• GP3 Series

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 Italia

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 04/05/06

Strecke: Paul Ricard (F), Länge 5,842 km, 12./13. Mai 2018
www.circuitpaulricard.com

JENZER MOTORSPORT 2018 mit:
Giorgio Carrara (ARG), Gregoire Saucy (CH), Nazim Azman (MAL), Javier Gonzalez (MEX), Oliver Rasmussen (DK) & Federico Malvestiti (I)

Carrara mit Podium in Paul Ricard

Die zweite von sieben Rennveranstaltungen für die Italienische FIA Formel 4 Meisterschaft führte uns nach Frankreich, auf die bekannte GP Strecke von Paul Ricard. Ein riesiges Feld von 33 Teilnehmern hatta sich eingeschrieben. Rennen live auf sporttube tv. (siehe Website)

f4it18 paulricard 03

Qualifikation

Samstag, 12.05.18, 09.00 – 09.40 Uhr, Wetter: Wolkig, 16°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge, nur mit einer 10 minütigen Pause direkt aufeinander folgend. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und die Zeiten von Q2 für die Startaufstellung des 2. Rennens, und das 3. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit eines jeden Fahrers, gleich aus welcher Quali Session, aufgestellt.

Am Samstagmorgen war es noch frisch, als sich das riesige Feld zum ersten Quali auf die Strecke machte. Die Zeiten waren sehr eng beieinander.

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Frederik Vesti (DK) Van Amersfoort 2:05.914
2. Gianluca Petecof (BRA) Prema 2:06.000
3. Olli Caldwell (GB) Prema 2:06.083
7. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport 2:06.479
10. Javier Gonzalez (MEX) Jenzer Motorsport 2:06.569
11. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 2:06.618
12. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 2:06.623
18. Oliver Rasmussen (DK) Jenzer Motorsport 2:07.307
20. Nazim Azman (MAL) Jenzer Motorsport 2:07.425

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Olli Caldwell (GB) Prema 2:05.055
2. Frederik Vesti (DK) Van Amersfoort 2:05.137
3. Leonardo Lorandi (I) Bhaitech 2:05.245
4. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 2:05.265
7. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport 2:05.369
13. Javier Gonzalez (MEX) Jenzer Motorsport 2:05.847
14. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 2:05.887
16. Oliver Rasmussen (DK) Jenzer Motorsport 2:06.046
20. Nazim Azman (MAL) Jenzer Motorsport 2:06.252

 

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Enzo Fittipaldi (BRA) Prema 2:04.935
2. Frederik Vesti (DK) Van Amersfoort 2:05.137
3. Ptacek Petr (CZE) Bhaitech 2:05.055
6. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 2:05.265
12. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 2:05.887
13. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport 2:05.369
14. Javier Gonzalez (MEX) Jenzer Motorsport 2:05.847
16. Oliver Rasmussen (DK) Jenzer Motorsport 2:06.046
18. Nazim Azman (MAL) Jenzer Motorsport 2:06.252

 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 1 (28 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 12.05.18, 14.50 Uhr, Wetter: Sonnig, 20°C

Der Start des grossen Feldes verlief ohne grossen Unfall, obwohl es hier und dort aufregende Zwischenfälle gab. Federico gelang es, sich an 6. Stelle einzureihen. Javier war 9., Giorgio 11. Oliver stiess auf den 14. Platz vor, und Nazim war bereits 17. Laufend gab es Angriffe und Ueberholmanöver, und unsere Fahrer mischten wacker mit. Gregoire und Rodriguez kamen aneinander, und Gregoire beschädigte sich dabei die linke Seite und Reifen. Er schaffte es zwar in die Box zurück, musste dort aber leider aufgeben. Federico fuhr nun bereits an ausgezeichneter 5. Stelle, und schaffte es, diesen Platz sauber über die Ziellinie zu bringen. Javier und Giorgio kämpften rundenlang mit Rodriguez, Krutten und Petekof. Am Ende schaffte es Javier, den 7. Platz zu erobern. Giorgio, welcher bereits bis zum 8. Platz vorgestossen war, sah am Ende die Zielflagge an 9. Stelle. Oliver und Nazim fuhren gleichfalls sehr gut und stiessen bereits in die vordere Hälfte des Feldes vor. Oliver und Nazim beendeten beide ein hartes Rennen an 14. und 15. Stelle.

Resultate Rennen 1
1. Olli Caldwell (GB) Prema 31:35.873  
2. Frederik Vesti (DK) Van Amersvoort Rückstand 4.835
3. Toby Sowery (GB) KDC Rückstand 10.632
5. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
7. Javier Gonzalez (MEX) Jenzer Motorsport    
9. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
14. Oliver Rasmussen (DK) Jenzer Motorsport    
15. Nazim Azman (MAL) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Frederik Vesti (DK) in 2:05.717

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 2 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 13.05.18, 09.50 Uhr, Wetter: Regen, 12°C

f4it18 paulricard 02

Am Morgen begann es zu regnen, und die Strecke war sehr nass. Dies stellte alle vor eine anspruchsvolle Aufgabe, und viele machten ihre ersten Erfahrungen im Regen! Der Start wurde hinter dem Safety Car gegeben. Giorgio kam gut weg und hielt den 4. Platz. Er fand bald einen guten Rhythmus und machte sich in diesen schwierigen Bedingungen hartnäckig daran, Lorandi zu überholen. Er kämpfte, bis er es schaffte! Giorgio fuhr ein sehr starkes Rennen und stieg am Schluss verdient als ausgezeichneter 3. aufs Podium! Gregoire kämpfte rundenlang in einer Gruppe mit drei Fahrern. Es gelang ihm, den 8. Platz ins Ziel zu bringen. Javier fuhr beständig auf dem 11. Platz und brachte diesen ohne Zwischenfall ins Ziel. Auch Oliver hatte sich in seinem ersten Regenrennen sehr gut auf dem 14. Platz gehalten! Federico, welcher die Top Ten im Visier hatte, wurde stark angestossen und schleuderte von der Strecke. Er konnte trotz einer Beschädigung weiter fahren und schaffte es, sich wieder bis zum 17. Platz vorzuarbeiten. Nazim, welcher sich in den schlüpfrigen Bedingungen gut schlug, kam direkt hinter ihm als 18. ins Ziel. Dann blieb kurz vor Ende des Rennens ein Auto an einer gefährlichen Stelle stehen, und das Rennen wurde mit der roten Flagge abgebrochen.

Resultate Rennen 2
1. Frederik Vesti (DK) Van Amersvoort 24:33.234  
2. Enzo Fittipaldi (BRA) Prema Rückstand 1.132
3. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport Rückstand 8.673
8. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport    
11. Javier Gonzalez (MEX) Jenzer Motorsport    
14. Oliver Rasmussen (DK) Jenzer Motorsport    
17. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
18. Nazim Azman (MAL) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Enzo Fittipaldi (BRA) in 2:24.184

f4it18 paulricard 01

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 3 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 13.05.2018, 15.40 Uhr, Wetter: Bedeckt, 10°C

Der Regen hörte nach dem Mittag auf, und so konnte auch das dritte Rennen der Formel 4 planmässig gestartet werden. Alle starteten auf Slicks, denn mit dem Wind trocknete die Strecke schnell ab. Trotzdem war noch Vorsicht geboten, denn stellenweise konnte es noch feucht sein. Giorgio kam weit nach aussen und verlor mit schmutzigen Reifen mehrere Plätze. Er erreichte das Ziel an 9. Stelle, direkt vor Gregoire, welcher eine gute Aufholjagd geschafft hatte und so noch einen Punkt erhielt. Federico kam als 14. über die Ziellinie, direkt vor Nazim, welcher sich auf den 15. Platz verbessert hatte. Oliver kam als 17. ins Ziel. Javier hatte Kontakt nach dem Start und beschädigte sich den Frontflügel. In der Box wurde ihm das Teil gewechselt und er fügte sich wieder ins Feld ein. Danach gelangen ihm sehr gute Rundenzeiten und er schaffte es, bis zum 26. Platz nach vorne zu fahren.

Die nächste Rennveranstaltung für die Formel 4 Italien findet am Wochenende des 3. Juni 2018 in Monza (I) statt.

Resultate Rennen 3
1. Frederik Vesti (DK) Van Amersvoort 31:14.236  
2. Olli Caldwell (GB) Prema Rückstand 0.337
3. Toby Sowery (GB) KDC Rückstand 0.450
9. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
10. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport    
14. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
15. Nazim Azman (MAL) Jenzer Motorsport    
17. Oliver Rasmussen (DK) Jenzer Motorsport    
26. Javier Gonzalez (MEX) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Leonardo Lorandi (I) in 2:06.134

Meisterschafts-Zwischenstand

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft 2018 nach 6 Rennen:
1. Enzo Fittipaldi (BRA), 93 Punkte; 2. Leonardo Lorandi (I), 81 Punkte; 3. Federik Vesti (DK), 68 Punkte; 4. Olli Caldwell (GB), 67 Punkte; 5. Gianluca Petecof (BRA), 54 Punkte; 6. Toby Sowery (GB), 54 Punkte; 7. Federico Malvestiti (I), 33 Punkte; 9. Giorgio Carrara (ARG), 29 Punkte; 10. Javier Gonzalez (MEX), 26 Punkte; 11. Gregoire Saucy (CH), 25 Punkte

Rookie-Wertung:
1. Gianluca Petecof (BRA), 135 Punkte; 2. Petr Ptacek (CZE), 100 Punkte; 3. Marzio Moretti (I), 54 Punkte; 7. Oliver Rasmussen (DK), 40 Punkte

 

2018 FIA FORMEL 4 ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

21/22 April Adria (I)  
11/12/13 Mai Paul Ricard (F)  
01/02/03 Juni Monza (I)  
15/16/17 Juni Misano (I)  
27/28/29 Juli Imola (I)  
14/15/16 September Vallelunga (I)  
26/27/28 Oktober Mugello (I)  

 

Weitere Infos unter:

 

Folgen Sie: TwitterIcon30

Nächste Rennen

gp3-series-logo 23.-25.11. Abu Dhabi (UEA)
blueline150

fia-f4-logo128x80 26.-28.10. Mugello (I)
blueline150


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie dem Datenschutz.