• GP3 Series

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo FIA F4 Italia

Rennbericht

FIA FORMEL 4
ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT, Rennen 07/08/09

Strecke: Vallelunga (I), Länge 4.085 km, 23./24./25. Juni 2017
www.vallelunga.it

JENZER MOTORSPORT 2017 mit:
Kush Maini (IND), Job van Uitert (NL), Giorgio Carrara (ARG), Giacomo Bianchi (CH) & Federico Malvestiti (I)

Van Uitert & Maini in den Top Ten

Die dritte von sieben Rennveranstaltungen für die Italienische FIA Formel 4 Meisterschaft fand nach einer sieben-wöchigen Rennpause auf der technischen Strecke von Vallelunga (I) statt. Sonnenschein und hohe Temperaturen begleiteten das Programm. Rennen live auf sporttube tv. (siehe Website)

Qualifikation

Samstag, 24.06.17, 08.30 – 09.10 Uhr, Wetter: Sonnig, 25°C

Gemäss Reglement gibt es zwei Quali-Sessions zu je 15 Minuten Länge, nur mit einer 10 minütigen Pause direkt aufeinander folgend. Die Zeiten von Q1 gelten für die Startaufstellung des 1. Rennens und die Zeiten von Q2 für die Startaufstellung des 2. Rennens, und das 3. Rennen wird gemäss der zweitschnellsten Zeit eines jeden Fahrers, gleich aus welcher Quali Session, aufgestellt.

Nach zwei freien Trainings am Freitag ging es am Samstagmorgen früh direkt ins Quali. Die Temperatur war bereits auf 25 °C geklettert, und auch der Asphalt war sehr heiss! Wegen eines Unfalls war es kurz vor Ende der ersten Session nicht mehr möglich, die Zeiten am Schluss zu verbessern. Die zweite Session konnte danach durchgefahren werden. Wieder lag das grosse Feld sehr nahe zusammen, 21 Fahrer von total 27 platzierten sich jeweils innerhalb einer Sekunde!

1.Artem Petrov (RUS)DR Formula1:34.840

Resultate Quali 1 & Startaufstellung zum Rennen 1
1. Artem Petrov (RUS) DR Formula 1:34.840
2. Marcus Armstrong (NZL) Prema 1:34.946
3. Ian Rodriguez (GTM) DRZ Benelli 1:35.023
6. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport 1:35.229
11. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 1:35.407
13. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:35.464
20. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport 1:35.943
23. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 1:36.307

 

Resultate Quali 2 & Startaufstellung zum Rennen 2
1. Marcus Armstrong (NZL) Prema 1:34.717
2. Artem Petrov (RUS) DR Formula 1:34.737
3. Aldo Festante (I) DR Formula 1:34.739
9. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport 1:35.037
14. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 1:35.226
15. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:35.303
19. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport 1:35.628
23. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 1:35.856

f4it17 vallelunga 01  f4it17 vallelunga 02

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 1 (28 Minuten + 1 Runde)

Samstag, 24.06.17, 13.55 Uhr, Wetter: Sonnig, 37°C

Das Rennen wurde in der Hitze des Tages gestartet. Bei 37°C Lufttemperatur hatten Fahrer und Material einiges auszuhalten! Job gewann in der ersten Runde einen Platz und war 5. Kush verbesserte sich sofort auf den 9. Platz. Federico war mit grosser Hoffnung als 11. gestartet. Nachdem er nach dem Start nach einem Zusammenstoss auf den 15. Platz zurück fiel, wurde er kurz darauf angestossen, und drehte sich! Von weit hinten begann Federico nun seine Aufholjagd und erreichte am Ende als 16. das Ziel. Giorgio erlebte ein hartes Rennen, in dem er sich zwar stetig nach vorne kämpfte, aber zwischendurch auch wieder einen Platz verlor. Am Schluss fuhr er direkt vor Federico als 15. über die Ziellinie. Giacomo fuhr ein starkes Rennen. Vom 20. Platz aus verbesserte er sich stetig und kämpfte in den letzten Runden beherzt um den 10. Platz! Nach einigen Positionswechseln blieb er vorne und brachte stolz den letzten TopTen Platz und Punkte mit nach Hause! Kush war vom 9. auf den 7. Platz vorgerückt, fuhr fehlerfreie Runden und brachte dieses ausgezeichnete Resultat ohne Probleme ins Ziel! Job hatte Flörsch am Start überholt und blieb viele Runden vorne. Doch dann gelang es Flörsch, an Job vorbei zu kommen. Ein paar Runden später fiel sie jedoch nach einer Kollision aus. Damit war Job wieder an 5. Stelle und brachte nun diesen ausgezeichneten Platz sehr entschlossen ins Ziel!

Resultate Rennen 1
1. Ian Rodriguez (GTM) DRZ Benelli 30:43.302  
2. Marcus Armstrong (NZL) Prema Rückstand 2.441
3. Artem Petrov (RUS) DR Formula Rückstand 8.847
5. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
7. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport    
10. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport    
15. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
16. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Leonardo Lorandi (I) in 1:36.140

 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 2 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 25.06.17, 09.00 Uhr, Wetter: Sonnig, 24°C

Job kam gut weg und lag im üblichen Kampf um Positionen nach dem Start. Da wurde er hart angestossen, drehte sich und flog ins Kiesbett. Zum Glück ging es Job gut, aber das Auto war stark beschädigt und Job‘s Rennen viel zu früh beendet. Der Safety Car übernahm das Feld, bis die zwei Autos weggeräumt waren. Kush, welcher sich bereits auf den 11. Platz verbessert hatte, gelang es ein paar Runden nach dem Restart, Lorandi zu überholen und sich auf dem 10. Platz zu installieren. Er fuhr sehr gut und rückte kurz vor Ende des Rennens auf den guten 9. Platz nach vorne und sammelte erneut wichtige Punkte. Federico war am Start nicht weggekommen und musste erneut einen Weg nach vorne finden. Dies gelang ihm gut, und er schaffte es auf den 16. Schlussrang. Giorgio startete gut und fuhr ein fehlerloses Rennen. Er verbesserte sich ebenfalls um mehrere Plätze, und erreichte das Ziel wie gestern direkt vor Federico an 15. Stelle. Giacomo war in mehrere Kämpfe verwickelt und verlor ein paar Plätze. Am Schluss erreichte er das Ziel an 19. Stelle.

Resultate Rennen 2
1. Marcus Armstrong (NZL) Prema 29:56.020  
2. Artem Petrov (RUS) DR Formula Rückstand 1.430
3. Felipe Drugovich (BRA) Van Amersfoort Rückstand 5.445
9. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport    
15. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
16. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
18. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Artem Petrov (RUS) in 1:35.423

 

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Aldo Festante (I) DR Formula 1:34.739
2. Artem Petrov (RUS) DR Formula 1:34.737
3. Marcus Armstrong (NZL) Prema 1:34.717
9. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport 1:35.037
13. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport 1:35.226
15. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:35.303
18. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport 1:35.628
22. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport 1:35.856

 

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft

Rennen 3 (28 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 25.06.2017, 16.00 Uhr, Wetter: Sonnig, 32°C

Auch am Ende des Tages war es immer noch sehr heiss und viele Reifen hatten schon mal bessere Zeiten gesehen! Demzufolge waren keine grossen Ueberholmanöver mehr zu sehen, und vielfach wurde vor allem verteidigt. Job hatte nach dem Start Flörsch überholt und fuhr an 7. Stelle. Dann war Lorandi hinter ihm, und die beiden gerieten aneinander. Leider wurde das hintere Rad von Job beschädigt, so dass er aufgeben musste. Es was weiter hinten hatten sich unsere Fahrer einer hinter dem anderen gruppiert. Kush führte die Gruppe an. Er überquerte als 15. die Ziellinie. Direkt hinter ihm folgten Giacomo, dann Giorgio und Federico. Natürlich machte es nun auch keinen Sinn, etwas zu riskieren.

Die nächste Rennveranstaltung für die Formel 4 Italien findet am Wochenende des 16. Juli 2017 in Mugello (I) statt.

Resultate Rennen 3
1. Felipe Drugovich (BRA) Van Amersfoort 30:43.911  
2. Artem Petrov (RUS) DR Formula Rückstand 5.740
3. Aldo Festante (I) DR Formula Rückstand 7.302
15. Kush Maini (IND) Jenzer Motorsport    
16. Giacomo Bianchi (CH) Jenzer Motorsport    
17. Giorgio Carrara (ARG) Jenzer Motorsport    
18. Federico Malvestiti (I) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Job van Uitert (NL) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde: Felipe Drugovich (BRA) in 1:36.130

 

Meisterschafts-Zwischenstand

FIA Formel 4 Italienische Meisterschaft 2017 nach 9 Rennen:
1. Lorenzo Colombo (I), 113 Punkte; 2. Marcus Armstrong (NZL), 113 Punkte; 3. Job van Uitert (NL), 101 Punkte; 4. Artem Petrov (RUS), 99 Punkte; 5. Sebastian Fernandez (VEN), 98 Punkte; 6. Leonardo Lorandi (I), 65 Punkte; 10. Kush Maini (IND), 36 Punkte; 17. Giacomo Bianchi (CH), 4 Punkte; 18. Federico Malvestiti (I), 3 Punkte; 19. Giorgio Carrara (ARG), 2 Punkte

Rookie-Wertung:
1. Leonardo Lorandi (I), 203 Punkte; 2. Enzo Fittipaldi (BRA), 149 Punkte; 3. Giorgio Carrara (ARG), 109 Punkte

 

2017 FIA FORMEL 4 ITALIENISCHE MEISTERSCHAFT – RENNTERMINE

31 März/ 1/2 April Misano (I)  
5/6/7 Mai Adria (I)  
23/24/25 Juni Vallelunga (I)  
14/15/16 Juli Mugello (I)  
8/9/10 September Imola (I)  
6/7/8 Oktober Mugello (I)  
20/21/22 Oktober Monza (I)  

 

Weitere Infos unter:

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz