• GP3 Series

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo GP3Series

Rennbericht

Formula 1 Gran Premio de Espana 2018
GP3 SERIES

Strecke: Barcelona (E), Länge: 4.655 km, 12./13. Mai 2018, Runde 1 & 2
www.circuitcat.com

JENZER MOTORSPORT 2018 mit:
Tatiana Calderon (COL), Juan Manuel Correa (USA) und David Beckmann (D)

gp318 barcelona 02

Correa stark in Barcelona

Die GP3 Series trat traditionell zum Saisonbeginn im Formel 1 Programm des Gran Premio de Espana 2018 auf der anspruchsvollen Strecke von Barcelona an. Die Sonne sollte das ganze Wochenende begleiten. Bei besten Bedingungen zeigte sich sofort, wie nah beieinander das hochkarätige GP3 Series Feld lag.

gp318 barcelona 01

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 11.05.18, 17.50 – 18.20 Uhr, Wetter: Sonnig, 20°C

Obwohl der Himmel zuerst richtig grau war, kam die Sonne rechtzeitig zu Beginn des freien Trainings hervor. Unsere Fahrer waren sehr motiviert. Juan Manuel, welcher 7 Minuten vor Ende der Session noch 11. war, konnte sich am Ende nach der Virtual Safety Car Uebung nicht steigern und wurde 17. David, welcher zum gleichen Zeitpunkt sogar den 2. Platz belegte, gelang der Endspurt etwas besser, er belegte am Schluss den 10. Platz. Doch Tatiana schaffte es, beide Jungs in den Schatten zu stellen. Sie erreichten den super 6. Platz.
Die Strecke war für das erste Quali der neuen Saison trocken und die Bedingungen optimal. Unsere Fahrer schafften sehr gute Platzierungen. Die Zeiten lagen im grossen Feld sehr eng beieinander, 18 Fahrer waren innerhalb einer Sekunde.

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Leonardo Pulcini (I) Campos 1:32.258
2. Nikita Mazepin (RUS) ART 1:32.315
3. Anthoine Hubert (F) ART 1:32.405
8. David Beckmann (D) Jenzer Motorsport 1:32.796
12. Juan Manuel Correa (USA) Jenzer Motorsport 1:32.894
14. Tatiana Calderon (COL) Jenzer Motorsport 1:32.955

gp318 barcelona 05

GP3 Series

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 12.05.18, 10.15 Uhr, Wetter: Sonnig, 26°C

Der Start zum ersten Rennen der Saison verlief gut. Nach zwei Runden konnte wie immer von der Wirkung des DRS, gleich wie in der Formel 1, profitiert werden. Die Regeln erlauben 6x den Einsatz im Hauptrennen und 4x im Sprintrennen. Das Fahrzeug muss an den erlaubten Stellen innerhalb einer Sekunde am Vordermann dran sein, um es auszulösen, und dann wirklich auch nahe genug, um davon zu profitieren.
Kari kam am Start nicht weg, und glücklicherweise kamen alle an ihm vorbei. David hatte zwei Plätze gut gemacht und kam als 6. aus der ersten aufregenden Runde zurück. Auch Juan Manuel war vorgerückt und war 10. Tatiana hatte sich auf den 13. Platz verbessert. David hielt gut mit dem Speed der Top Gruppe mit und war nahe an Pulcini dran, fand aber keinen Weg an ihm vorbei. Alesi kam näher und startete einen Angriff. David und er lagen Seite an Seite, die Räder berührten sich. David verteidigte seinen 6. Platz, fuhr selbstsicher und blieb vorne. Juan Manuel war hart an Lorandi dran, als dieser seinerseits versuchte, Hughes anzugreifen. Dies ging daneben, die beiden berührten sich und Lorandi kam kurz neben die Strecke. Juan Manuel war durch und schnappte sich gleich drauf auch Hughes. Damit lag Juan Manuel auf dem begehrten 8. Platz. Tatiana kämpfte mit Piquet und Mawson, und beschädigte sich das Auto bei einer Berührung. Sie versuchte, das Rennen fortzusetzen, fiel aber zurück. Tatiana fuhr zurück in die Box, wo sie das Rennen leider aufgeben musste. Sehr schade! David fuhr ein sehr starkes erstes Rennen in dieser Kategorie, er sah die Zielflagge auf dem ausgezeichneten 6. Platz. Juan Manuel machte keine Fehler und brachte den sehr guten 8. Platz ins Ziel. Damit war sicherte er sich die Poleposition für das zweite Rennen!

Die Startaufstellung für das zweite Rennen vom Wochenende erfolgt in Umkehrung der ersten acht Positionen des Einlaufes des ersten Rennens, und danach gemäss Einlauf des ersten Rennens.

Resultate Rennen 1
1. Nikita Mazepin (RUS) ART 34:53.480  
2. Anthoine Hubert (F) ART Rückstand 3.649
3. Callum Ilott (GB) ART Rückstand 7.143
6. David Beckmann (D) Jenzer Motorsport    
7. Juan Manuel Correa (USA) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Tatiana Calederon (COL) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Antoine Hubert (F) in 1:33.846

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Juan Manuel Correa (USA) Jenzer Motorsport  
2. Giuliano Alesi (F) Trident  
3. David Beckmann (D) Jenzer Motorsport  
4. Dorian Boccolacci (F) MP  
5. Leonardo Pulcini (I) Campos  
6. Callum Ilott (GB) ART  
19. Tatiana Calderon (COL) Jenzer Motorsport  

gp318 barcelona 03

GP3 Series

Rennen 2 (30 Minuten)

Sonntag, 13.05.18, 10.25 Uhr, Wetter: Regen, 20°C

In der Nacht hatte es geregnet, und die Strecke war noch nass. Alle Fahrer ausser einem (Palmer) entschieden sich für Regenreifen. Juan Manuel kam am Start nicht gut weg, und Alesi stach in Führung. Bald fand auch Hubert den Weg an Juan Manuel vorbei. Doch dann fand Juan Manuel seinen Rhythmus und hielt den 3. Platz über eine lange Distanz, obwohl Hughes von hinten stark Druck machte. Dahinter war David mit Pulcini zusammen gestossen, was für David in einem Ausflug ins Kiesbett endete. Er konnte sich wieder befreien, und sich weit hinten wieder ins Feld einreihen. Tatiana war gut gestartet, und hatte sich bis zur 14. Stelle verbessert. Die Ideallinie trocknete langsam ab, doch daneben war die Strecke noch immer nass. So gab es mehrere Zwischenfälle, was einige kurze Safety Car Phasen auslöste. Nach der Mitte des Rennens gelang es Hughes, an Juan Manuel vorbei zu kommen. Juan Manuel beendete damit das zweite Rennen der neuen Saison nach einer starken Fahrt an ausgezeichnerter 4. Stelle. Tatiana war leider nach einem Ausrutscher stecken geblieben, und erreichte damit das Ziel nicht. David sammelte trotz allem weitere Rennerfahrung und sah die Zielflagge an 17. Stelle.

Wir sind gespannt auf das nächste Rennen auf dem neu im Kalender aufgenommen Circuit Paul Ricard im Süden Frankreichs in der zweiten Junihälfte.

Resultate Rennen 2
1. Giuliano Alesi (F) Trident 34:53.480  
2. Anthoine Hubert (F) ART Rückstand 3.649
3. Dorian Boccolacci (F) ART Rückstand 7.143
4. Juan Manuel Correa (USA) Jenzer Motorsport    
17. David Beckmann (D) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Tatiana Calederon (COL) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Giuliano Alesi (F) in 1:44.511

gp318 barcelona 04

Meisterschafts-Zwischenstand nach 2 von 18 Rennen:

1. Anthoine Hubert (F), 32 Punkte; 2. Nikita Mazepin (RUS), 25 Punkte; 3. Giuliano Alesi (F), 23 Punkte; 4. Callum Ilott (GB), 17 Punkte; 5. Leonardo Pulcini (I), 16 Punkte; 6. Dorian Boccolacci (F), 16 Punkte; 7. Juan Manuel Correa (USA), 12 Punkte; 9. David Beckmann (D), 8 Punkte

 

2018 GP3 Series

11/12/13 Mai 2018 Formula 1 Gran Premio de Espana Catalunya (E)
22/23/24 Juni 2018 Formula 1 French Grand Prix Le Castellet (F)
30 Jun, 1/2 Juli 2018 Formula 1 Austrian Grand Prix RedBull Ring (A)
6/7/8 Juli 2018 Formula 1 British Grand Prix Silverstone (GB)
27/28/29 Juli 2018 Formula 1 Ing Magyar Nagydij Hungaroring (HU)
24/25/26 August 2018 Formula 1 Belgian Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
31 Aug, 1/2 September 2018 Formula 1 Gran Premio d’Italia Monza (I)
28/29/30 September 2018 Formula 1 Russian Grand Prix Sochi (RUS)
23/24/25 November 2018 Formula 1 Abu Dhabi Grand Prix Abu Dhabi (UEA)

Weitere Infos unter:

 

Folgen Sie: TwitterIcon30

Nächste Rennen

gp3-series-logo 24.-26.08. Spa-F'champs (B)
blueline150

gp3-series-logo 31.-02.09. Monza (I)
blueline150

logo adac f407.-09.09. Sachsenring (D)
blueline150

gp3-series-logo 28.-30.09. Sochi (RUS)
blueline150

fia-f4-logo128x80 14.-16.09. Vallelunga (I)
blueline150


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie dem Datenschutz.