• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

FIA F3

 

Rennbericht

Formula 1 Gran Premio de Espana 2021
FIA F3 MEISTERSCHAFT

Strecke: Barcelona (ESP), Länge 4.655 km, 6. – 9. Mai 2021, Rennen 1, 2 & 3
www.circuitcat.com

JENZER MOTORSPORT 2021 mit:
Calan Williams (AUS), Pierre-Louis Chovet (FRA) und Filip Ugran (ROM)

 

Die FIA F3 Saison kicks off in Barcelona

Die FIA F3 Meisterschaft trat, wie es in den letzten Jahren Tradition war, in Barcelona zum ersten Rennevent der Saison im FIA F1 Programm des Gran Premio de Espana 2021 an. Sofort zeigte sich, wie nah beieinander das hochkarätige, 30 Fahrzeuge starke Feld lag.

fiaf321 barcelona 01
© Dutch Photo Agency

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 07.05.21, 10.05 – 10.50 Uhr, Wetter: Sonnig, 23°C

Am Freitagmorgen ging es bereits im Freien Training zur Sache. Unsere Fahrer waren ziemlich aufgeregt und erreichten die folgenden Plätze: Calan P17, Pierre-Louis P29, Filip P30.
Nicht viel später begann das Quali, in angenehm warmen Temperaturen. Calan geriet mit dem ersten Satz Reifen neben die Strecke, im zweiten Run erreichte er den 7. Platz, aber im alles entscheidenden 3. Run pushte er zu hart und konnte die Zeit nicht verbessern. Damit erreichte er den 21. Platz. Pierre-Louis kam ebenfalls neben die Strecke und fand es danach schwierig, sich zu steigern. Er belegte am Schluss den 29. Platz. Filip ging die Sache wohl zu vorsichtig an, und erreichte am Schluss den 30. Platz. Unglaubliche 22 Fahrer lagen innerhalb einer Sekunde von der besten Rundenzeit.
In dieser Saison gibt es ein neues Wochenend-Format. Anstelle von total 2 Rennen werden nun 3 Rennen ausgetragen. Die Startaufstellung für das Rennen 1 erfolgt aufgrund der Quali Session, aber mit den ersten 12 Positionen umgedreht. Die Startaufstellung für Rennen 2 erfolgt aufgrund des Resultats aus Rennen 1, aber erneut mit den 12 ersten umgedreht. Rennen 3 am Sonntag erfolgt gemäss dem genauen Resultat im Quali. Diese Konstellationen versprechen spannende Rennen!

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Jonny Edgar (GBR) Carlin  
2. Alexander Smolyar (RUS) ART  
3. Caio Collet (BRA) MP Motorsport  
21. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport  
29. Pierre-Louis Chovet (FRA) Jenzer Motorsport  
30. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport  

 fiaf321 barcelona 02
© Dutch Photo Agency

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 08.05.21, 10.35 Uhr, Wetter: Sonnig, 19°C

Wie immer war es äussert wichtig, richtig mit den Reifen umzugehen, damit diese sich während des Rennens nicht zu sehr abnutzen. Zudem mussten die Fahrer lernen, mit dem DRS System zu arbeiten, welches eine Ueberholhilfe darstellt. Es ist aber nur wirksam, wenn der Fahrer im richtigen Abstand zum Vordermann liegt. Im riesigen Feld fahren 20 Rookies, welche alle noch Vertrauen in die kraftvollen Rennmaschinen am Suchen sind. Calan hielt seinen Platz nach dem Start, schaffte zwei gute Neustarts nach Saftety Car Phasen und verbesserte sich am Schluss auf den guten 18. Platz. Pierre-Louis und Filip lagen im Kampf mit einigen anderen Rookies, und schafften es am Schluss, das Ziel an 24. und 25. Stelle zu erreichen. Dies war auf jeden Fall bereits eine bessere Ausgangslage für das 2. Rennen.

Resultate Rennen 1
1. Alexander Smolyar (RUS) ART 36:23.523  
2. Clement Novalak (FRA) Trident Rückstand 1.591
3. Caio Collet (BRA) MP Motorsport Rückstand 1.951
18. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
24. Pierre-Louis Chovet (FRA) Jenzer Motorsport    
25. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Alexander Smolyar (RUS) in 1:36.665

 

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Enzo Fittipaldi (BRA) Charouz  
2. David Schumacher (GER) Trident  
3. Matteo Nannini (ITA) HWA  
18. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport  
24. Pierre-Louis Chovet (FRA) Jenzer Motorsport  
25. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport  

 fiaf321 barcelona 03
© Dutch Photo Agency

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 2 (40 Minuten)

Samstag, 08.05.21, 16.45 Uhr, Wetter: Sonnig, 25°C

Calan schaffte eine Super-Erste-Runde und verbesserte sich bis zum 13. Platz. In einer kurzen, unkonzentrierten Phase gab er Doohan und Correa die Möglichkeit, ihn zu überholen. Gegen Ende des Rennens fand er seinen Rhythmus und fuhr sehr schnelle Rundenzeiten. Es gelang ihm, die Plätze wieder gut zu machen und sich bis zum ausgezeichneten 11. Platz vorzuarbeiten. Damit verpasste er die ersten Punkte nur knapp. Pierre-Louis war nun ebenfalls bereits mit mehr Selbstvertrauen unterwegs und schaffte es, sich stetig nach vorne zu arbeiten. Er erreichte das Ziel auf gutem 15. Platz. Filip lag lange im Kampf mit Cohen. Auch ihm gelang es, sich zu verbessern. Er erreichte am Schluss den 22. Platz.
Nach dem Rennen wurden Leclerc und Hauger mit Strafen belegt, und Pierre-Louis rückte im Resultat auf den 14. Platz, und Filip auf den 21. Platz.

 

Resultate Rennen 2
1. Olli Caldwell (GBR) Prema 40:42.623  
2. Victor Martins (FRA) MP Motorsport Rückstand 0.905
3. Frederik Vesti (DEN) ART Rückstand 2.858
11. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
14. Pierre-Louis Chovet (FRA) Jenzer Motorsport    
21. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Dennis Hauger (NOR) in 1:36.973

 

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Dennis Hauger (NOR) Prema 1:32.904
2. Jack Doohan (AUS) Trident 1:32.910
3. Victor Martins (FRA) MP Motorsport 1:33.117
21. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport 1:33.881
29. Pierre-Louis Chovet (FRA) Jenzer Motorsport 1:34.778
30. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport 1:35.132

fiaf321 barcelona 05 fiaf321 barcelona 06
© Dutch Photo Agency

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 3 (40 Minuten)

Sonntag, 09.05.21, 12.05 Uhr, Wetter: Sonnig, 21°C

Calan verlor am Start ein paar Positionen. Er gab alles, um diese Positionen wieder gut zu machen und schaffte es nach und nach, sich vom 24. wieder auf den 21. Platz vorzuarbeiten. Jean-Pierre kam am Start nicht gut weg und brauchte ein paar Runden, bis er seinen Rhythmus fand. Dann hatte er alle Hände voll zu tun, damit die Reifen fahrbar blieben. Es gelang ihm, sich am Schluss vom 30. bis auf den 24. Platz vorzuarbeiten. Filip kam gut weg, doch seine Reifen waren sehr gebraucht. Er wollte keinen Unfall riskieren und behielt mehr oder weniger seine Position. Er erreichte das Ziel an 27. Stelle.

Resultate Rennen 3
1. Dennis Hauger (NOR) Prema 35:47.216  
2. Jack Doohan (AUS) Trident Rückstand 3.721
3. Matteo Nannini (ITA) HWA Rückstand 6.153
21. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
24. Pierre-Louis Chovet (FRA) Jenzer Motorsport    
27. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Dennis Hauger (NOR) in 1:36.643

Wir freuen uns auf das nächste Renn-Event, welches am Wochenende des 27. Juni 2021 auf dem Circuit Paul Ricard im Süden Frankreichs stattfindet.

 fiaf321 barcelona 04 fiaf321 barcelona 07
© Dutch Photo Agency

Meisterschafts-Zwischenstand nach 3 von 21 Rennen:

1. Dennis Hauger (NOR), 34 Punkte; 2. Olli Caldwell (GBR), 32 Punkte; 3. Clement Novalak (FRA), 28 Punkte; 4. Victor Martins (FRA), 24 Punkte; 5. Jack Doohan (AUS), 21 Punkte; 6. Caio Collet (BRA), 20 Punkte


Calan Williams (AUS)

© Dutch Photo Agency


Pierre-Louis Chovet (FRA)

© Dutch Photo Agency


Filip Ugran (ROM)

© Dutch Photo Agency


2021 FIA F3 Meisterschaft

6. – 9. Mai 2021 Formula 1 Grand Prix Barcelona (E)
24. – 27. Juni 2021 Formula 1 Grand Prix Le Castellet (F)
1. - 4. Juli 2021 Formula 1 Grand Prix RedBull Ring (A)
29. Juli – 1. August 2021 Formula 1 Grand Prix Budapest (HU)
26. – 29. August 2021 Formula 1 Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
2. – 5. September 2021 Formula 1 Grand Prix Zandvoort (NL)
21. – 24. Oktober 2021 Formula 1 Grand Prix Austin (USA)

fiaf321 barcelona 08 fiaf321 barcelona 09
© Dutch Photo Agency

Weitere Infos unter:

 


 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz