• GP3 Series

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

Logo GP3Series

Rennbericht

2016 Formula 1 Malaysia Grand Prix
GP3 SERIES

Strecke: Sepang (MAS), Länge 5.542 km, 29. – 02. Oktober 2016, Runde 15 & 16
www.sepangcircuit.com

JENZER MOTORSPORT 2016 mit:
Akash Nandy (MAS), ARJUN MAINI (IND) und ALESSIO LORANDI (I)

MAINI UND LORANDI IN DEN TOP TEN IN SEPANG

Die GP3 Series trat zur achten Veranstaltung im Programm des Formula 1 Malaysia Grand Prix 2016, auf der faszinierenden Strecke von Sepang (Malaysia) an. Das Wetter zeigte sich wie erwartet heiss und feucht. Dieser Umstand war eine zusätzliche Herausforderung für die Fahrer.

gp316 sepang 01

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 30.09.16, 16.50 – 17.20 Uhr, Wetter: Sonnig, 33°C

Das freie Training am Donnerstag nachmittag fand unter wolkigem Himmel bei stickigen 31°C statt. 16 der 22 Konkurrenten lagen innerhalb von einer Sekunde. Arjun war 6. und Akash, hier auf seiner Heimstrecke, war 10. Alessio, welcher zum ersten Mal in diesem Auto sass und noch nie auf dieser Strecke gefahren war, lag an 17 Stelle.
Zum Quali gab es keine Wolke am Himmel und gleissende 33°C. Arjun schaffte es, die 7. schnellste Zeit zu erreichen. Akash machte sich sehr viel Druck, und erreichte sein bestes Quali-Resultat in dieser Saison mit dem famosen 12. Platz. Alessio schaffte in seinem ersten GP3 Quali den sehr ansehnlichen 15. Platz. Da Fukuzumi noch eine Startplatz-Strafe von Monza erhielt und Palou wegen einer technischen Unstimmigkeit nach der Session disqualifiziert wurde, rutschte Arjun auf den 5., Akash auf den 11. und Alessio auf den 14 Platz nach vorne.

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Charles Leclerc (MC) ART 1:49.861
2. Alexander Albon (THA) ART 1:50.030
3. Nick de Vries (NL) ART 1:50.192
5. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport 1:50.503
11. Akash Nandy (MAS) Jenzer Motorsport 1:50.749
14. Alessio Lorandi (I) Jenzer Motorsport 1:50.831

 

GP3 Series

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 01.10.16, 10.30 Uhr, Wetter: Wolkig, 30°C

Auch für den ersten Rennauftritt der GP3 Series in Sepang war es drückend heiss, aber trocken. Nach dem Start gerieten De Vries und Leclerc aneinander. Leclerc verlor zwei Plätze, De Vries fiel weit zurück und erhielt dann noch eine Zeitstrafe für das Verursachen eines Unfalls. So führte Albon vor Aitken, und Arjun war 3. Leclerc war bald wieder hinter Arjun, und machte starken Druck. Arjun wollte nichts riskieren und leistete keinen grossen Widerstand, so dass Leclerc bald an ihm vorbei kam. Damit war Arjun 4. Es gelang ihm, im Verlauf des Rennens sehr schnelle Rundenzeiten zu fahren, und seinerseits wieder auf Leclerc Druck zu machen. Doch verteidigte Leclerc den letzten Podiumsplatz heftig, und Arjun erreichte das Ziel nach einem sehr starken Rennen auf dem ausgezeichneten, jedoch undankbaren 4. Platz. Akash lag nach der ersten Runde bereits an 10. Stelle, doch ein technischer Defekt verhinderte ein Top Resultat für ihn in seinem Heim-Grand Prix. Er konnte nicht mehr schalten, und schaffte es nur noch gerade in die Boxengasse zurück. Schade! Alessio kam bei seinem ersten Start in der Kategorie gut weg und rückte auf den 12. Platz nach vorne. Er schaffte gute Rundenzeiten und begann, auf Stuvik Druck zu machen. Er fand zwar keinen Weg vorbei, fand aber mehr und mehr Vertrauen ins neue Fahrzeug. Alessio kam selber nie unter Druck und brachte den 12. Platz sauber nach Hause. Nachdem De Vries die Zeitstrafe erhielt, rückte Alessio auf den 11. Platz im Klassement nach vorne.

Die Startaufstellung für das zweite Rennen vom Wochenende erfolgt in Umkehrung der ersten acht Positionen des Einlaufes des ersten Rennens, und danach gemäss Einlauf des ersten Rennens.

Resultate Rennen 1
1. Alexander Albon (THA) ART 35:43.959  
2. Jack Aitken (GB) Arden Rückstand 6.397
3. Charles Leclerc (MC) ART Rückstand 7.166
4. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport    
11. Alessio Lorandi (I) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Akash Nandy (MAS) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Alexander Albon (THA) in 1:51.934

 

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Antonio Fuoco (I) Trident  
2. Nirei Fukuzumi (JPN) ART  
3. Jake Dennis (GB) Arden  
5. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport  
11. Alessio Lorandi (I) Jenzer Motorsport  
19. Akash Nandy (MAS) Jenzer Motorsport  

 

GP3 Series

Rennen 2 (30 Minuten)

Sonntag, 02.10.16, 10.05 Uhr, Wetter: Wolkig, 31°C

Am Sonntag morgen war es noch einmal drückend heiss. Der Start ging gut, und bald gab es scharfe Manöver um die Positionen. Arjun war etwas zu vorsichtig und verlor zuerst ein paar Plätze. Dann kämpfte er mit De Vries und Schothorst, und die Positionen mehrfach. Ab Mitte des Rennens fuhr Arjun eine super Pace und brachte den ausgezeichneten 7. Platz und damit weitere Punkte sauber nach Hause. Alessio gewann in der ersten Runde einen Platz und war bereits 10. Danach kämpfte er hart mit Albon und Schothorst, und schaffte es, nach mehrmaligem Ueberholen, welches über lange Runden dauerte, sich sogar den schönen 9. Schlussrang zu holen. Damit war Alessio bereits an seinem ersten Rennwochenende in der Serie unter die Top Ten vorgerückt. Akash, welcher weit hinten starten musste, fuhr in den ersten Runden sehr vorsichtig. Später im Rennen gelang es ihm, einige Plätze gut zu machen. Er erreichte das Ziel auf dem guten 19. Platz.

Wir sind gespannt auf die neunte und damit letzte Veranstaltung für die GP3 Series in 2016, welche in acht Wochen am F1 Grand Prix in Abu Dhabi (UAE) stattfinden wird.

Resultate Rennen 2
1. Jake Dennis (GB) Arden 26:21.781  
2. Nirei Fukuzumi (JPN) ART Rückstand 3.456
3. Jack Aitken (GB) Arden Rückstand 6.382
7. Arjun Maini (IND) Jenzer Motorsport    
9. Alessio Lorandi (I) Jenzer Motorsport    
18. Akash Nandy (MAS) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Antonio Fuoco (I) in 1:51.520

 

Meisterschafts-Zwischenstand nach 16 von 18 Rennen:

1. Charles Leclerc (F), 202 Punkte; 2. Alexander Albon (THA), 173 Punkte; 3. Antonio Fuoco (I), 157 Punkte; 4. Jake Dennis (GB), 121 Punkte; 5. Jack Aitken (GB), 117 Punkte; 6. Nick de Vries (NL), 108 Punkte; 10. Arjun Maini, 50 Punkte; 14. Oscar Tunjo (COL), 18 Punkte

 

2016 GP3 Series

13/14/15 Mai 2016 Formula 1 Gran Premio de Espana Barcelona (E)
01/02/03 Juli 2016 Formula 1 Austrian Grand Prix RedBullRing (A)
08/09/10 Juli 2016 Formula 1 British Grand Prix Silverstone (GB)
22/23/24 Juli 2016 Formula 1 Ing Magyar Nagydij Hungaroring (HU)
29/30/31 Juli 2016 Formel 1 Grosser Preis von Deutschland Hockenheim (D)
26/27/28 August 2016 Formula 1 Belgian Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
02/03/04 September 2016 Formula 1 Gran Premio d’Italia Monza (I)
30/01/02 Oktober 2016 Formula 1 Malaysian Grand Prix Sepang (MAS)
25/26/27 November 2016 Formula 1 Abu Dhabi Grand Prix Abu Dhabi (UEA)

Weitere Infos unter:

 


autobau glauser  motorex  racingfuel  rigamainz