 6. Marcus Amand (FRA), 22 Punkte; 12. Rasmus Joutsimies (FIN), 4 Punkte; 14. Nandhavud Bhirombhakdi (THA), 1 Punkt

Rookie-Wertung:
1. Rafael Camara (BRA), 61 Punkte; 2. Andrea Kimi Antonelli (ITA), 50 Punkte; 3. Rasmus Joutsimies (FIN), 37 Punkte; 5. Nandhavud Bhirombhakdi (THA), 30 Punkte

2022 FIA F4 ADAC German Championship

22/23/24 April Spa (B)  
13/14/15 May Hockenheim (D)  
24/25/26 June Zandvoort (D)  
05/06/07 August Nürburgring (D)  
19/20/21 August Lausitzring (D)  
14/15/16 September Nürburgring (D)  

Weitere Infos unter:

 

Folgen Sie: TwitterIcon30 InstagramIcon30

Im Simulator

Nächste Rennen

30 Jun
FIA F3 Silverstone (GB)
Datum 30.06.2022 - 03.07.2022
1 Jul
F4 ITA Vallelunga (I)
01.07.2022 - 03.07.2022
7 Jul
FIA F3 RedBull Ring (A)
07.07.2022 - 10.07.2022
28 Jul
FIA F3 Hungaroring (HU)
28.07.2022 - 31.07.2022
5 Aug
F4 DEU Nürburgring (D)
05.08.2022 - 07.08.2022


 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz