• GP3 Series

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo GP3Series

Rennbericht

Formula 1 Grosser Preis von Oesterreich 2017
GP3 SERIES

Strecke: RedBull Ring (A), Länge 4,326 km, 08./09. Juli 2017, Runde 3 & 4
www.projekt-spielberg.com

JENZER MOTORSPORT 2017 mit:
Alessio Lorandi (I) und Arjun Maini (IND)

 

Lorandi verpasst Chance am RedBull Ring

Die GP3 Series trat zu ihrer zweiten Veranstaltung im Formel 1 Programm des Grossen Preises von Oesterreich 2017 auf der anspruchsvollen Strecke des RedBull Rings an. Bereits im freien Training am Freitag zeigte sich, wie nahe beieinander das starke Feld lag.

gp317 redbullring 01 gp317 redbullring 02

Qualifikation zum Rennen 1

Samstag, 08.07.17, 09.25 – 09.55 Uhr, Wetter: Sonnig, 20°C

Es war bereits zum freien Training am Freitag abend sehr heiss. Das Feld lag unglaublich nahe zusammen. Alessio war mit einem Rückstand von 0.316 Sekunden 9., mit Arjun direkt hinter ihm an 10. Stelle.
Am Samstag morgen waren die Bedingungen etwas kühler und damit optimal. Unsere Fahrer gaben ihr Bestes. Es ging wieder sehr eng zu und her, 15 Fahrer lagen innerhalb einer halben Sekunde!

Startaufstellung zum Rennen 1
1. George Russel (GB) ART 1:19.114
2. Jack Aitken (GB) ART 1:19.186
3. Dorian Boccolacci (F) Trident 1:19.255
11. Alessio Lorandi (I) Jenzer Motorsport 1:19.493
12. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:19.530

 

GP3 Series

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 08.07.17, 17.15 Uhr, Wetter: Sonnig, 28°C

Die ersten zwei Runden des Rennens verliefen sehr hektisch, und ganz kurz wurde der Virtual Safety Car in Aktion gebracht. Beim Restart rückte Alessio bereits auf den 8. Platz nach vorne. Er bedrängte dann während langen Runden Boccolacci. Er spürte aber gleichermassen stetig Hyman in seinem Nacken, liess diesem aber nie eine Chance für einem Angriff. Alle fuhren in dieser Gruppe so gut, dass es keinem gelang, für ein Ueberholmanöver vom DRS System zu profitieren. Alessio wurde mit 263 km/h mit dem schnellsten Speed im Rennen gemessen. Gegen Ende des Rennens kam wie erwartet noch einmal Bewegung ins Feld, und einige Positionen wurden gewechselt. So gelang es Alessio, Boccolacci den ausgezeichneten 7. Platz zu entreissen, und damit wichtige Punkte heim zu bringen. Arjun war am Start nicht gut weggekommen und fiel bis zum 18. Platz zurück. Dies war sehr schade, denn während des Rennens gelang es ihm, sich Platz um Platz wieder nach vorne zu kämpfen und die Ziellinie als 11. zu überqueren! Da Baptista eine Zeitstrafe erhielt, rückte Arjun auf der Resultateliste auf den sehr guten 10. Platz nach vorne und erhielt damit den letzten Punkt.

Die Startaufstellung für das zweite Rennen vom Wochenende erfolgt in Umkehrung der ersten acht Positionen des Einlaufes des ersten Rennens, und danach gemäss Einlauf des ersten Rennens.

Resultate Rennen 1
1. George Russell (GB) ART 34:13.306  
2. Jack Aitken (GB) ART Rückstand 2.390
3. Nirei Fukuzumi (JPN) ART Rückstand 5.646
7. Alessio Lorandi (I) Jenzer Motorsport    
10. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Antoine Hubert (F) in 1:21.298

 

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Raoul Hyman (GB) Campos  
2. Alessio Lorandi (I) Jenzer Motorsport  
3. Giuliano Alesi (F) Trident  
10. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport  

 

GP3 Series

Rennen 2 (30 Minuten)

Sonntag, 09.07.17, 09.10 Uhr, Wetter: Sonnig, 24°C

Alessio verpasste es, seine 2. Startposition zu verwerten. Er kam nicht weg und fiel auf den 7. Platz zurück. Alessio fuhr dann unter dem Getriebe von Russell, dem gestrigen Sieger, aber dieser verteidigte gut. Boccolacci drängte hinter Alessio ebenfalls nach vorne, so konnte sich niemand einen Fehler leisten. Auf dieser Strecke schien auch das DRS nicht wirklich einen Vorteil zu bringen. In der letzten Runde startete Boccolacci einen Angriff auf Alessio. Dieser ging schief. Boccolacci fuhr Alessio ins hintere rechte Rad, rasierte ihm den Heckflügel weg und stieg über das Auto von Alessio auf und flog ins Kiesbett, wo er sich mehrfach überschlug. Zum Glück blieb Boccolacci unverletzt. Alessio gelang es, ohne Heckflügel und mit beschädigtem Hinterrad, noch an 8. Stelle die Ziellinie zu überqueren, und so den letzten Punkt zu holen. Arjun gelang es nicht, den 10. Startplatz zu verwerten und fiel an die 18. Stelle zurück. Er machte während des Rennens Plätze gut, aber verlor sie zwischenzeitlich auch wieder. Gegen Ende des Rennens gelang ihm die schnellste Rennrunde, und er überquerte die Ziellinie an 16. Stelle. Arjun wurde zudem in diesem Rennen mit der höchsten Geschwindigkeit in der Speed Trap gemessen, mit 265 km/h. Da unsere beiden Fahrer während des Rennens immer wieder schnellste Sektorzeiten schafften, war das End-Resultat doch ziemlich enttäuschend.

 

Wir sind gespannt auf das nächste Rennen in Silverstone, welches schon am nächsten Wochenende stattfindet.

Resultate Rennen 2
1. Raoul Hyman (GB) Campos 24:34.848  
2. Giuliano Alesi (F) Trident Rückstand 0.938
3. Nirei Fukuzumi (JPN) ART Rückstand 5.799
8. Alessio Lorandi (I) Jenzer Motorsport    
16. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Arjun Maini (IND) in 1:21.252

 

Meisterschafts-Zwischenstand nach 4 von 16 Rennen:

1. Nirei Fukuzumi (JPN), 54 Punkte; 2. George Russell (GB), 53 Punkte; 3. Anthoine Hubert (F), 38 Punkte; 4. Alessio Lorandi (I), 32 Punkte; 5. Jack Aitken (GB), 28 Punkte; 6. Raoul Hyman (GB), 25 Punkte; 7. Arjun Maini (IND), 22 Punkte; 7. Dorian Boccolacci (F), 22 Punkte

 

2017 GP3 Series

11/12/13/14 Mai 2017 Formula 1 Gran Premio de Espana Catalunya (E)
6/7/8/9 Juli 2017 Formula 1 Austrian Grand Prix RedBull Ring (A)
13/14/15/16 Juli 2017 Formula 1 British Grand Prix Silverstone (GB)
27/28/29/30 Juli 2017 Formula 1 Ing Magyar Nagydij Hungaroring (HU)
24/25/26/27 August 2017 Formula 1 Belgian Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
31 Aug, 1/2/3 September 2017 Formula 1 Gran Premio d’Italia Monza (I)
05/06/07/08 Oktober Stand alone event with FIA F2 Jerez de la Frontera (E)
23/24/25/26 November 2017 Formula 1 Abu Dhabi Grand Prix Abu Dhabi (UEA)

Weitere Infos unter:

 

Folgen Sie: TwitterIcon30

Nächste Rennen

logo adac f422.-24.09. Hockenheim (D)
blueline150

gp3-series-logo 05.-08.10. Jerez de la Frontera (E)
blueline150

fia-f4-logo128x80 06.-08.10. Mugello (I)
blueline150

fia-f4-logo128x80 20.-22.10. Monza (I)
blueline150

gp3-series-logo 23.-26.11. Abu Dhabi (UEA)
blueline150


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz