• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Pressemitteilung 08 / 2019

18. April 2019

TSUNODA BESTÄNDIG SCHNELL IN BUDAPEST

FIA F3

Die letzten Vorsaison-Test Tage der FIA F3 Meisterschaft fanden am 16./17. April 2019 auf dem Hungaroring bei Budapest statt. Das Wetter war gut und die Test Programme konnten wie gewünscht durchgeführt werden.

Der erste Morgen begann mit einem gemischten Resultat. Yuki versuchte, sofort schnell zu sein, aber überpushte völlig. Damit war er am Ende des Vormittags. 16. Artem gelang eine sehr gute Runde, und erreichte damit die 6. Stelle. Andreas´ Auto verzeichnete elektrische Probleme, weshalb er zuerst nicht viel fahren konnte. Damit lag er auf dem 27. Platz. Am Nachmittag platzierten sich unsere Fahrer wie folgt: Yuki als 9., Artem als 14., und Andreas als 26. Erneut zeigte sich, dass es mit 30 Fahrzeugen auf der Strecke nicht einfach ist, eine perfekte Runde zu finden!

Am Morgen des zweiten Tages gelang es Yuki, sich an 5. Stelle einzutragen. Artem war 22., Andreas 25. Renndistanzen wurden gefahren, und es zeigte sich einmal mehr, wie wichtig der richtige Umgang mit den Pirelli Reifen ist. Schnell bis zum Schluss werden jene sein, welche die Anweisungen des Teams am besten befolgen. Am Nachmittag fuhren unsere Fahrer vor der Rennsimulation einige schnelle Runden. Yuki’s Zeit wurde danach nicht mehr egalisiert, und er blieb an 1. Stelle bis zum Schluss. Artem war 4. und Andreas 11.

Mit diesem guten Team-Resultat schauen wir gespannt dem ersten Rennen der neuen Saison entgegen, welches am Wochenende des 12. Mai 2019 in Barcelona, im Rahmenprogramm des Formel 1 Grand Prix stattfindet.


Yuki Tsunoda (JAP)


Artem Petrov (RUS)


Andreas Estner (D)

© Media Zone fiaformula3.com


Lesen Sie mehr unter:
www.fiaformula3.com


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz