• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

FIA F3

 

Rennbericht

Formula 1 British Grand Prix 2020
FIA F3 MEISTERSCHAFT

Strecke: Silverstone (GB), Länge 5.901 km, 31. - 2. August 2020, Rennen 7 & 8
www.silverstone.co.uk

JENZER MOTORSPORT 2020 mit:
Calan Williams (AUS), Federico Malvestiti (ITA) und Matteo Nannini (ITA)

 

Blauer Himmel über Silverstone

Die FIA F3 Meisterschaft trat zu ihrer vierten Veranstaltung im Formel 1 Programm des 2020 Formula 1 British Grand Prix auf der anspruchsvollen, schnellen Strecke in Silverstone (GB) an. Nach einem Wochenende ohne Rennen war dies der erste Event von erneut drei aufeinander folgenden Rennwochenenden.

faif3 silverstone1 01

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 31.07.20, 14.05 – 14.35 Uhr, Wetter: Sonnig, 28°C

Das Wetter war gut und für England ausserordentlich sommerlich und heiss. Bereits im freien Training am Morgen zeigte das Termometer fast 27°C an. Unsere drei Rookies fuhren so viele Runden wie nur möglich, um sich mit der nicht einfachen Strecke vertraut zu machen. Calan gelang ein ausgezeichneter 9. Platz, Matteo war 21. und Federico 28.
Nur kurze Zeit nach dem Freien Training stiegen die 30 Talente der FIA F3 bereits ins Quali. Calan war sehr gut unterwegs, aber in seiner schnellsten Runde wurde er behindert. Er erreichte trotzdem den sehr guten 16. Startplatz. Matteo steigerte sich stetig, aber auf seiner besten Runde gelang der letzte Sektor nicht optimal. Damit schaffte er den 26. Startplatz. Federico fühlte sich nicht gut mit dem Auto und es wollte ihm kein guter Rhythmus gelingen. Am Ende war er 29.

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Logan Sargeant (USA) Prema 1:46.257
2. Liam Lawson (NZL) Hitech 1:46.315
3. Oscar Piastri (AUS) Prema 1:46.383
16. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport 1:47.177
26. Matteo Nannini (ITA) Jenzer Motorsport 1:47.717
29. Federico Malvestiti (ITA) Jenzer Motorsport 1:48.289

 faif3 silverstone1 10

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 01.08.20, 09.25 Uhr, Wetter: Wolkig, 18°C

In etwas kühleren Temperaturen startete das riesige Feld am Samstag morgen zum ersten Rennen. Calan wich einem Unfall aus und verlor ein paar Plätze. Matteo wurde von Fittipaldi angefahren und drehte sich von der Strecke. Er blieb stecken und es dauerte einige Zeit, bis er wegfahren konnte. Damit fiel er hinter das Feld zurück. Fittipaldi erhielt für seine Tat eine Zeitstrafe. Federico kam gut weg und schaffte eine super erste Runde. Er machte mehrere Plätze gut. Als Doohan und Viscal kollidierten, übernahm der Safety Car das Feld für mehrere Runden, und in dieser Zeit gelang es Matteo, wieder zum Feld aufzuschliessen. Calan gelang ein glänzendes Rennen, und er hatte sich bereits bis zum 16. Platz vorgearbeitet. Beim Restart nach dem Safety Car verbesserte er sich um zwei weitere Plätze. Als Fewtrell, Caldwell und Doohan kolliderten, rückte der Safety Car erneut aus. Es gab so viel wegzuräumen, dass das Rennen am Schluss unter Safety Car beendet wurde. Calan beendete das Rennen auf dem ausgezeichneten 14. Platz. Federico fuhr ebenfalls sehr gut. Am Schluss hatte er sich um ganze 10 Positionen verbessert und erreichte das Ziel an 19. Stelle. Matteo hatte weitere Plätze gut gemacht, nachdem er den Anschluss ans Feld geschafft hatte. Er wurde am Schluss an 24. Stelle klassiert.

Die Startaufstellung für das zweite Rennen vom Wochenende erfolgt in Umkehrung der ersten zehn Positionen des Einlaufes des ersten Rennens, und danach gemäss Einlauf des ersten Rennens.

Resultate Rennen 1
1. Liam Lawson (AUS) Hitech 43:28.199  
2. Oscar Piastri (AUS) Prema Rückstand 1.060
3. Logan Sargeant (USA) Prema Rückstand 2.698
14. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
19. Federico Malvestiti (ITA) Jenzer Motorsport    
24. Matteo Nannini (ITA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Clement Novalak (GB) in 1:47.095

 faif3 silverstone1 03 faif3 silverstone1 05

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Alexander Smolyar (RUS) ART  
2. David Beckmann (D) Trident  
3. Clement Novalak (GB) Carlin  
4. Sebastian Fernandez (E) ART  
5. Alexander Peroni (AUS) Campos  
6. Frederik Vesti (DK) Prema  
14. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport  
19. Federico Malvestiti (ITA) Jenzer Motorsport  
24. Matteo Nannini (ITA) Jenzer Motorsport  

faif3 silverstone1 07 faif3 silverstone1 08

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 2 (40 Minuten)

Sonntag, 02.08.20, 08.35 Uhr, Wetter: Sonnig, 16°C

Am Sonntag morgen war es erneut sehr kühl, aber der Himmel war blau und die Sonne schien. Federico gelang eine Mega-Start-Runde in welcher er seine Position vom 19. auf den 15. Platz verbesserte. Er schaffte eine fehlerlose Fahrt, rückte weiter vor und meisterte einen guten Re-Start nach einer Safety Car Phase. Federico kam auf dem ausgezeichneten 13. Platz ins Ziel. Calan war in den Kurven nach dem Start etwas nach aussen geraten, was einige Konkurrenten ausnützten und ihn überholten. Vom 17. Platz arbeitete er sich danach stetig wieder nach vorne, schaffte ebenfalls einen guten Re-Start und sah die Zielflagge nach einem gelungenen Rennen auf dem 14. Platz, direkt hinter Federico. Matteo kam am Start nicht sehr gut weg und fiel bis zum 27. Platz zurück. Er kämpfte hart, gewann Positionen und verlor sie wieder, hatte aber am Ende des Rennens doch alle Plätze wieder zurück geholt. Matteo wurde am Schluss als 23. klassiert.

Wir sind gespannt auf das nächste Rennen welches am bereits am nächsten Wochenende auf der gleichen Strecke in Silverstone stattfinden wird.

Resultate Rennen 2
1. Alexander Smolyar (RUS) ART 39:09.312  
2. David Beckmann (D) Trident Rückstand 0.740
3. Clement Novalak (GB) Carlin Rückstand 1.166
13. Federico Malvestiti (ITA) Jenzer Motorsport    
14. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
23. Matteo Nannini (ITA) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Logan Sargeant (USA) in 1:45.968

 

Meisterschafts-Zwischenstand nach 8 von 18 Rennen:

1. Oscar Piastri (AUS), 94 Punkte; 2. Logan Sargeant (USA), 77 Punkte; 3. David Beckmann (D), 64.5 Punkte; 4. Frederik Vesti (DK), 55.5 Punkte; 5. Liam Lawson (AUS), 54 Punkte; 6. Theo Pourchaire (F), 51 Punkte

 faif3 silverstone1 12 faif3 silverstone1 06


© Formula Motorsport Limited


2020 FIA F3 Meisterschaft - Neuer Teil-Kalender

3./4./5. Juli 2020 Formula 1 Austrian Grand Prix RedBull Ring (A)
10./11./12. Juli 2020 Formula 1 Austrian Grand Prix No 2 RedBull Ring (A)
17./18./19. Juli 2020 Formula 1 Ing Magyar Nagydij Hungaroring (HU)
31. Juli / 1./2. August 2020 Formula 1 British Grand Prix Silverstone (GB)
7./8./9. August 2020 Formula 1 British Grand Prix No 2 Silverstone (GB)
14./15./16. August 2020 Formula 1 Gran Premio de Espana Catalunya (E)
28./29./30. August 2020 Formula 1 Belgian Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
4./5./6. September 2020 Formula 1 Gran Premio d’Italia 1 Monza (I)
11./12./13. September 2020 Formula 1 Grand Prix of Italy 2 Mugello (I)

 

Weitere Infos unter:

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz