• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 Espania

Rennbericht

FIA FORMEL 4
SPANISCHE MEISTERSCHAFT

Strecke: Paul Ricard (F), Länge 5,822 km, 26./27./28. April 2019
www.circuitpaulricard.com

JENZER MOTORSPORT 2019 mit:
Giorgio Carrara (ARG), Jonny Edgar (GB), Emidio Pesce (I) and Axel Gnos (CH)

Carrara, Edgar Eins - Zwei in Paul Ricard

Bereits die zweite von sieben Rennveranstaltungen für die Spanische FIA F4 Meisterschaft fand auf der schnellen GP-Strecke von Paul Ricard (F) statt.
Da diese Veranstaltung direkt vor dem ersten Event der Italienischen Meisterschaft, auf welche wir uns konzentrieren werden, stattfand, ergriffen wir die Gelegenheit, um mit unseren Rookie Fahrern ein Einstiegs-Rennen zu fahren.
18 Fahrzeuge waren eingeschrieben, und unser Team wurde freundlich in die Meisterschaft aufgenommen.

 

Qualifikation 1

Samstag, 27.04.19, 09.00 – 09.15 Uhr, Wetter: Sonnig, 12°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge. Das erste Quali fand am Samstag morgen statt. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und das 2. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit aus Q1 aufgestellt. Am Sonntag morgen fand das zweite Quali statt. Die Zeiten von Q2 gelten für die Startaufstellung des 3. Rennens.

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Killian Meyer (E) Praga F4 2:06.839
2. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport 2:06.905
3. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 2:07.213
6. Axel Gnos (CH) G4 Racing 2:07.757
14. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 2:09.192

 

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport 2:07.161
2. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 2:07.376
3. Killian Meyer (E) Praga F4 2:07.665
11. Axel Gnos (CH) G4 Racing 2:09.046
15. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 2:09.993

 

FIA Formel 4 Spanische Meisterschaft

Rennen 1 (18 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 27.04.19, 12.15 Uhr, Wetter: Sonnig, 15°C

Für Jonny und Emidio war dies der Start ihrer Karriere im Formel Auto. Beide hatten die Quali Session gut geschafft, und waren nun bereit für den ersten Rennstart. Meyer, welcher von der Pole startete, übernahm die Spitze. Jonny kam ebenfalls gut weg, und reihte sich direkt hinter ihm ein. Danach folgte Colapinto, welcher Giorgio am Start überholt hatte. In den ersten Runden folgten mehrere Positionswechsel. Als Jonny etwas weit nach aussen kam, liess sich Colapinto nicht zwei Mal bitten und war durch. Auch Giorgio kam an seinem Teamkollegen vorbei. Als Meyer einen Fehler machte und zurückfiel, machte sich Giorgio an die Verfolgung des nun Führenden Colapinto. Colapinto kam stark unter Bedrängnis und flog so über die Kerbs, dass es in einem Dreher für ihn endete. Nun übernahm Giorgio die Führung, welche er bis zum Schluss nicht mehr abgab. Hinter ihm erreichte Jonny in seinem ersten Rennen in einem Formel Auto den ausgezeichneten 2. Platz. Dritter wurde Colapinto, welcher aber später noch einen Platz zurück versetzt wurde, weil er einen Platz nicht zurückgegeben hatte, welchen er beim Abkürzen der Strecke erreicht hatte. Damit erbte Glenn van Berlo den 3. Platz. Emidio erreichte in seinem ersten Rennen in einem Formel Auto den beachtlichen 11. Platz. Axel konnte wegen eines technischen Defekts überhaupt nicht starten.

 

Resultate Rennen 1
1. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 21:18.022  
2. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport Rückstand 3.179
3. Glenn van Berlo (NL) MP Motorsport Rückstand 8.648
11. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
DNF: Axel Gnos (CH) G4 Racing    
Schnellste Runde: Giorgio Carrara (ARG) in 2:05.938

 

FIA Formel 4 Spanische Meisterschaft

Rennen 2 (18 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 27.04.19, 17.20 Uhr, Wetter: Sonnig, 15°C

Erst in seinem zweiten Rennen in einem Formel Auto überhaupt startete Jonny bereits von der Pole Position. Der Start gelang, und Jonny führte das Feld an, Giorgio folgte dicht hinter ihm. Es gelang den beiden, eine kleine Distanz zum Feld zu schaffen. Axel lag an 10. Stelle, und Emidio war 13. Emidio arbeitete sich über die Runden stetig vor, und befand sich bald direkt hinter Axel. Wenige Runden vor Schluss überholte er Axel und beendete ein gutes Rennen auf dem 11. Platz. Es stellte sich heraus, dass Axel vom Start eine Beschädigung am Reifen hatte und deshalb nicht mehr gleich gut Gas geben konnte. Er erreichte das Ziel and 12. Stelle. An der Spitze zog Jonny sehr kontrolliert seine Runden, und Giorgio folgte dicht dahinter. Zwei Runden vor Schluss griff Giorgio an und schaftte es auch, an Jonny vorbei zu kommen. Nach einem starken Rennen erreichten die beiden erneut ein Doppel-Podium für das Team.

 

Resultate Rennen 1
1. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 21:16.311  
2. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport Rückstand 1.154
3. Shihab al Habsi (OMN) Xcel Motorsport Rückstand 6.040
11. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
DNF: Axel Gnos (CH) G4 Racing    
Schnellste Runde: Killian Meyer (E) in 2:06.153

 

Qualifikation 2

Sonntag, 28.04.19, 11.10 – 11.25 Uhr, Wetter: Sonnig, 12°C

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 3
1. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport 2:05.139
2. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 2:05.306
3. Killian Meyer (E) Praga F4 2:05.435
10. Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport 2:06.570
11. Axel Gnos (CH) G4 Racing 2:06.608

 

FIA Formel 4 Spanische Meisterschaft

Rennen 3 (25 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 28.04.2019, 16.40 Uhr, Wetter: Sonnig, 15°C

Jonny startete erneut von der Pole, aber diesmal erwischte Giorgio den etwas besseren Start und ging in Führung. Jonny gelang es kurz, die Nase vorn zu haben, aber in der nächsten Kurve machte Giorgio seine Absicht klar und übernahm die Spitze. Dahinter kämpfte Jonny nun mit Meyer, welcher es schaffte, an Jonny vorbei zu kommen. Damit bildete sich eine Dreier-Spitze. Giorgio kontrollierte das Rennen gut, doch Meyer machte zunehmend Druck. Einmal gelang es Meyer, kurz nach vorne zu stechen, aber Giorgio konterte und holte sich den Platz sofort zurück. Meyer blieb dran, aber hatte bis zum Schluss keine Chance mehr, zu überholen. Jonny versuchte seinerseits einen Angriff auf Meyer, aber fand keinen Weg nach vorn. Trotzdem erreichte auch er zum dritten Mal an diesem ersten Wochenende einen Platz auf dem Podium, diesmal als Dritter. Giorgio nahm glücklich den dritten Siegerpokal entgegen. Ein perfekter Start in die neue Saison! Emidio war dieses Rennen mit seiner besten Startposition gestartet und war sehr gut unterwegs. Doch nach einigen Runden musste er leider mit einem elektronischen Problem in der Box aufgeben. Schade! Axel erreichte sein bestes Ergebnis und beendete das Rennen auf dem guten 8. Platz.

 

Jetzt sind wir gespannt auf die erste Rennveranstaltung für die FIA F4 Italienische Meisterschaft, welche bereits am nächsten Wochenende (5. Mai 2019) in Vallelunga (I) stattfindet.

 

Resultate Rennen 3
1. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 27:32.754  
2. Killian Meyer (E) Praga F4 Rückstand 0.592
3. Jonny Edgar (GB) Jenzer Motorsport Rückstand 0.714
8. Axel Gnos (CH) G4 Racing    
DNF: Emidio Pesce (I) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Franco Colapinto (ARG) in 2:05.679

 



2019 FIA FORMEL 4 SPANISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

06/07 April Navarra (E)  
27/28 April Paul Ricard (F)  
25/26 Mai Motorland (E)  
22/23 Juni Valencia (E)  
14/15 September Jerez (E)  
26/27 October Portimão (P)  
09/10 November Barcelona (E)  

Weitere Infos unter:

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz