• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Pressemitteilung 07 / 2019

10. April 2019

WETTERMIX AN DEN TESTS IN BARCELONA

FIA F3

Die 10 Teams der FIA F3 Meisterschaft trafen sich am 9. und 10. April 2019 für weitere offizielle Test Tage auf dem Catalunya Circuit bei Barcelona (E). Wechselhaftes Wetter begleitete die Tage.

Am ersten Morgen schien die Sonne. Unser Team testete verschiedene Einstellungen. Vor dem Mittag lag Yuki auf dem 21. Platz, Andreas war 27. und Artem 29. In der Mittagspause regnete es heftig, und am Nachmittag war die Strecke nass. Es gab mehrere Unterbrüche mit roter Flagge. Erst ganz zum Schluss trocknete die Strecke ab. Andreas lag auf dem 21. Platz, Artem war 22. und Yuki 25.

Am zweiten Morgen wird normalerweise ein Quali simuliert. Doch da die Strecke feucht war, gab es mehrere Unterbrüche mit roter Flagge, und es war sehr schwierig, eine schnelle Runde zu fahren. Vor dem Mittag war die Strecke dann trocken und alle 30 Fahrzeuge machten sich auf die Jagd nach schnellen Rundenzeiten. Artem platzierte sich als 21., Yuki war 23. und Andreas 27. Am Nachmittag beruhigte sich das Wetter und Rennsimulationen konnten gefahren werden. Später begann es wieder zu regnen, und die Zeiten wurden nicht mehr verbessert. Yuki war am Schluss 4., Artem 11. und Andreas 18.

Nächste Woche stehen die letzten zwei offiziellen Vorsaison-Test Tage in Budapest auf dem Programm. Danach sind wir gespannt auf den Beginn der Rennsaison, welcher am Wochenende des 12. Mai 2019 in Barcelona, im Rahmenprogramm des Formel 1 Grand Prix stattfindet.


Yuki Tsunoda (JAP)


Artem Petrov (RUS)


Andreas Estner (D)

© Photo Pellegrini


Lesen Sie mehr unter:
www.fiaformula3.com


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz