• GP3 Series

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Pressemitteilung 10 / 2018

2. Dezember 2018

TSUNODA TOP IN ABU DHABI TESTS

GP3-Series

Die Teams der GP3 Serie waren nach dem letzten Rennen der Saison für die drei offiziellen Winter Test Tage der Serie in Abu Dhabi geblieben.

Für Jenzer Motorsport fuhren Jannes Fittje (D) als regulärer Fahrer, Yuki Tsunoda (JPN), Oscar Piastri (AUS), Federico Malvestiti (I) und Ben Hingeley (GB) alle als Newcomer. Yuki Tsunoda überzeugte mit konstanter Leistung und der zweitbesten Rundenzeit am dritten Test Tag.

29. November: Jannes, Yuki und Ben fuhren am ersten Tag. Sie erreichten folgende Positionen (Morgen-Session/Nachmittags-Session): Jannes 9 & 8; Yuki 4 & 6; Ben 12 & 15.

30. November: Yuki, Oscar und Federico fuhren am zweiten Tag. Sie erreichten folgende Positionen (Morgen-Session/Nachmittags-Session): Yuki 8 & 6, Oscar 13 & 4, Federico 20 & 19.

1. Dezember: Am dritten Tag gelang es Newcomer Yuki, sich noch einmal zu steigern, und in der letzten Session mit 0.046 Hundertsteln Rückstand auf den Schnellsten die zweitbeste Zeit zu verzeichnen. Alle Resultate: Yuki P 12 & P2, Oscar P6 & P4, Federico P16 & P19.

Damit schauen wir auf eine ereignisreiche Saison 2018 zurück. Dies bedeutet das Ende der GP3 Series nach 9 Jahren. Nächstes Jahr geht es weiter mit den Vorsaison Test Tagen im März mit der neuen FIA F3 Meisterschaft, welche den Platz der GP3 einnehmen wird. Wir freuen uns, wenn Sie auch wieder mit uns mit dabei sind!


Yuki-Tsonuda (JPN)


Ben Hingeley (GB)


Federico Malvestiti (I)


Oscar Piastri (AUS)

© Photo Pellegrini


Lesen Sie mehr unter:
www.gp3series.com


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie dem Datenschutz.