• GP3 Series

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 Italia

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 16/17/18

Strecke: Mugello (I); Länge: 5.245 km, 6./7./8. Oktober 2017
www.mugellocircuit.it

JENZER MOTORSPORT 2017 mit:
Kush Maini (IND), Job van Uitert (NL), Giorgio Carrara (ARG), Giacomo Bianchi (CH), Federico Malvestiti (I) & Gregoire Saucy (CH)

Van Uitert und Carrara auf dem Podium

Die sechste und damit vorletzte Rennveranstaltung für die Italienische FIA Formel 4 Meisterschaft fand auf der anspruchsvollen Strecke von Mugello (I) in den Hügeln nahe von Florenz statt. Nachdem bereits im Juli hier ein Rennwochenende ausgetragen worden war, war die Strecke allen wohl bekannt. Nur das wechselhafte Wetter machte nun die Sache etwas schwieriger. Rennen live auf sporttube tv. (siehe Website)

Qualifikation

Freitag, 06.10.17, 16.30 – 17.10 Uhr, Wetter: Bedeckt, 16°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge, nur mit einer 10 minütigen Pause direkt aufeinander folgend. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und die Zeiten von Q2 für die Startaufstellung des 2. Rennens, und das 3. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit eines jeden Fahrers, gleich aus welcher Quali Session, aufgestellt.

f4it17 mugello2 03

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Sebastian Fernandez (VEN) Bhaitech 1:47.396
2. Marcus Armstrong (NZL) Prema 1:47.665
3. Leonardo Lorandi (I) Bhaitech 1:47.674
4. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport 1:47.706
7. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:47.860
11. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport 1:48.193
13. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport 1:48.415
15. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 1:48.643
16. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 1:48.717

 

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Marcus Armstrong (NZL) Prema 1:47.153
2. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport 1:47.300
3. Leonardo Lorandi (I) Bhaitech 1:47.452
5. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:47.541
11. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport 1:47.806
13. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport 1:48.102
15. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 1:48.311
17. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 1:48.429

 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 1 (28 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 07.10.17, 13.25 Uhr, Wetter: Sonnig, 20°C

Job, welcher als 4. gestartet war, wurde bald eingeklemmt und verlor ein paar Plätze. Auf dem 8. Platz reihte er sich wieder ein, und war damit genau vor Kush, welcher auf dem 9. Platz fuhr. Gregoire, welcher am Start einen Platz gewonnen hatte, lag an 10. Stelle. Es gelang ihm, etwas Druck auf Kush zu machen, und war ein paarmal auch schon neben ihm. Doch zum Ueberholen reichte es noch nicht. Trotzdem konnte Gregoire stolz sein und bereits Punkte mit nach Hause nehmen! Giacomo startete sehr gut und lag dann im Kampf mit Rodriguez. Diesen musste er ziehen lassen und damit lag Giacomo nun an 13. Stelle. Bald erschien Federico hinter ihm und machte Druck. Federico hatte am Start Giorgio überholt und fuhr ein sehr gutes Rennen. Trotzdem gelang es ihm nicht, an Giacomo vorbei zu kommen. Damit erreichte Federico das Ziel an 14. Stelle. Giorgio, welcher am Start zurück gefallen war, hatte sich bald wieder gefangen und begann, Plätze gut zu machen. Kurz vor Ende gelang es ihm auch, Branquinho zu überholen, welches für die Rookie-Meisterschaft sehr wichtig war. Damit stieg Giorgio erneut auf’s Rookie Podium, diesmal an 3. Stelle!

Resultate Rennen 1
1. Sebastian Fernandez (VEN) Bhaitech 30:45.777  
2. Marcus Armstrong (NZL) Prema Rückstand 3.572
3. Lorenzo Colombo (I) Bhaitech Rückstand 4.994
8. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
9. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport    
10. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport    
13. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport    
14. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
15. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Sebastian Fernandez (VEN) in 1:47.700

 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 2 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 08.10.17, 09.00 Uhr, Wetter: Sonnig, 17°C

 

Job startete sehr gut und reihte sich an 2. Stelle ein. Kush war 4., Federico 8., Gregoire 10. Giorgio 13. und Giacomo 14. Colombo flog von der Strecke, und der Safety Car übernahm das Feld. Beim Restart machte Lorandi zuerst Druck auf Job, doch bald gelang es Job, sich etwas zu lösen und den 2. Platz sicher nach Hause zu fahren. Rodriguez gelang es, Kush zu überholen, aber etwas später holte sich Kush den 4. Platz zurück. Er schloss zu Lorandi auf, und begann diesem Druck zu machen. Er riskierte aber nichts und sah die Ziellinie an ausgezeichneter 4. Stelle. Gregoire war nach dem Restart an Federico vorbei gekommen und fuhr sehr gut. Er war bereits auf dem guten 7. Platz und es gelang ihm auch, diesen ins Ziel zu bringen. Federico schien den 8. Platz auf sicher zu haben, doch dann gab es ein Problem am Auto, er kam von der Strecke ab und landete im Kiesbett. Dies war wirklich schade. Giorgio führte einen rundenlangen Kampf mit Fittipaldi. Am Ende überholte Fittipaldi ihn unter gelb. Dafür wurde er später vom Resultat ausgeschlossen. Giorgio beendete das Rennen auf dem guten 12. Platz. Giacomo war nach dem Start etwas zurückgefallen und fuhr dann lange auf dem 17. Platz. Bis zum Ende des Rennens rückte er auf den 15. Platz nach vorne.

Resultate Rennen 2
1. Marcus Armstrong (NZL) Prema 30:54.604  
2. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport Rückstand 2.117
3. Leonardo Lorandi (I) Bhaitech Rückstand 6.285
4. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport    
7. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport    
12. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
15. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Lirim Zendeli (D) in 1:48.071

 f4it17 mugello2 02

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Marcus Armstrong (NZL) Prema 1:47.211
2. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport 1:47.427
3. Leonardo Lorandi (I) Bhaitech 1:47.504
5. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:47.557
11. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport 1:48.017
13. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport 1:48.155
14. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 1:48.398
17. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 1:48.623

 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 3 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 08.10.2017, 15.55 Uhr, Wetter: Sonnig, 20°C

Job reihte sich wie am Morgen sofort an zweiter Stelle ein und machte sich an die Verfolgung von Armstrong. Er war bald nahe an ihm dran, doch dann erschien die Mitteilung, dass Job eine Drive Through Strafe wegen Frühstarts erhielt. So musste er durch die Pitlane fahren, und damit waren alle Chancen auf ein Podium dahin. Er beendete das Rennen an 16. Stelle. Kush startete gut und war an 4. Stelle. Nach einigen Runden gelang es Petrov, an ihm vorbei zu kommen, denn er hatte offensichtlich noch bessere Reifen als Kush. Kush gab alles, um den 5. Platz zu halten. Doch dann wurde mitgeteilt, dass er eine 25 Sekunden Strafe erhielt, weil sein Mechaniker nach dem Zeigen der 5-Minuten Tafel auf der Startaufstellung noch ein Tape entfernt hatte. Damit wurde er schlussendlich als 18. klassiert. Giorgio fühlte sich in diesem Rennen sehr gut und schaffte es, sich bis in die TopTen vorzuarbeiten. Er erreichte den ausgezeichneten 9. Rang und stieg damit auch erneut auf’s Rookie Podium, diesmal an 3. Stelle. Federico, Gregoire und Giacomo fuhren gut und erreichten hintereinander das Ziel, als 11., 12. und respektive 13.

Die letzte Rennveranstaltung für die Formel 4 Italien findet am Wochenende des 22. Oktobers 2017 in Monza (I) statt.

 

Resultate Rennen 3
1. Sebastian Fernandez (VEN) Bhaitech 30:59.116  
2. Artem Petrov (RUS) DR Formula Rückstand 5.411
3. Marcus Armstrong (NZL) Prema Rückstand 9.948
9. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
11. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
12. Gregoire Saucy (CH) Jenzer Motorsport    
13. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport    
16. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
18. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Artem Petrov (RUS) in 1:47.797

f4it17 mugello2 01

Meisterschafts-Zwischenstand

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft 2017 nach 18 Rennen:
1. Marcus Armstrong (NZL), 267 Punkte; 2. Job van Uitert (NL), 214 Punkte; 3. Lorenzo Colombo (I), 187 Punkte; 4. Sebastian Fernandez (VEN), 181 Punkte; 5. Leonardo Lorandi (I), 161 Punkte; 6. Artem Petrov (RUS), 142 Punkte; 9. Kush Maini (IND), 85 Punkte; 16. Federico Malvestiti (I), 9 Punkte; 17. Gregoire Saucy (CH), 7 Punkte; 18. Giacomo Bianchi (CH), 6 Punkte; 21. Giorgio Carrara (ARG), 4 Punkte

Rookie-Wertung:
1. Leonardo Lorandi (I), 428 Punkte; 2. Enzo Fittipaldi (BRA), 257 Punkte; 3. Giorgio Carrara (ARG), 227 Punkte

 f4it17 mugello2 04

2017 FIA FORMEL 4 ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

31 März/ 1/2 April Misano (I)  
5/6/7 Mai Adria (I)  
23/24/25 Juni Vallelunga (I)  
14/15/16 Juli Mugello (I)  
8/9/10 September Imola (I)  
6/7/8 Oktober Mugello (I)  
20/21/22 Oktober Monza (I)  

 

Weitere Infos unter:

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz