• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

FIA F3

 

Rennbericht

Formula 1 Gulf Air Bahrain Grand Prix 2022
FIA F3 MEISTERSCHAFT

Strecke: Sakhir (Bahrain), Länge 5.412 km, 18. - 20. März 2022, Rennen 1 + 2
www.bahraingp.com

JENZER MOTORSPORT 2022 mit:
Ido Cohen (ISR), Niko Kari (FIN), William Alatalo (FIN)

fiaf322_bahrain-01
© Dutch Photo Agency

Alatalo glänzt zum FIA F3 Saisonstart in Bahrain

Die FIA F3 Meisterschaft trat, wie es auch im Jahr 2020 vorgesehen war, zur Saison-Eröffnung im FIA F1 Programm des Gulf Air Bahrain Grand Prix 2022 an. In 2020 war das Rennen aufgrund der Pandemie abgesagt worden, jetzt fand es, auf die drei offiziellen Test Tage hier anfangs März folgend, statt. Sofort zeigte sich, wie nah beieinander das hochkarätige, 30 Fahrzeuge starke Feld lag.

 

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 18.03.22, 16.30 – 17.00 Uhr, Wetter: Sonnig, 23°C

Am Freitagmorgen ging es bereits im Freien Training zur Sache. Unsere Fahrer waren ziemlich aufgeregt und erreichten die folgenden Plätze: Niko P18, William P21, Ido P27.
Nicht viel später begann das Quali. Der Wind war zum Glück nicht mehr ganz so stark wie in den vorangegangenen Tagen, doch gab es immer noch viel Sand auf der Strecke. William war super unterwegs, erreichte eine schnellste Sektorzeit und erschien kurz an 6. Stelle. Doch wurde ihm die Rundenzeit gestrichen, da er an einer Stelle die Track-Limits überschritten hatte. So erreichte er am Schluss den 18. Startplatz. Ido war mit dem ersten Reifensatz 15.f doch mit dem zweiten Satz gelang es ihm nicht mehr, sich weiter zu verbessern. Er erreichte den 22. Platz. Niko platzierte sich im ersten Quali der neuen Saison an 25. Stelle.
In dieser Saison werden pro Renn-Wochenende 2 Rennen der FIA F3 ausgetragen. Die Startaufstellung für das Rennen 1 (Sprint-Rennen, 40 Minuten), erfolgt aufgrund der umgekehrten 12 ersten Positionen der Quali Session. Das Rennen 2 am Sonntag (Haupt-Rennen, 45 Minuten), erfolgt gemäss dem genauen Resultat im Quali. Diese Konstellationen versprechen spannende Rennen!

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Zak O’Sullivan (GB) Carlin  
2. Oliver Bearman (GB) Prema  
3. David Vidales (E) Campos  
17. William Alatalo (FIN) Jenzer Motorsport  
21. Ido Cohen (ISR) Jenzer Motorsport  
24. Niko Kari (FIN) Jenzer Motorsport  

fiaf322_bahrain-02
© Dutch Photo Agency

 

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 1 (Sprint-Rennen, 40 Minuten)

Samstag, 19.03.22, 12.45 Uhr, Wetter: Sonnig, 21°C

Das erste Rennen der neuen Saison wurde in strahlendem Sonnenschein und begleitet von einer mässigen „Bahrain-Brise“ gestartet. William kam gut weg und verbesserte sich in der ersten Runde bereits um mehrere Positionen. Danach arbeitete er sich gekonnt Runde für Runde weiter nach vorne. In der Mitte des Rennens befand sich William auf dem 11. Platz, nur wenig von den so erstrebenswerten Top Ten und ersten Punkten entfernt. Nach und nach spürte er jedoch, wie die Reifen nachliessen, und damit konnte er nicht mehr so attackieren, wie er gerne wollte. William erreichte das Ziel auf dem ausgezeichneten 11. Platz, welches ihm auch eine sehr gute Ausgangslage für das Sonntagsrennen gab. Ido startete ebenfalls sehr gut und machte sofort Plätze gut. Er kämpfte in einem spannenden Rennen um die Positionen und schaffte es bis zum sehr guten 14. Platz nach vorne, welchen er sicher ins Ziel brachte. Niko fuhr von weiter hinten los. Nach dem Start war er eingeklemmt und kam nicht gleich vorwärts. Nach einigen Runden fand er seinen Rhythmus und machte sich ans überholen. Als er sich auf den 17. Platz vorgearbeitet hatte, wurde er von einem Konkurrenten am Hinterrad gestreift, was bei Niko einen Platten verursachte. In der Box holte er sich einen neuen Reifen ab und fügte sich an 28. Stelle wieder ins Rennen ein. Am Ende erreichte er das Ziel an 26. Stelle.

Resultate Rennen 1
1. Isack Hadjar (F) Hitech 37:30.285  
2. Oliver Bearman (GB) Prema Rückstand 1.589
3. Alexander Smolyar (RUS) MP Motorsport Rückstand 3.593
11. William Alatalo (FIN) Jenzer Motorsport    
14. Ido Cohen (ISR) Jenzer Motorsport    
26. Niko Kari (FIN) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Zane Maloney (BB) in 1:51.231

fiaf322_bahrain-03
© Dutch Photo Agency

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Franco Colapinto (ARG) Van Amersfoort 1:46.249
2. Roman Stanek (CZ) Trident 1:46.314
3. Gregoire Saucy (CH) ART 1:46.322
17. William Alatalo (FIN) Jenzer Motorsport 1:47.159
21. Ido Cohen (ISR) Jenzer Motorsport 1:47.444
24. Niko Kari (FIN) Jenzer Motorsport 1:47.646

fiaf322_bahrain-04
© Dutch Photo Agency

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 2 (Haupt-Rennen, 45 Minuten)

Samstag, 20.03.22, 11.45 Uhr, Wetter: Sonnig, 26°C

Das Hauptrennen der FIA F3 wurde unter stahlblauem Himmel und in heissen Temperaturen gestartet. Es gab einige Unfälle auf der staubigen Strecke, und der Safety Car musste ausrücken. William war gut gestartet, und befand sich nun bereits auf dem 11 Platz. Ido kam gut weg, aber erlitt bei einer Berührung mit einem Konkurrenten einen Schlag, welcher das Setup seines Fahrzeuges fortan beeinträchtigte. Er lag an 16. Stelle. Niko rückte auf den 23. Platz vor. Beim Restart gab es noch einmal einen Unfall, und der Virtual Safety Car (VSC) kam in Aktion. Danach gelang es William, sich weiter nach vorne zu arbeiten. Bald erschien er in den Top Ten. Er schaffte es, total 10 Plätze gut zu machen, und war an 7. Stelle. Doch nun spürte er, wie die Reifen nachliessen, und musste sich auf die neue Situation einstellen. Dadurch rutschte er bis zu 10. Platz zurück. Zum Schluss gelang es ihm, mit regelmässigen Rundenzeiten den Platz zu halten. Als in der letzten Runde ein Konkurrent zurück fiel, hiess dies, dass William auf dem super 9. Platz ins Ziel kam und die ersten Punkte sammelte! Niko schaffte eine gute Aufholjagd und erreichte am Schluss den 15. Platz. Ido gelang es mit leicht beschädigtem Fahrzeug den 16. Platz bis zur Ziel Linie zu halten. Nach dem Rennen erhielt Yeany eine Strafe, und damit rückten Niko und Ido noch je einen Platz nach vorne.

Resultate Rennen 2
1. Victor Martins (F) ART 46:47.389  
2. Arthur Leclerc (MC) Prema Rückstand 1.543
3. Gregoire Saucy (CH) ART Rückstand 6.812
9. William Alatalo (FIN) Jenzer Motorsport    
14. Niko Kari (FIN) Jenzer Motorsport    
15. Ido Cohen (ISR) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Roman Stanek (CZE) in 1:51.634

Weitere offizielle Test Tage finden am 5./6. April in Jerez (E), und am 15./16. April in Barcelona (E) in Europa statt, bevor dann der zweite Renn-Event der Saison am Wochenende des 24. April in Imola (I) ausgetragen wird.

 

Meisterschafts-Zwischenstand nach 2 von 18 Rennen:

1. Victor Martins (F), 25 Punkte; 2. Arthur Leclerc (F), 24 Punkte; 3. Oliver Bearman (GB), 17 Punkte; 4. Gregoire Saucy (CH), 15 Punkte; 5. Juan Manauel Correa (USA), 14 Punkte; 6. Franco Colapinto (ARG), 12 Punkte; 15. William Alatalo (FIN), 2 Punkte


Ido Cohen (ISR)

© Dutch Photo Agency


Niko Kari (FIN)

© Dutch Photo Agency


William Alatalo (FIN)

© Dutch Photo Agency


2022 FIA F3 Meisterschaft

17-20 März 2022 Formula 1 Bahrain Grand Prix Sakhir (BHR)
21-24 April 2022 Formula 1 Emilia Romagna Grand Prix Imola (I)
19-22 Mai 2022 Formula 1 Spanish Grand Prix Barceolan (E)
30-03 Juli 2022 Formula 1 British Grand Prix Silverstone (GB)
07-10 Juli 2022 Formula 1 Austrian Grand Prix RedBull Ring (A)
28-31 Juli 2022 Formula 1 Hungarian Grand Prix Budapest (HU)
25-28 August 2022 Formula 1 Belgian Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
01-04 September 2022 Formula 1 Dutch Grand Prix Zandvoort (NL)
08-11 September 2022 Formula 1 Italian Grand Prix Monza (I)

 

Weitere Infos unter:

 

Folgen Sie: TwitterIcon30 InstagramIcon30

Im Simulator

Nächste Rennen

3 Jun
F4 ITA Misano (I)
Datum 03.06.2022 - 05.06.2022
17 Jun
F4 ITA Spa (B)
17.06.2022 - 19.06.2022
24 Jun
F4 DEU Zandvoort (NL)
24.06.2022 - 26.06.2022
30 Jun
FIA F3 Silverstone (GB)
30.06.2022 - 03.07.2022
1 Jul
F4 ITA Vallelunga (I)
01.07.2022 - 03.07.2022


 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz